NEOS: Die Homeoffice-Vorschläge liegen doch auf dem Tisch

Loacker: „Das Schneckentempo bei der Umsetzung ist ein weiteres Paradebeispiel für das Missmanagement und die Schludrigkeit dieser Bundesregierung. Kocher muss jetzt durchgreifen.“

Wien (OTS) – „Seit fast einem Jahr arbeiten tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause aus – und warten bis heute auf die versprochenen neuen rechtlichen Rahmenbedingungen. Was wird denn hier so lange blockiert und herumdoktert?“, fragt sich NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker, nachdem sich die Bundesregierung, allen voran Finanzminister Blümel, und die Sozialpartner wieder einmal vertagt haben. Da sich der Finanzminister offenbar in Detailfragen querlegt, müsse Arbeitsminister Kocher durchgreifen und dieses Trauerspiel beenden. „Ich erinnere Martin Kocher an seine Ankündigung, Regelungen für das Homeoffice noch im Jänner einzuführen. Es wurde bereits viel zu viel Zeit vergeudet. Daher braucht es jetzt klare Verhältnisse und nicht erst irgendwann,“ sagt Loacker.

NEOS haben bereits einen Antrag im Nationalrat eingebracht, der unter anderem einen Steuerfreibetrag für pauschale Homeoffice-Kostenersätze statt wirrer Konstrukte wie ein Pendlerpauschale für Nichtpendler vorschlägt. Dazu pochen NEOS auf eine bessere Absetzbarkeit der Kosten für einen Büroarbeitsplatz in den eigenen vier Wänden für Schreibtisch, Bürosessel etc. sowie auf eine großzügige Arbeitszeiteigenverantwortung für Mitarbeiter_innen: „Das schafft mehr Flexibilität und erleichtert Müttern und Vätern, Homeoffice -das immer freiwillig bleiben muss – und Home-Schooling besser unter einen Hut zu bekommen, wenn sie sich nicht an starre Bürozeiten halten müssen.“

Eine Homeoffice-Regelung sei ja keine Raketenwissenschaft, so Loacker: „Das Schneckentempo bei der Homeoffice-Regelung ist vielmehr ein weiteres Paradebeispiel für das Missmanagement und die Schludrigkeit dieser Bundesregierung.“

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: