Clearwater Analytics geht Partnerschaft mit Wilshire ein und erwirbt hochentwickelte Risiko- und Leistungsmodelle

Die Partnerschaft wird den Kunden beider Unternehmen zugute kommen und das Angebot für die Risiko- und Leistungsanforderungen von Front- und Middle-Office-Kunden erheblich erweitern

Clearwater Analytics (NYSE: CWAN), ein führender Anbieter von SaaS-basierten Lösungen für Investitionsmanagement, Buchhaltung, Reporting und Analyse, gab heute den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme der Risiko- und Performance-Analyselösungen von Wilshire Advisors LLC, einem führenden globalen Finanzdienstleister, bekannt. Konkret wird Clearwater Wilshire AxiomSM, Wilshire AtlasSM, Wilshire Abacus und Wilshire iQComposite, die Analysen für festverzinsliche Wertpapiere, Aktienanalysen und Performancemessung, Rechnungslegung bzw. Unterstützung bei der Einhaltung der GIPS® anbieten, übernehmen und mit seiner eigenen Risiko- und Performance-Analyseplattform zusammenführen, um ein leistungsstarkes und überzeugendes Produkt für seine Kunden zu schaffen.

Die Partnerschaft, die unter dem gemeinsamen Markennamen Clearwater Wilshire Analytics firmiert, wird es beiden Unternehmen ermöglichen, verbesserte Analysefunktionen für Investmentmanager und institutionelle Vermögensverwalter wie öffentliche Pensionspläne, Versicherungen, Stiftungen, Fonds und andere anzubieten. Durch die Partnerschaft mit Wilshire wird Clearwater in der Lage sein, seine Position auf dem Markt der institutionellen Asset Owner zu vertiefen und zu stärken. Die Transaktion wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 abgeschlossen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen.

Die neue Clearwater Wilshire Analytics-Plattform unterstützt Kunden bei der Berechnung von Performance und Risikoattribution, bei der Portfoliokonstruktion auf Wertpapierebene, bei der Entdeckung neuer Strategien, beim Zugriff auf hochwertige Portfoliomodelle und bei der Identifizierung von Investitionsmöglichkeiten, die die Rendite maximieren und das Risiko minimieren. Infolgedessen werden die Anlageteams in der Lage sein, die Kundenzufriedenheit erheblich zu verbessern und ein schnelleres Wachstum des verwalteten Vermögens im Vergleich zum Markt zu erzielen.

Die branchenführende Analytik von Wilshire kann auf eine lange Geschichte der Exzellenz und der Akzeptanz durch Kunden weltweit zurückblicken. Diese hochentwickelten, weit verbreiteten und bewährten Modelle haben den Kunden geholfen, ihre Portfolios unter verschiedenen Marktbedingungen zu stärken, und haben sich im Laufe der Zeit bewährt. Clearwater beabsichtigt, in den Aufbau eines modernen Front-Ends zu investieren, die Abdeckung von Anlageklassen zu erweitern und die aktuellen Angebote von Wilshire mit den Fähigkeiten der eigenen Plattform zu ergänzen. Dies wird dazu beitragen, Clearwater zu einem führenden Anbieter von umfassenden und leistungsstarken Risiko- und Performance-Lösungen zu machen, wovon die Kunden beider Unternehmen profitieren werden. Wilshire wird sein strategisches Wachstum weiterhin auf die Kerngeschäftsbereiche Altersvorsorge und Vermögen, Alternativen und Institutionelle konzentrieren. Nach dem Abschluss der Transaktion wird Wilshire weiterhin Zugang zur Analysesoftware haben, um seine Kunden zu unterstützen.

„Die strategische Übernahme der Produkte AxiomSM, AtlasSM, Abacus und iQComposite von Wilshire ist ein bedeutender Meilenstein für Clearwater, der uns in die Lage versetzt, die Risiko- und Performancekapazitäten unserer Kunden in ihren Front- und Middle-Office-Funktionen zu verbessern und gleichzeitig die langfristigen Bedürfnisse unserer Kunden über den gesamten Investitionslebenszyklus hinweg perfekt zu erfüllen”, sagte Sandeep Sahai, Geschäftsführer von Clearwater Analytics. „Die leistungsstarke IP von Wilshire in Kombination mit der umfassenden, bewährten Basisplattform von Clearwater bietet unseren Kunden enorme Vorteile und setzt einen neuen Standard in der Branche. Wir freuen uns sehr darauf, mit einer erstklassigen Investment-Management-Lösung, die das Wachstum unserer Kunden beschleunigen wird, in wachstumsstarke Märkte zu expandieren.”

„Unser Team hat eine robuste, bewährte Lösungssuite aufgebaut, die umsetzbare Erkenntnisse liefert und weiterhin den Goldstandard in der Branche darstellt”, sagte Andy Stewart, Geschäftsführer von Wilshire. „Clearwater ist der ideale Verwalter, um das Geschäft auszubauen, in diese Fähigkeiten zu investieren und das Wachstum dieser Analysetools zu beschleunigen, um eine breite Palette von Kunden zu bedienen.”

„Diese Zusammenarbeit wurde durch die Beiträge, das Fachwissen und die Leidenschaft unseres Analyseteams ermöglicht”, sagte Jason Schwarz, stellvertretender Geschäftsführer bei Wilshire. „Die kombinierte Clearwater-Wilshire-Analytics-Plattform wird dazu beitragen, die Anlageergebnisse für bestehende Kunden zu verbessern und potenzielle neue Kunden in Märkten zu erreichen, die bisher keinen Zugang zu unseren Fähigkeiten hatten.”

Clearwater rechnet damit, etwa 40 Millionen Dollar für die Vermögenswerte von Wilshire zu zahlen und gleichzeitig etwa 7 Millionen Dollar an jährlichen Einnahmen zu erzielen.

INFORMATIONEN ZU WILSHIRE

Wilshire ist ein führendes globales Finanzdienstleistungsunternehmen und ein zuverlässiger Partner für eine Vielzahl von etwa 500 führenden institutionellen Anlegern und Finanzvermittlern. Unsere Kunden verlassen sich auf uns, wenn es darum geht, die Anlageergebnisse für eine bessere Zukunft zu verbessern. Wilshire berät über 1,3 Billionen US-Dollar an Vermögenswerten und verwaltet über 100 Milliarden US-Dollar an Vermögenswerten (Stand: 31. Dezember 2023). Wilshire hat seinen Hauptsitz in den Vereinigten Staaten und unterhält weltweit Niederlassungen. Weitere Informationen über Wilshire finden Sie unter www.wilshire.com.

INFORMATIONEN ZU CLEARWATER ANALYTICS

Clearwater Analytics (NYSE: CWAN), eine globale, branchenführende SaaS-Lösung, automatisiert den gesamten Lebenszyklus von Investitionen. Mit einer Single-Instance- und Multi-Tenant-Architektur bietet Clearwater prämierte Lösungen für die Planung von Anlageportfolios, Performance Reporting, Datenaggregation, Abgleich, Rechnungswesen, Compliance sowie Risiko- und Auftragsmanagement. Jeden Tag nutzen führende Versicherer, Vermögensverwalter, Unternehmen und Regierungen die zuverlässigen Daten von Clearwater, um effiziente, skalierbare Investitionen in mehr als 7,3 Billionen US-Dollar an Vermögenswerten zu tätigen, die sowohl traditionelle als auch alternative Anlageformen umfassen. Weitere Informationen zu Clearwater erhalten Sie auf der Unternehmens-Website unter clearwateranalytics.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Einschätzungen und Annahmen der Geschäftsleitung sowie auf Informationen, die der Geschäftsleitung derzeit zur Verfügung stehen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Informationen über die folgenden Faktoren in Bezug auf Clearwater und/oder die zu erwerbenden Vermögenswerte: mögliche oder angenommene künftige Betriebsergebnisse, mögliche oder angenommene Leistungen, Geschäftsstrategien, technologische Entwicklungen, Finanzierungs- und Investitionspläne, Dividendenpolitik, Wettbewerbsposition, Branche, wirtschaftliches und aufsichtsrechtliches Umfeld, potenzielle Wachstumsmöglichkeiten und die Auswirkungen des Wettbewerbs. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und durch Begriffe wie „antizipieren”, „glauben”, „könnten”, „schätzen”, „erwarten”, „beabsichtigen”, „anstreben”, „können”, „planen”, „potenziell”, „vorhersagen”, „projizieren”, „anstreben”, „sollten”, „werden”, „würden” oder ähnliche Ausdrücke sowie die Verneinungen dieser Begriffe gekennzeichnet sind, jedoch nicht das einzige Mittel zur Identifizierung solcher Aussagen darstellen.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Clearwater liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Clearwater erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen. Zu diesen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderem die Fähigkeit von Clearwater, den Betrieb und die Technologie der zu erwerbenden Vermögenswerte erfolgreich in den Betrieb von Clearwater zu integrieren, die Mitarbeiter, die mit den zu erwerbenden Vermögenswerten in Verbindung stehen, nach Abschluss der Übernahme zu halten und zu motivieren, die zu erwerbenden Kunden zu halten und die Akquisition der zu erwerbenden Vermögenswerte erfolgreich abzuschließen, sowie andere Risiken und Unwägbarkeiten, die unter „Risk Factors” im Jahresbericht von Clearwater auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2023 zu Ende gegangene Jahr, der am 29. Februar 2024 bei der US Securities and Exchange Commission (der „SEC”) eingereicht wurde, und in anderen von Clearwater bei der SEC eingereichten regelmäßigen Berichten erörtert werden. Diese Unterlagen sind unter www.sec.gov und auf der Website von Clearwater abrufbar. In Anbetracht dieser Ungewissheiten sollten Sie sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Außerdem stellen zukunftsgerichtete Aussagen nur die Überzeugungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und sollten nicht als Ausdruck der Erwartungen oder Überzeugungen von Clearwater zu einem späteren Zeitpunkt verstanden werden. Clearwater verpflichtet sich nicht und lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen, die von Zeit zu Zeit von oder im Namen von Clearwater gemacht werden, zu aktualisieren.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1502063/4624368/Clearwater_Analytics_v3_Logo.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/clearwater-analytics-geht-partnerschaft-mit-wilshire-ein-und-erwirbt-hochentwickelte-risiko–und-leistungsmodelle-302108191.html

Clearwater,
Claudia Cahill,
Leiterin der Abteilung Kommunikation und PR,
+1 208-433-1200,
press@clearwateranalytics.com; Wilshire,
Prosek Partners,
Aiden Woglom / Kiki O’Keeffe,
pro-wilshire@prosek.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender