fbpx

POL-WAF: Beelen. Rauchmelder verhinderte Schlimmeres.

48

Warendorf (ots) – Am 21.07.2019 gegen 16:56 Uhr bemerkte eine aufmerksame Spaziergängerin in der Gartenstraße, dass aus einem Mehrfamilienhaus heraustönende Signal eines Rauchmelders. Dazu bemerkte sie Rauchentwicklung und informierte unverzüglich die Feuerwehr. Ein auf dem Herd befindlicher, unbeaufsichtigt gelassenen Topf, führte zu starker Hitze- und in der Folge Rauchentwicklung. Dies wiederum brachte den Rauchmelder zum Auslösen des Alarmsignals. Dem Vorhandensein des Rauchmelders und der schnellen Reaktion der Spaziergängerin ist es schließlich zu verdanken, dass es zu keinem größeren Schadensausmaß gekommen ist.



Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw


Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: