Enghouse Transportation und Transdev führen kontaktlose Zahlungen in den Niederlanden ein

Telexis Solutions (ein Geschäftsbereich von Enghouse Transportation) und Transdev (eines der größten Mobilitätsunternehmen in den Niederlanden) haben kontaktlose Zahlungen für die von Connexxion in mehreren Regionen der Niederlande betriebenen Dienste eingeführt. Eine Tochtergesellschaft von Transdev, Connexxion, hat diese neue Zahlungsmethode für alle seine Fahrzeuge in den Regionen Amstelland-Meerland und Haarlem-IJmond eingeführt.

Telexis Solutions macht das Reisen für die Kunden von Transdev einfacher und angenehmer. Die Kunden von Transdev können jetzt mit ihrer kontaktlosen Debitkarte, Kreditkarte oder Ihrem Mobiltelefon über die neue automatisierte Zahlungslösung von Telexis ein-und auschecken. Diese wird mehr als einer Million Kunden im Norden der Niederlande zur Verfügung stehen.

Mark Thoma, Commercial Manager von Transdev:

„Unsere automatisierte Zahlungslösung macht es für Kunden einfacher, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, ohne dass eine separate OV-chipkaart oder ein Ticket gekauft werden müssen. Stattdessen können die Kunden je nach Bedarf in die Fahrzeuge ein- und aussteigen. Die Benutzerfreundlichkeit steht bei der neuen Zahlungslösung im Vordergrund.“

Eine einfache Bezahlung ist eine wesentliche Voraussetzung für ein effizientes, integriertes Beförderungssystem. Es wird erwartet, dass die neue Tariflösung die Anzahl der gelegentlichen Connexxion-Kunden in den Regionen Amstelland-Meerland und Haarlem-IJmond erhöhen und die Zugänglichkeit für regelmäßig Reisende vereinfachen wird. Ausländische Besucher werden das neue Tarifsystem wahrscheinlich auch einfacher nutzen können.

„Unsere erfolgreiche Partnerschaft mit Enghouse Transportation hat es uns ermöglicht, Zahlungen per Europay, Mastercard und Visa (EMV) in unserer sechsten Region zu implementieren“, fährt Mark Thoma von Transdev fort. „Wir sind stolz darauf, dass wir bei der landesweiten Einführung, die dank der Technologie von Enghouse möglich geworden ist, die Nase vorn haben.“

Als Ergebnis dieser Implementierung haben die Kunden jetzt ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten, um ihre Reisepreise zu bezahlen. Sie können mit kontaktlosen Karten von ABN AMRO, ASN Bank, bunq, ING, Rabobank, RegioBank, SNS und ICS sowie mit Mobiltelefonen und Smartwatches, die mit entsprechenden Debit-/Kreditkarten gekoppelt sind, bezahlen. Es werden auch kontaktlose Zahlungen von Maestro-, VPAY-, Mastercard- und Visa-Karten akzeptiert. Für die Benutzerfreundlichkeit werden die bestehenden Zahlungsarten OV-chipkaart und Barcode weiterhin zur Verfügung stehen.

Die Kunden halten einfach ihre kontaktlose Debit-/Kreditkarte, ihr Mobiltelefon oder ihre Smartwatch an das Zahlungsakzeptanzterminal (Validator), ohne einen PIN-Code eingeben zu müssen, und zahlen für die Fahrt den gleichen Preis wie für den OV-chipkaart-Service (Pay-as-you-go). Der Gesamtpreis für alle Fahrten während eines Tages wird am Folgetag vom Bankkonto des Kunden abgebucht. Im Falle unzureichender Mittel für die Zahlung des Fahrpreises wird der Zugang zu den Dienstleistungen so lange verweigert, bis der Kunde die Reiseschulden beglichen hat. Die entsprechenden Zahlungen werden wie jede andere Zahlung auf dem Kontoauszug des Kunden angezeigt. Um die Privatsphäre des Kunden zu schützen, werden die Details der Reise nicht auf dem Kontoauszug angezeigt. Kunden, die ihren detaillierten Reiseverlauf einsehen möchten, können dies online tun.

Toofan Otaredian, Managing Director bei Enghouse Transportation, kommt zu dem Schluss:

„Wir freuen uns, zu den Pionieren bei der Bereitstellung von Open-Loop-Zahlungen für den ÖPNV zu gehören, sowohl auf dem globalen Markt als auch innerhalb des niederländischen Transitmarktes.“

ÜBER ENGHOUSE TRANSPORTATION Enghouse Transportation ist ein innovativer Anbieter von elektronischen Ticketing-Technologien, die es Verkehrsbetrieben ermöglichen, Kosten zu senken und gleichzeitig das Kundenerlebnis zu verbessern. Mit einem kundenorientierten Ansatz bietet Enghouse Transportation automatisiertes Fahrgeldmanagement, Vertrieb und Service sowie Back-Office-Lösungen, die auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind.

Das 1999 gegründete Unternehmen Enghouse Transportation ist eine Geschäftseinheit von Enghouse Systems Limited in Markham, Ontario, Kanada.

ÜBER TRANSDEV NEDERLAND Transdev Nederland ist eines der größten Mobilitätsunternehmen in den Niederlanden. Es ist Teil einer großen internationalen Organisation mit Niederlassungen auf fünf Kontinenten. Mit über 80.000 Mitarbeitern befördert es täglich Millionen von Menschen.

In den Niederlanden ist das Unternehmen als Transdev bekannt. Das Unternehmen ist unter den bekannten Markennamen Connexxion, Hermes, Breng, Witte Kruis und Connexxion Taxiservices tätig. Von Bussen, Zügen und Taxis bis hin zu Krankenwagen und autonomen Shuttles sind die Fahrzeuge von Transdev überall im Land zu finden. Ein wachsender Teil dieser Flotte besteht aus Zero Emission (ZE)-Fahrzeugen, die letztendlich eine vollständig emissionsfreie Bus- und Taxiflotte von Transdev bilden werden.

Kontakt:
Kontakt – Ana Stanca, Enghouse Transportation, +40 (31) 630-2905, ana.stanca@enghouse.com
View original content:www.prnewswire.com/news-releases/enghouse-transportation-und-transdev-fuhren-kontaktlose-zahlungen-in-den-niederlanden-ein-301641800.html

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: