SelectUSA Investment Summit 2022 – Österreichische Delegation stellt neuen Rekord auf

Mit 40 Mitgliedern ist die österreichische Delegation 2022 unter der Leitung von US-Botschafterin Victoria Kennedy die bisher größte österreichische Teilnahme am Summit.

Wien (OTS) – Der SelectUSA Investment Summit 2022, unter dem Vorsitz von US-Handelsministerin Gina Raimondo, findet vom 26. bis 29. Juni in Washington, D.C. statt und versammelt über 3.500 Teilnehmer aus aller Welt. Trends und Möglichkeiten für das Unternehmenswachstum in den Vereinigten Staaten stehen im Fokus der Diskussionen.

Mit 40 Mitgliedern ist die österreichische Delegation 2022 unter der Leitung von US-Botschafterin Victoria Kennedy die bisher größte österreichische Teilnahme am Summit. Österreichische Unternehmen aus fast allen Bundesländern – von führenden Großunternehmen bis hin zu dynamischen Tech-Startups – die Schlüsselsektoren der österreichischen Wirtschaft repräsentieren, werden an den hochrangigen Gesprächen mit US-Regierungsvertretern teilnehmen.

Österreichische Direktinvestitionen in die Vereinigten Staaten sind weltweit die am zweitschnellsten wachsenden. Für österreichische Unternehmen ist der US-Markt für die globale Expansion überaus wichtig. Die dynamische Infrastruktur und die klimaorientierten Investitionspläne der Biden-Administration tragen zusätzlich dazu bei.

Die über 300 österreichischen Unternehmen, die in den Vereinigten Staaten tätig sind, viele davon mit mehreren Tochtergesellschaften, schaffen erheblichen wirtschaftlichen Mehrwert für die Vereinigten Staaten und Österreich durch den Ausbau ihrer globalen Präsenz. In den Vereinigten Staaten beschäftigen österreichische Unternehmen mehr als 33.500 Arbeitnehmer.

Die Ausbildung der Arbeitskräfte hat für die Biden-Administration höchste Priorität und wird ein Schlüsselthema auf dem Gipfel sein. Wie US-Botschafter Kennedy sagte: „Österreich genießt internationalen Ruf für seine Lehrlingsausbildung. Österreichische Unternehmen passen diese an den US-Markt an. Daher freue ich mich sehr, dass die USA und Österreich kürzlich ein Memorandum of Understanding zur Lehrlingsausbildung unterzeichnet haben, das dazu beiträgt, diesen positiven Trend weiter auszubauen.“

Die Vereinigten Staaten sind einer der wichtigsten Handelspartner Österreichs (19,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2021) und der US-Markt gehört zu den führenden Exportdestinationen Österreichs weltweit.

US-Botschaft Wien
Dr. Alice Burton
Public Affairs / Press Section
+43 (0)1 31339-2068 oder 0676 / 555-0163
burtonam@state.gov
https://at.usembassy.gov

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: