Rund 500 Gartenfans beim Online-Frühlingserwachen 2.0

LR Eichtinger: Voller Erfolg für Online-Garteln mit ‚Natur im Garten‘, Stargast Kristina Sprenger und Seminarbäuerin Elisabeth Lust-Sauberer

St. Pölten (OTS/NLK) – „Das ökologische Gärtnern ist auch 2023 auf dem Vormarsch, denn Umwelt-, Arten- und Klimaschutz vor der eigenen Haustüre sind den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern sehr wichtig“, informiert Landesrat Martin Eichtinger. „Die Schwerpunkte von ‚Natur im Garten‘ liegen daher dieses Jahr auf den Themen ‚Speisekammer Garten und Balkon‘ sowie ‚Tiere im Garten‘. Biologische Vielfalt und Artenvielfalt stehen damit abermals ganz oben auf der Agenda.“

Am Programm beim Frühlingserwachen 2.0 standen Vorträge zu den Themen „Gemüsetricks für Beet und Küche“, „Igel – stachelige Sympathieträger“, „Gartentiere im Klimawandel“, „Hilf mit beim Schmetterlingsschutz“ und Themengruppen zum Austausch sowie einem Gewinnspiel. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben Spezialfragen und praktische Beispiele aus ihrem Gartenleben untereinander geteilt, die von den Expertinnen und Experten von „Natur im Garten“ umgehend beantwortet wurden. Somit wird ab dem Frühjahr ein enormer Erfahrungsaustausch und Motivationsschub in viele Naturgärten einziehen. Der digitale Austausch aus den eigenen vier Wänden hinter Mobiltelefon, Laptop oder Tablet tat der Begeisterung keinen Abbruch.

500 Gartenbegeisterte nahmen am Online-Format teil, um schon jetzt konkrete Planungen für Garten, Balkon und Terrasse einzuholen. „Bei so vielen neuen Ideen, Tipps und Tricks möchte ich am liebsten gleich zu garteln beginnen“, zeigte sich eine Teilnehmerin begeistert von der Online-Veranstaltung.

Neu vorgestellt wurde auch eine künftige Kooperation der Umweltbewegung „Natur im Garten“ mit der Stiftung „Blühendes Österreich“: Ab diesem Jahr wird bei der Plattform „Schmetterlinge Österreichs“ zusammengearbeitet. Damit werden Schwerpunkte zu Schmetterlingen, Garten und Naturschutz in Österreich verstärkt und die größte Naturbeobachtungs-Community Österreichs abermals erweitert.

Alle Infos zur Veranstaltung bzw. zur NÖ-Umweltbewegung unter www.naturimgarten.at

Weiter Informationen: Mag. Franz X. Hebenstreit, Pressesprecher, +43 2272/619 60 157, franz.hebenstreit@naturimgarten.at

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: