fbpx
Monatliche Archive

Januar 2010

2010 unter gutem Stern: Sternsinger/innen bringen Glück und Segen

Wien (OTS) - 20-C+M+B-10 schreiben die Sternsinger/innen der Katholischen Jungschar auf die Türstöcke in ganz Österreich. Jedem Menschen, der ein- und ausgeht, wird so der Segenswunsch für 2010 mit auf den Weg gegeben. Für alle in Österreich lebenden Menschen soll die Friedensbotschaft im Alltag wirksam werden und das Zusammenleben glücken. Der Besuch der Sternsinger/innen zum Jahreswechsel motiviert dazu, verstärkt die wichtigen Dinge im Leben zu beherzigen. Den Wunsch nach einem gesegneten Jahr tragen die

LH Sausgruber zu 2010: Bewährten Vorarlberger Weg fortsetzen

Land rüstet für Neustart - Konzentration auf Bildung und Ausbildung sowie Forschung und Innovation soll Vorsprung bringen Bregenz (OTS/VLK) - Eine umsichtige Fortführung des bewährten Vorarlberger Weges kündigt Landeshauptmann Herbert Sausgruber für das neue Jahr 2010 an. Es gehe darum, das Land als wirtschaftlich erfolgreiche Region mit menschlichem Gesicht weiterzuentwickeln. Im Start nach der Krise und in der sich gleichzeitig abzeichnenden Verschärfung der Arbeitsmarktsituation sieht Sausgruber die

Kaminkehrer wünschen Vorarlberg: Prosit Neujahr 2010!

Bregenz (OTS/VLK) - Mit den besten Wünschen zum Jahreswechsel fanden sich als Glücksbringer zum Neuen Jahr die Vertreter der Kaminkehrer-Innung Albert Lässer, Leo Brugger und Wolfgang Baurenhas bei Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Büro ein. Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16 Landespressestelle Vorarlberg Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-20190 presse@vorarlberg.at http://www.vorarlberg.at/presse Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67 OTS-ORIGINALTEXT

Kärntner Gebietskrankenkasse: Bilanz 2009

Klagenfurt (OTS) - Das Jahr 2009 muss für die Kärntner Gebietskrankenkasse zweigeteilt betrachtet werden. Einerseits kann über die letzten zwölf Monate eine positive Bilanz gezogen werden. Der Kundenorientierungsprozess wurde - wie in den Vorjahren -engagiert fortgesetzt, unzählige Präventions- und gesundheitsförderliche Projekte erfolgreich abgeschlossen sowie das Leistungsangebot für die Versichertengemeinschaft weiter optimiert. Andererseits bereitet den Kassenverantwortlichen die finanzielle Lage, in der sich die

ÖSTERREICH: Polster: „Ich kann beim LASK sicher viel bewegen“

Toni Polster will in den nächsten Tagen Vertrag als Sportdirektor unterschreiben Wien (OTS) - Fußball-Legende Toni Polster bestätigt in der Freitagsausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH, dass sein Engagement als neuer Sportdirektor beim LASK kurz vor dem Abschluss steht: "Ich werde in den nächsten Tagen nach Linz kommen. Unterschrieben ist noch nichts, aber LASK-Präsident Peter-Michael Reichel und ich hatten schon viele gute Gespräche. Wenn es klappt, dann freue ich mich riesig auf den Job beim LASK." Und

Wiener Silvesterpfad 09/10: Über 700.000 BesucherInnen feierten ausgelassen den Jahreswechsel

20. Silvesterpfad - ein glanzvolles und friedliches Fest Wien (OTS) - Vor wenigen Sekunden sind die letzten Melodien auf den Bühnen, DJ Lines und der Aussenstelle im Prater verklungen, die GastronomInnen haben ihre Hütten geschlossen und die letzten Feiernden verlassen die Veranstaltungsplätze. Der 20. Silvesterpfad ist zu Ende. Über 700.000 BesucherInnen haben in den vergangenen 12 Stunden das bunte Unterhaltungsprogramm genossen und friedlich feiernd das Neue Jahr begrüßt. Disco Beats, Walzerklänge und

Mandl: Jetzt Kinderbetreuungskosten von der Steuer zurückholen!

Privatpersonen können Kinderbetreuung-Qualifikation durch Kurse erwerben! Wien (OTS) - "Das neue Jahr 2010 ist da und damit auch die Chance, zum allerersten Mal für das alte Jahr Kinderbetreuungskosten von der Steuer abzusetzen", freut sich der Präsident des Vereins "Family Business", LAbg. Mag. Lukas Mandl. "Finanzminister Dipl.-Ing. Josef Pröll hat mit der steuerlichen Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten eine beachtliche Entlastung der Kinder und Familien durchgesetzt. Jetzt sollten wir Familien

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen