Freiheit für Kunst, Kultur und Sport

Öffentliche Finanzierung des Neuaufbaus nach 2,5 Jahren Pandemie ist notwendig

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat festgestellt: Die Ungleichbehandlung von Religion und Kunst ist verfassungswidrig. Die Allianz Kunst, Kultur und Sport fordert politische Konsequenzen.

Peter Paul Skrepek 0664 614 5405
Gerhard Ruiss 0664 405 7494

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: