Huawei veröffentlicht 5GtoB-Lösung

Auf dem Mobile World Congress in Shanghai stellte das globale Technologieunternehmen Huawei eine umfassende Lösung für die Digitalisierung der Industrie vor.

Wien/Shanghai (OTS) – Ryan Ding, Executive Director und Präsident der Carrier Business Group von Huawei, hielt heute auf dem Mobile World Congress (MWC) in Shanghai eine Rede über die Entwicklungen, kommerzielle Erträge und die Chancen für die Digitalisierung der Industrie, die 5G mit sich bringt.

Er betonte, dass sich die 5G-Branche schneller entwickelt als erwartet und dass die Betreiber bereits kommerzielle Erträge aus der ersten Welle der 5G-Einführungen sehen. So sei die 5G-Nutzerbasis und die Anzahl der 5G-Geräte seit 2019 explodiert. Bis Ende 2020 hat sich die Zahl der 5G-Geräte auf dem Markt im Vergleich zum Vorjahr verachtfacht und auch die mobile Nutzerbasis stieg im Jahr 2020 auf 220 Millionen – eine 17-fache Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Ding prognostizierte, dass sich diese Zahlen dieses Jahr verdreifachen werden.

Auch die Preise für 5G-Smartphones sinken rapide. Es gibt bereits mehrere Geräte auf dem Markt, die unter 150 US-Dollar kosten, und etwa 30 Mittelklasse- und Low-End-Devices, die unter 300 US-Dollar kosten. Laut Ding wird das 5G-Mobiltelefon-Ökosystem in den nächsten ein bis zwei Jahren so ausgereift sein wie 4G, wenn der Netzausbau weitergeht und die Nutzerbasis weiterwächst.

Alles aus einer Hand

Auf der Veranstaltung stellte Huawei auch offiziell seine 5GtoB-Lösung vor, die darauf abzielt, Mehrwerte für jeden Akteur in der Wertschöpfungskette der Branche zu schaffen. Ding erklärte, dass Huawei aufbauend auf seine Erfahrung in den Bereichen Konnektivität, Computing und Branchendigitalisierung mit Betreibern und anderen Branchenpartnern für 5GtoB zusammengearbeitet hat, um eine Lösung aus einer Hand zu entwickeln, die Vertrieb, Betrieb und Services umfasst. Diese Lösung wird Transaktionen für Unternehmen vereinfachen, Netzbetreibern helfen, ihre Netzwerkkapazitäten zu monetarisieren und es Partnern ermöglichen, effizienter an Innovationen zu arbeiten und so neue Werte für alle beteiligten Akteure zu schaffen.

Die 5GtoB-Lösung von Huawei umfasst vier Teile: 5GtoB Network, 5GtoB NaaS, 5GtoB App Engine und 5GtoB Marketplace.

* Mit dem 5GtoB-Network, das als Infrastruktur der 5G-Lösung dient, wird Huawei seine Fähigkeiten bei der Bereitstellung von szenariobasierten 5GtoB-Services weiter ausbauen, einschließlich Netzwerkplanung, -aufbau, -wartung und -optimierung.

* Mit 5GtoB NaaS können Netzwerkfunktionen in Angebote orchestriert werden, bevor sie freigegeben werden. Dies erleichtert Unternehmensanwendern und Anwendungsentwicklern die Nutzung von 5G-Netzwerken und ermöglicht es Unternehmensanwendern, 5G-Campusnetzwerke selbst zu verwalten.

* Die 5GtoB App Engine ist ein Anwendungsinnovationszentrum, in dem Anwendungsentwickler und Systemintegratoren auf die 5G-Netzfunktionen der Betreiber zugreifen können. Sie macht die Entwicklung von 5GtoB-Anwendungen effizienter und die Anwendungsintegration einfacher. Sie dient auch als Brücke zwischen 5G-Netzkapazitäten und 5GtoB-Anwendungen und ermöglicht eine agile Serviceentwicklung und -einführung.

* Der 5GtoB Marketplace ist ein digitaler All-in-One-Supermarkt in
der Cloud, in dem Unternehmensanwender die benötigten industriellen 5G-Lösungen erwerben können.

Ding erklärte, dass die 5GtoB-Lösung zuerst in der Stahlindustrie implementiert wird. Mit den Fähigkeiten und Erfahrungen, die in die Plattform eingebettet sind, können industrielle 5G-Lösungen wie automatisierte Knüppeldrehung, AR-unterstützte Fernmontage und Qualitätsprüfung von Stahloberflächen standardisiert und schnell repliziert werden.

Am Ende seines Vortrags betonte Ding, dass die Digitalisierung der Industrie ein riesiger Markt sein wird, die Entwicklungen der digitalen Infrastruktur in den verschiedenen Branchen allerdings sehr unterschiedlich sind und auch die Anwendungsszenarien variieren. Darüber hinaus sind die entsprechenden digitalen Standards noch nicht vorhanden. Daher rief er alle Akteure der Branche auf, gemeinsam an der Etablierung umfassender 5GtoB-Standards und eines Ökosystems zu arbeiten, um die Digitalisierung der Industrie voranzutreiben. Zum Abschluss seiner Rede bekräftigte er das Engagement von Huawei, in das Ökosystem und die Standards zu investieren und die Branchendigitalisierung zu unterstützen.

Der MWC Shanghai 2021 läuft vom 23. bis 25. Februar in Shanghai, China. Huawei stellt seine Produkte und Lösungen an den Ständen E10, E50 und E90 in Halle N1 im Shanghai New International Expo Centre (SNIEC) aus. Für weitere Informationen finden Sie unter:
[https://carrier.huawei.com/en/events/mwcs2021]
(https://carrier.huawei.com/en/events/mwcs2021)

Weitere Informationen zu Huawei Technologies Austria:

[https://grayling.uncovr.com/News.aspx?menueid=22194]
(https://grayling.uncovr.com/News.aspx?menueid=22194)

Alexander Wolschann
Unternehmenssprecher/ company spokesman
+43-664-1463045
a.wolschann@huawei.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: