fbpx
Suchbegriff wählen

Tirol

TIROLER TAGESZEITUNG: Leitartikel vom 21. Juli 2019 von Peter Nindler – Nicht Fisch,nicht Fleisch

Innsbruck (OTS) - Die finanzielle Schmerzgrenze für eine ernsthafte Strukturdebatte ist in den Gemeindestuben noch nicht erreicht. Das gute wirtschaftliche Umfeld lässt die Tiroler Gemeinden noch verschnaufen. Doch die finanzielle Uhr tickt, mehr als eine Milliarde Euro Schulden lasten schwer. Ob Ballungsraum in der Inntalfurche oder klassische Landgemeinde: Die kommunalen Herausforderungen stoßen an ihre finanzielle Leistungsgrenzen, vor allem für wirtschaftlich schwache Kleinstgemeinden stellt sich schon längst die

LR Steinkellner: Öffipolitik mit Hausverstand anstatt populistischer Ticketutopien

Deutsche Studie nimmt 365 Euro Ticket Wind aus den Segeln Linz (OTS) - Eine kürzlich erschienen Studie des deutschen Beratungsunternehmens Civity sorgt aktuell für Wirbel in Reihen der SPÖ und der Grünen. Laut dieser hat die Einführung einer 365 Euro-Jahresnetzkarte der Wiener Linien nicht so viele Menschen zum Umsteigen bewegt wie stets propagiert wurde. Die Studie stellt fest, dass für zusätzliche Fahrgäste vielmehr ein attraktives und ausgeweitetes Angebot sorge. Verlagerungseffekte bei

„profil“: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny fordert Erklärung von österreichischen Banken

Russischer Oppositionsführer vermutet Verstoß gegen Geldwäscheregeln – „Alle wissen, dass korrupte Gauner gerne in Österreich investieren“ Wien (OTS) - In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „profil“ übt der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny scharfe Kritik sowohl an den Banken als auch an der Politik in Österreich. „Es gibt viele Russen, die Immobilien besitzen, in Tirol und anderswo, aber hier wie dort hat das politische Establishment überhaupt kein Problem damit“, sagt der 43-Jährige

„kulturMontag“: „Jedermann“-Update in Salzburg, neuer Almodòvar-Film, Neuerfindung des Kapitalismus

Danach: Dokumentation „Zimmer frei – Übernachten in besonderer Architektur“ Wien (OTS) - Der „kulturMontag“, moderiert von Clarissa Stadler, berichtet am 22. Juli 2019 um 22.25 Uhr u. a. über die Neubesetzungen und neuen Färbungen des „Jedermann“ in Salzburg. Außerdem bringt das Kulturmagazin ein Interview mit Antonio Banderas über Filmemacher Pedro Almodòvar und sein jüngstes Werk „Leid und Herrlichkeit“ sowie einen Bericht über Kunst und Kultur als neue Wertschöpfungsquellen des Kapitalismus.

Bundesheergewerkschaft-Haidinger: Vertuschungversuche im Verteidigungsministerium?

Oder doch „nur“ getarnte Zentralstellenreform im BMLV? Wien (OTS) - Nach uns vorliegenden Informationen gibt es gegen den SPÖ-nahen Leiter der Sektion I des BMLV, Mag. Christian K., laufende Verfahren u.a. auch Strafanzeigen. Diese wären bisher durch die Gruppe Zentrale Dienste abzuwickeln. Und exakt diese Gruppe soll nun wieder in die Sektion I integriert werden, geht es nach den Vorstellungen des SPÖ-nahen Ministers Thomas Starlinger. Die ermittelnden Stellen wären dann weisungsgebunden gegenüber jenem

Klimawandel: Bundesforste bauen Wald der Zukunft

Waldumbau bis 2050/2100 zu klimafitten, artenreichen Mischwäldern – Fichte wird deutlich zurückgehen - Lärchen, Tannen und Mischbaumarten werden zunehmen Wien/Purkersdorf (OTS) - Trockenheit, Hitze, Windwürfe, Wetterextreme – hinzu kommen Borkenkäfer und andere Waldschädlinge: Der Klimawandel hinterlässt in Österreichs Wäldern deutliche Spuren. Doch wie wirkt sich das auf die Wälder aus? Wie werden Österreichs Wälder in 100 Jahren aussehen? Palmen im Waldviertel und Pinien an der Donau? „Mit dem

Kirchenglocken gegen Hunger, am 26. Juli 2019, 15:00, in ganz Österreich und in Südtirol

Landau und Elbs: „Hunger ist grauenhaft. Kinder, die an Hunger leiden – das ist eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, ja, ein Riesen-Skandal!“ Wien (OTS) - Auf Beschluss der österreichischen Bischofskonferenz wird heuer bereits zum dritten Mal die Aktion „Glocken gegen Hunger“ stattfinden: Am 26. Juli werden um 15 Uhr in 3.000 Pfarrgemeinden in ganz Österreich und heuer erstmals auch in Südtirol in der Diözese Bozen-Brixen die Kirchenglocken mindestens fünf Minuten lang läuten. Das Läuten soll – zur

Samariterbund entsendet „Stau-Sanis“ auf zwei Rädern

Schnelle Hilfe im Stau, wenn sonst nichts mehr geht – das bringt am kommenden Wochenende die Sanitäts-Motorrad-Staffel des Samariterbundes Tirol. Wien (OTS) - Die Helfer auf den Blaulicht- Motorrädern werden erstmals als First Responder entlang der A12, A13 und Fernpass-Bundesstraße unterwegs sein, um im Notfall Soforthilfe zu leisten. Für das kommende Wochenende gilt Stau-Warnung – aufgrund der Ferien in Bayern und Baden Würtemberg soll es zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen und Staus kommen. Die

Alpenverein: Presse-Wanderung im Rahmen der Kampagne Unsere Alpen

Zweitägige Presse-Wanderung auf die Amberger Hütte (Stubaier Alpen/Tirol) mit dem Österreichischen Alpenverein, Deutschen Alpenverein und Alpenverein Südtirol. #unserealpen Innsbruck (OTS) - Die internationale Kampagne #unserealpen von ÖAV, DAV und AVS geht in die dritte Runde. Am 22. und 23. August laden wir zu einer zweitägigen Presse-Wanderung auf die Amberger Hütte (Stubaier Alpen/Tirol) – u.a. aus zwei dringenden Gründen: * Für ein neues Pumpspeicherkraftwerk bei Kühtai sollen in den Stubaier Alpen

Georg Schardt startet als Chief Commercial Officer bei Bluecode / Der ehemalige Geschäftsführer der Sofort GmbH und CPO von Heidelpay…

Wien/München (ots) - Der europäische Mobile-Payment-Anbieter Bluecode erweitert sein Führungsteam: Seit 01. Juli 2019 ist Georg Schardt (51) neuer Chief Commercial Officer (CCO) von Bluecode und verantwortet die Bereiche Händler- und Bankkooperationen. Der Payment- und E-Commerce-Experte verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung aus unterschiedlichen Führungspositionen im Finanz- und Handelssektor. Als Mitinitiator und Geschäftsführer der Sofort GmbH (heute Klarna) war er acht Jahre für den internationalen Vertrieb und

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen