Friedhöfe Wien: Spende an MOMO Kinderpalliativzentrum

Die Friedhöfe Wien GmbH spendet als Trägerin des Krematoriums in Wien Simmering 30.000 Euro an das MOMO Kinderpalliativzentrum.

Die Spende unterstreicht die Bemühungen der Friedhöfe Wien, denjenigen beizustehen, die in schwierigen Lebenslagen auf Hilfe angewiesen sind. Mit der Eröffnung des tagesstationären MOMO ZeitRaums im 18. Wiener Gemeindebezirk wurde das breite Betreuungsangebot von MOMO ausgebaut. Das unterstützen zu können, freut Renate Niklas, Geschäftsführerin der Friedhöfe Wien, besonders: „Es liegt uns sehr am Herzen, gelebte Nachhaltigkeit und die Förderung lokaler Sozialprojekte zu verknüpfen.“
Der MOMO ZeitRaum und alle dortigen Angebote sind derzeit rein spendenfinanziert. In der Einrichtung werden Familien entlastet und schöne Erinnerungen für erkrankte Kinder, Geschwisterkinder und ihre Eltern geschaffen.

Julia Stering, BA BA MA
Friedhöfe Wien GmbH I Pressesprecherin
Simmeringer Hauptstraße 339 I 1110 Wien
Telefon: +43 (0)1 76070-28032
E-Mail: julia.stering@friedhoefewien.at
www.friedhoefewien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender