Mohamed bin Zayed University of Artificial Intelligence und Weizmann Institute of Science gründen gemeinsames KI-Programm

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) – – Neue Kooperationen werden gemeinsame Forschungsprojekte, Trainingsprogramme, Konferenzen, Studentenaustauschprogramme und mehr ermöglichen

Die Mohamed bin Zayed University of Artificial Intelligence (MBZUAI) und das Weizmann Institute of Science (WIS) haben die Gründung des MBZUAI-WIS Joint Program for Artificial Intelligence Research (das KI-Programm) bekannt gegeben. Das neue Programm wird kollaborative Initiativen in der Grundlagenforschung zur künstlichen Intelligenz fördern und KI-Anwendungen in Bereichen wie dem Gesundheitswesen, der Genomik und mehr erforschen.

Basierend auf der kombinierten Expertise des MBZUAI und des Weizmann Instituts wird das KI-Programm sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung in den Bereichen Maschinelles Lernen, Computer Vision, Verarbeitung natürlicher Sprache, Computational Biology, Neuronale Wissenschaften und mehr durchführen, um die Vision einer Künstlichen Allgemeinen Intelligenz (AGI) zu verwirklichen. Die Zusammenarbeit umfasst gemeinsame Forschungsprojekte, gemeinsame Trainingsprogramme, gegenseitige Besuche, KI-Konferenzen und -Workshops sowie Austauschprogramme für Studenten und Mitarbeiter.

Professor Eric Xing, Präsident des MBZUAI, und der Präsident des Weizmann Instituts, Professor Alon Chen, unterzeichneten das neue Partnerschaftsabkommen während einer virtuellen Zeremonie in Anwesenheit von Vertretern beider Einrichtungen.

Seine Exzellenz Dr. Sultan Ahmed Al Jaber, VAE-Minister für Industrie und Hochtechnologie und Vorsitzender des MBZUAI-Kuratoriums, nahm an der Veranstaltung teil und hielt eine Eröffnungsrede. Zu der Ankündigung sagte er: „Die Zusammenarbeit zwischen MBZUAI und WIS entspricht der Vision unserer Führung, die Brücken der Zusammenarbeit zum Wohle unserer Nation und der Menschheit zu erweitern und zu stärken, und zielt darauf ab, sozioökonomischen Fortschritt durch KI-Innovation zu ermöglichen. Wir sind zuversichtlich, dass Partnerschaften, die Talente, technologische und Forschungskapazitäten nutzen, zu Durchbrüchen in der KI führen werden, die die vierte industrielle Revolution vorantreiben und dazu beitragen, Lösungen für die größten Herausforderungen zu finden, denen wir als internationale Gemeinschaft gegenüberstehen – wie COVID-19, Ernährungssicherheit und mehr. MBZUAI ist stolz darauf, mit führenden Instituten wie dem Weizmann Institute of Science zusammenzuarbeiten, um eine Zukunft zu schaffen, die auf Wissen, Nachhaltigkeit und Resilienz aufbaut.“

Professor Alon Chen sagte: „Die Auswirkungen von KI sind enorm und werden jeden Aspekt unseres Lebens beeinflussen. Durch das MBZUAI-WIS Joint Program for Artificial Intelligence bringen wir einige der größten Köpfe in den Bereichen KI, Natur- und exakte Wissenschaften zusammen, mit dem Ziel, Grenzen zu erweitern und unseren Wissenschaftlern den Zugang zu außergewöhnlichen Ressourcen zu ermöglichen. Gemeinsam werden wir KI vorantreiben und neue Wege finden, um die immensen Möglichkeiten dieser vielfältigen und spannenden Technologie zum Wohle der Menschheit zu nutzen.“

Professor Eric Xing sagte: „Die Zusammenarbeit zwischen den führenden Unternehmen im Bereich der KI wird es uns ermöglichen, bedeutende Fortschritte zu erzielen. Die Einrichtung des KI-Programms stärkt unsere Partnerschaft mit dem Weizmann Institut weiter und legt den Grundstein, um das globale KI-Ökosystem zu verbessern und weitere Fortschritte in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Hochschulbildung zu erzielen. Dies wird unseren Studenten und Dozenten Zugang zu Weltklasse-Ressourcen außerhalb unserer eigenen Universität bieten und eine Kultur der internationalen Partnerschaft und des Wissensaustauschs fördern.“

Tanu Chopra
tanu.chopra@bcw-global.com;
+971 52 2540702
Foto: mma.prnewswire.com/media/1443724/MBZUAI_and_Weizmann_joint_AI_Program.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: