Neues ÖIF-Angebot unterstützt Kindergartenpersonal bei der Arbeit mit geflüchteten und traumatisierten Kindern

ÖIF stellt bei Fachmesse „Interpädagogica“ Informationsangebot für die Arbeit im Kindergarten und zahlreiche Materialien zur Sprachförderung vor

Wien (OTS) – Vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine präsentiert der ÖIF gemeinsam mit Expertinnen ein Informationsangebot für Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen, das sie im Umgang mit traumatisierten geflüchteten Kindern unterstützt. Dieses Angebot und zahlreiche weitere Materialien zur Deutschförderung im Kindergarten werden im Rahmen der aktuell in Wien stattfindenden Bildungsfachmesse „Interpädagogica“ vom ÖIF vorgestellt.

Birgit Kofler, Leiterin Spracherwerb im ÖIF: „Viele Kinder, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet sind, sind bereits in österreichischen Kindergärten aufgenommen worden. Um Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen in der Arbeit mit geflüchteten Kindern zu unterstützen, bietet der ÖIF ab sofort neue Seminare zum Umgang mit traumatisierten Kindern im Elementarbereich an.“

Neue Seminare mit Boje-Gründerin Gertrude Bogyi

Die Psychotherapeutinnen Gertrude Bogyi (Gründerin und Leiterin des Traumazentrums „die Boje“) und Barbara Neudecker (Universität Wien, Arbeitsschwerpunkte psychoanalytische Pädagogik, Traumapädagogik und Kinderschutz) informieren darüber, wie ein Trauma entsteht, wie sich eine Traumatisierung bei Kindern äußert und erkannt werden kann, und welche Maßnahmen für diese Kinder im Kindergarten gesetzt werden können. Die Info-Veranstaltungen werden online abgehalten. Erste Termine finden am 30.05., 07.06. und 21.06.2022, jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr statt. Das Seminar ist für alle interessierten Pädagoginnen und Pädagogen kostenlos. Anmeldungen sind per E-Mail an sprachlichefruehfoerderung@integrationsfonds.at. möglich.

ÖIF-Material zur Deutschförderung im Kindergarten

Außerdem unterstützt der ÖIF Elementarpädagoginnen und -pädagogen dabei, Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache beim Deutscherwerb zu fördern. Mit der Reihe „Sprache wertvoll fördern“ stellt der ÖIF ein umfangreiches Angebot an Materialien zum Einsatz in der elementarpädagogischen Praxis bereit:

* ÖIF-Wortschatzkalender

Mit täglichen Suchaufgaben, detailreichen Illustrationen und über 380 Stickern bietet der Kalender zahlreiche Sprechanlässe und fördert die spielerische Deutschförderung im Kindergarten. Ein pädagogisches Begleitheft enthält einfache Anleitungen zu den Aufgaben und ergänzende Arbeitsblätter.

* Wimmelbildmappe „Deutsch lernen mit Katze Mitzi“

Die Wimmelbildmappe enthält ein umfangreiches Materialienpaket, das aus mehreren Wimmelplakaten zum Aufhängen im Kindergarten, einem Anleitungsheft für Pädagoginnen und Pädagogen und einem Materialienheft mit Übungsvorlagen und Spielkarten besteht.

* Kinderbücher zur Sprachförderung

Die ÖIF-Kinderbücher „Cleo Klang“, „Schau ein Kakadu“ und „Bakabu. Abenteuer im Weltraum“ fördern mit pädagogischem Begleitmaterial sowie Audiobeiträgen Kinder beim Deutschlernen.

Interessierte Elementarpädagoginnen und Elementarpädagogen, Eltern und im Sprachbereich tätige Personen können ÖIF-Sprachfördermaterialien „Sprache wertvoll fördern“ für den Elementarbereich unter [www.integrationsfonds.at/sprachfoerderung]
(http://www.integrationsfonds.at/sprachfoerderung) bestellen. Weitere
Deutschlernangebote des ÖIF finden Sie unter [www.sprachportal.at] (http://www.sprachportal.at/).

Österreichischer Integrationsfonds
Mag. Aleksandra Faes
Leiterin Bereich Kommunikation
+43 1 710 12 03 – 358
aleksandra.faes@integrationsfonds.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: