Götze/Grüne: Wirtschaftsausschuss ermöglicht günstige Kredite für KMUs

Aufstockung der staatlichen Garantien und Verlängerung von COVID-Fristen beschlossen

Wien (OTS) – Im gestrigen Wirtschaftsausschuss wurde die Aufstockung der AWS-Garantien für Klein- und Mittelbetriebe um 250 Millionen auf insgesamt 1 Milliarde Euro beschlossen. Durch diese staatlichen Garantien erhalten heimische Unternehmen zu günstigen Konditionen Kredite von ihrer Bank.

„Unternehmer:innen sind seit Jahren sehr gefordert – von der Pandemie über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine bis zur Klimakrise. Es ist uns ein großes Anliegen, sie bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen. Wie die Wirtschaftsdaten zeigen, ist das bisher gut gelungen. Jetzt weiten wir die Kreditgarantien aus und verlängern gewisse bürokratische Erleichterungen. Weitere Entlastungsmaßnahmen für Betriebe sind in Planung“, erläutert Elisabeth Götze, Wirtschaftssprecherin der Grünen.

Darüber hinaus werden die Fristen für COVID-bedingte prozessuale Erleichterungen für diverse Berufsgruppen bis Ende des Jahres verlängert. Vollversammlungen von Kammern – beispielsweise jene der Arbeiterkammer und der Wirtschaftskammer – können im Bedarfsfall weiterhin virtuell stattfinden. Das und auch die Prüfungen für Berufszulassungen der Ziviltechniker:innen, Wirtschaftstreuhänder:innen und Bilanzbuchhalter:innen können bis Ende 2022 virtuell abgenommen werden, wenn dies Pandemie-bedingt erforderlich ist.

„Damit kommen wir den Wünschen dieser Berufsgruppen nach, Großveranstaltungen auch im Herbst nicht abhalten zu müssen. Denn die Pandemie ist leider noch nicht zu Ende“, hält Götze fest.

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: