Modelwise und innotec kooperieren bei der Innovation der Funktionalen Sicherheit

Weitere Innovationen im Bereich der Funktionalen Sicherheit mit KI und auf formalen Methoden basierenden Tools.

 Modelwise, ein Spin-off der Technischen Universität München, das Software für automatisierte Analysen der Funktionalen Sicherheit entwickelt, und innotec GmbH, ein auf Funktionale Sicherheit spezialisiertes Beratungsunternehmen und seit 2020 Teil der TÜV AUSTRIA Group, gaben ihre strategische Partnerschaft zur Innovation der Funktionaler Sicherheit bekannt. Die Zusammenarbeit kombiniert das innovative Software-Tool von Modelwise Paitron, anwendbar für alle (A)SILs gemäß IEC 61508 und ISO 26262, und innotecs Expertise in Funktionale Sicherheit einschließlich HARA, Sicherheitsanforderungsmanagement und sicherer Hardware- und Softwareentwicklung.

Durch diese Zusammenarbeit möchten beide Unternehmen die Sicherheitstechnik revolutionieren und ihren Kunden durch den Einsatz innovativer Werkzeuge wie Paitron eine beispiellose Effizienz und Effektivität bieten. Modelwise bietet einen transformativen Ansatz für Branchen wie Automatisierung, Automobil, Eisenbahn und Luft- und Raumfahrt, der die Zeit für FME(D)A von Wochen auf nur wenige Stunden reduziert. Mit dem optimierten Arbeitsablauf von Paitron können sich die Kunden auf kritische Analysen statt auf Dokumentationsaufgaben konzentrieren, was letztendlich eine gründliche Sicherheitsanalyse gewährleistet und die Produktivität steigert.

Claudio Gregorio, info@innotecsafety.com, +49 711 722 336 144 | Arnold Bitner, arnold.bitner@modelwise.ai, +49 176 95 88 61 40

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender