Bauindustrie warnt vor Rückgang der Baunachfrage

Situation darf nicht durch künstliche Verknappung und Preistreiberei bei Baustoffen verschärft werden

Wien (OTS) – Die Bauindustrie ist als Motor des gesamten Bauwesens Teil eines Wirtschaftszweiges mit erheblicher Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Österreich, der von Außenstehenden regelmäßig undifferenziert als „Baubranche“ wahrgenommen wird.

Mitten in einer komplexen Wertschöpfungskette von Roh- und Baustoffproduzenten, Lieferanten, Subunternehmern bis hin zu unseren Auftraggebern und der Immobilienbranche sieht sich auch die Bauindustrie in letzter Zeit dem Vorwurf ausgesetzt, die aktuellen Preissteigerungen im Baubereich für „Mitnahme-Effekte“ zu nutzen. Letztlich steht die Forderung nach einer „Preisüberwachung“ der gesamten Baubranche im Raum.

Dabei trägt die bauausführende Wirtschaft momentan eher zu einer Dämpfung der Preisentwicklung bei, weil stark gestiegene Beschaffungskosten bei Vorleistungen im Regelfall nicht im gleichen Ausmaß an die Auftraggeber weitergegeben werden.

Tatsächlich waren in den letzten Monaten erhebliche und zum Teil ungerechtfertigte Kostensteigerungen am Materialsektor zu beobachten. Zahlreiche Aussagen aus den Reihen bedeutender Auftraggeber – etwa der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft – lassen einen Rückgang der Baunachfrage aufgrund der Preissteigerungen befürchten.

Das könnte in weiterer Folge nicht nur mittelfristig zu einer Wohnungsnot führen, sondern hätte kurzfristig einen Einbruch in den gesamten baunahen Lieferketten zur Folge. Und wie die jüngere Vergangenheit gezeigt hat, schlägt die Entwicklung des Marktes für Bauleistungen in weiterer Folge direkt auf die Konjunktur in Österreich durch.

Wir appellieren daher an unsere Partner in der Wertschöpfungskette, die gegenwärtige Preissituation bei zahlreichen für uns bedeutenden Vorleistungen nicht durch eine künstliche Verknappung zu verschärfen.

Mag. Matthias Wohlgemuth
Geschäftsführer der VIBÖ
Tel: +43-1-5041557-2116
office@viboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: