SPÖ-Kucher zu Teuerung: Schuldnerberatungen schlagen Alarm – Regierung schaut weiter zu!

Rekordteuerung, steigende Arbeitslosigkeit, sinkende Wettbewerbsfähigkeit – Menschen können sich Leben nicht mehr leisten

Die aktuellen Zahlen der Schuldnerberatungen belegen, dass die Lebenshaltungskosten der Familien dramatisch gestiegen sind. Paare mit zwei Kindern müssen mit monatlichen Gesamtausgaben von 4.433 Euro rechnen, bei Alleinerziehenden sind es 3.704 Euro. Familien mit zwei Kindern geben über 1.000 Euro im Monat allein für Essen aus. „Heizen, Lebensmittel und Mieten sind in besonderem Maße gestiegen. Die Familien stöhnen unter den Teuerungen – aber die Regierung schaut nur zu“, sagt SPÖ-Klubobmann Philip Kucher. Die SPÖ fordert Sofort-Maßnahmen wie die heute von Bundesparteivorsitzenden Andreas Babler gemeinsam mit dem Direktor der Volkshilfe Erich Fenninger vorgestellte Kindergrundsicherung. Zu den preissenkenden Maßnahmen gehören auch ein Mietpreisstopp mit anschließender Mietpreisbremse sowie das Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Lebensmittel des täglichen Bedarfs. **** 

Kucher erinnert daran, dass die Inflation in Österreich trotz des negativen Rekordjahres 2023 aktuell noch immer um rund 50 Prozent höher ist als in Deutschland und eine Familie hierzulande mittlerweile um 1.000 Euro pro Jahr mehr für Lebensmittel ausgibt als in Deutschland. „Die türkis-grüne Regierung weist eine katastrophale Bilanz auf: steigende Arbeitslosigkeit, sinkende Wettbewerbsfähigkeit und eine beispiellose Rekordteuerung in Westeuropa in den letzten beiden Jahren“, sagt Kucher.

„Während die Schuldnerberatungen eindringlich klarmachen, dass Familien sich das Essen teilweise nicht mehr leisten können, bezweifelt das die ÖVP und spricht von Einzelfällen“, erinnert Kucher an das Interview mit VP-Klubchef Wöginger am Wochenende. „Die Probleme einfach zu negieren, ist keine Lösung. Wir machen eine verantwortungsvolle Politik mit Herz und Hirn. Wir wollen, dass das Leben für die Menschen in Österreich wieder leistbar wird“, so Kucher. (Schluss) up/pok

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klubpresse@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender