Suchbegriff wählen

Wadenkrampf

Kraft statt Krämpfe / Ein ausgeglichener Magnesiumhaushalt ist für Sportler besonders wichtig

Ismaning (ots) - Die meisten Sportler haben das schon einmal erlebt: Ein stechender Schmerz fährt durch das Bein, der Muskel zieht sich zusammen, wird hart, streikt. Nichts geht mehr. Am häufigsten sind die Waden von Krämpfen betroffen. Man kennt die typischen Bilder vom Fußball, wenn die Spieler in der Verlängerung am Boden liegen und Physiotherapeuten die Fußspitzen Richtung Schienbein drücken, um den kontrahierten Muskel zu dehnen und zu lockern. Doch die unangenehmen Krämpfe können beispielsweise auch an Armen,