fbpx

Neue Informationen zu Ketamin in der Schmerzmedizin und Migräne und Ernährung

19. Österreichische Schmerzwochen: Informationsoffensive zur Schmerzmedizin

Wien (OTS) – Bereits zum 19. Mal informiert die Österreichische Schmerzgesellschaft (ÖSG) im Rahmen der Österreichischen Schmerzwochen seit 21. Jänner 2020 über eine breite Palette von wichtigen Themen, Neuerungen, Anliegen und Forderungen aus allen Bereichen der Schmerzmedizin. Hier einige aktuelle Medieninformationen:

[Ketamin: Neue Einsatzmöglichkeiten bei chronischen Schmerzen]
(https://www.ots.at/redirect/ketamin)

Ketamin könnte künftig eine neue Behandlungsoption zur Prävention chronischer postoperativer und neuropathischer Schmerzen sein. Die Datenlage zu Wirkung, Sicherheit und Gebrauch in den vielfältigen Anwendungsfeldern ist allerdings noch gering. Eine neue Studie von ÖSG-Vorstandsmitgliedern bringt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand. Den vollständigen Pressetext finden Sie [hier]
(https://www.ots.at/redirect/ketamin).

[Migräne: Wie richtige Ernährung zur Prophylaxe beiträgt]
(https://www.ots.at/redirect/prophylaxe)

Migräne und Essen hängen eng zusammen: Spezielle Diäten, Gewichtsreduktion und das Vermeiden bestimmter Lebensmittel können die Anzahl und Heftigkeit von Migräne-Attacken reduzieren. Eine neue Studie fasst den aktuellen Wissensstand zum Thema Ernährung und Kopfschmerz zusammen. Den vollständigen Pressetext finden Sie [hier]
(https://www.ots.at/redirect/prophylaxe).

B&K – Bettschart&Kofler Kommunikationsberatung
Dr. Birgit Kofler
0676 6368930; 01 3194378
kofler@bkkommunikation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: