Neßler/Disoski: Grüner Erfolg – Sonderbetreuungszeit kommt rückwirkend ab ersten September

Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit wird bis Dezember wiedereingeführt – Freiwillige Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer*innen und Arbeitsgeber*innen zusätzlich möglich

Wien (OTS) – „Die Sonderbetreuungszeit wird rückwirkend ab dem ersten September wiedereingeführt. Damit unterstützen wir viele Familien, die bis Oktober sonst völlig im Stich gelassen worden wären. Wir freuen uns sehr über diesen Grünen Erfolg“, sagen Familiensprecherin und Frauensprecherin der Grünen, Barbara Neßler und Meri Disoski.

Der Rechtsanspruch für weitere drei Wochen Sonderbetreuungszeit bleibt damit von 1. September bis 31. Dezember bestehen, Arbeitgeber*innen erhalten wie im alten Modell den vollen Kostenersatz durch den Bund. Auch die zusätzliche Möglichkeit einer freiwilligen Vereinbarung zwischen Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen ist weiterhin möglich.

„Die Pandemie ist für Familien leider noch nicht vorbei, vor allem, weil sich Kinder unter zwölf Jahren noch nicht impfen lassen dürfen. Ich bin froh, dass wir deshalb für Eltern wieder Sicherheit schaffen können und die Sonderbetreuungszeit rückwirkend ab 1. September als Rechtsanspruch weitergeführt wird“, weist Neßler auf die Bedeutung dieser Regelung hin.

„Frauen leisten in Österreich noch immer den größten Teil der unbezahlten Sorgearbeit, die Corona-Krise hat uns das drastisch vor Augen geführt. Mit der Verlängerung der Sonderbetreuungszeit unterstützen und entlasten wir deshalb vor allem Frauen, insbesondere Alleinerziehende“, verdeutlicht Disoski.

Wichtig sei zusätzlich, dass sich vor allem Eltern, deren Kinder unter zwölf Jahren noch nicht durch eine Impfung geschützt werden können, impfen lassen und Kinder ab zwölf Jahren ebenso die Impfung in Anspruch nehmen.

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: