Anschober: Sicherstellung der nachhaltigen Finanzierung des österreichischen Gesundheitswesens ist Priorität und garantiert

Wien (OTS) – Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht im Detail abschätzbar, welche finanziellen Auswirkungen sich durch COVID-19 für Krankenanstalten ergeben. Hier ist jedenfalls noch der weitere Jahresverlauf mit zu berücksichtigen. Verlässliche Daten zu den Kosten sowie der Leistungserbringung in den Krankenanstalten über das Jahr 2020 werden erst Ende 2021 gesichert und qualitätsgeprüft final vorliegen. Noch im Herbst 2020 ist allerdings eine Zwischenabschätzung des Finanzmonitorings der Ausgaben der Krankenanstalten vorgesehen, um abzuschätzen wie sich die Corona-Krise auf die Ausgaben der landesgesundheitsfondsfinanzierten Krankenanstalten auswirkt. Die heute kolportierten Zahlen sind aus Sicht des BMSGPK nicht nachvollziehbar.

Auf Basis der Zwischenabschätzung des Finanzmonitorings werden noch im Herbst Gespräche zwischen Bund, Ländern und Sozialversicherung unter der Leitung des BMF anlaufen. Ziel dieser Gespräche ist, dass für akuten Finanzierungsbedarf für die Krankenanstalten bereits außerhalb der regulären Finanzausgleichsverhandlungen vorzeitig eine Lösung gefunden werden kann.

Die angesprochenen Finanzierungsströme finden außerhalb der Budgeterstellung statt. Hier von einer Kürzung zu sprechen ist sachlich nicht richtig.

„Die Sicherstellung der nachhaltigen Finanzierung des österreichischen Gesundheitswesens und die Stärkung einer qualitätsvollen Versorgung der Menschen in Österreich sind wesentlich. Es ist wichtig, die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Krankenanstaltenfinanzierung gesamthaft, auch unter Einbeziehung der Sozialversicherung und des niedergelassenen Bereichs, zu betrachten.“ so Gesundheitsminister Anschober.

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Mag.a (FH) Katharina Häckel-Schinkinger, MBA
Pressereferentin
+43-1-71100-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: