Erstimpfungen der Ministerien abgeschlossen – Logistikdrehscheibe Bundesheer

Tanner: „Ministeriell übergreifende Unterstützung für gesamtstaatlichen Erfolg notwendig“

Wien (OTS) – Gestern konnten die Erstimpfungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BMK, BMKÖS, BMLRT, BMSGPK, BMDW, BMA, BMJ, BKA, BMBWF und BMEIA, durch das Österreichische Bundesheer abgeschlossen werden. Logistisch lief die Einhaltung des BMLV Impfplans und die Unterstützung bei Test- und Impfstationen im gesamten Bundesgebiet weiter. Im Zuge der Assistenzleistung für das Gesundheitsministerium wurden 5.199 Personen mit 752 Impfdosen von Biontech-Pfizer geimpft, darunter auch Ministerinnen und Minister. Zur Durchführung waren 55 Soldatinnen, Soldaten und Zivilbedienstete seit 31. Mai 2021 in vier Impfstationen eingesetzt. Die Organisation an den Stationen wurde von der Heereslogistikschule und vom Sanitätspersonal des Sanitätszentrum Ost und Sanitätszentrum Süd geleitet.

„Durch die Erweiterung von Test- und Impfmöglichkeiten können wir schneller zur Normalität zurückkehren. Besonders wichtig ist die wechselseitige Unterstützung der Ministerien, damit ein gesamtstaatlicher Erfolg erzielt und das Virus schnellstmöglich bekämpft werden kann“, so Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Weiters unterstützte das Bundesheer bei der Verteilung von Antigentests. In den letzten Wochen wurden rund sechs Millionen Antigentests (450 Paletten) an die verschiedenen Bedarfsträger bis auf Bezirksebene, geliefert. Notwendig wurde diese Verteilung aufgrund der Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Gastronomie-, Kultur-, Sport- und Tourismusbereich, die am 19. Mai 2021 in Kraft getreten sind.

Das Bundesheer übernimmt als Assistenz für die Gesundheitsbehörde die organisatorische, logistische und medizinische Abwicklung der Impfungen anderer Ministerien. Die für das Heer anfallenden Kosten dafür, werden aus dem Covid-19-Krisenbewältigungsfonds bedeckt. Mit der Verteilung von Antigentests wird auch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus aktiv vom Bundesheer unterstützt.

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: