Suchbegriff wählen

Beim

Ecker: Kein Steuergeld für Glyphosat!

Umwelt-Agrarförderungen müssen an Nicht-Einsatz des Pflanzengiftes geknüpft werden – Grüne fallen Umwelt in den Rücken Wien (OTS/SK) - SPÖ-Landwirtschaftssprecherin Cornelia Ecker begrüßt und unterstützt die aktuelle Initiative von BäuerInnen, ÄrztInnen und NGOs gegen den Einsatz des Pflanzengiftes Glyphosat. „Es dauert schon viel zu lange, dass dieses Gift von unseren Feldern verbannt wird. Auf Bundesebne wird von der zuständigen Ministerin Köstinger kein einziger Schritt in diese Richtung unternommen. Im

ÖAMTC Fahrtechnik: Im Coronajahr trainierten rund 80.000 Teilnehmer (+ Fotos)

Zuwächse bei Motorrad-Trainings – Instruktoren unterstützten systemrelevanten Handel Wien (OTS) - Trotz der Corona-bedingten, temporären Betriebsschließungen trainierten im Jahr 2020 rund 80.000 Teilnehmer in den acht ÖAMTC Fahrtechnik Zentren – davon waren rund 29.000 Führerschein-Neulinge, die das gesetzlich vorgeschriebene Mehrphasen-Training absolvierten. Die motorisierten Zweiradtrainings erfreuten sich im Vergleich zu 2019 mit knapp 12 Prozent mehr Teilnehmern trotz des außergewöhnlichen Jahres

Einem Leben auf der Straße hilflos ausgeliefert

Tag der Straßenkinder: Die Corona-Pandemie und ihre Folgen treiben Millionen von Kindern noch mehr in die Enge Wien (OTS) - Für Millionen Kinder weltweit, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist, hat die Corona-Pandemie ihre ohnehin schon prekäre Lage weiter verschlechtert. Dabei ist es gar nicht so sehr das Virus selbst, das diese Kinder am stärksten bedroht. Es sind die (wiederholt) verhängten Sperren des öffentlichen Lebens, die den Kindern ihre Lebensgrundlage entziehen. Geschlossene Schulen, die

„Schuhmacher Triebl“ ist der 100. Betrieb für das Wiener Reparaturnetzwerk

Wien (OTS) - Mit dem "Schuhmacher Triebl" aus dem 18. Bezirk konnte nun der 100. Betrieb ins Wiener Reparaturnetzwerk aufgenommen werden: Franz Triebl ist ein engagierter Schumacher im 18. Bezirk. Er selbst bezeichnet sich als Reparaturspezialist, weil sein Geschäft mittlerweile hauptsächlich aus der Reparatur von Lederwaren besteht, und nicht wie früher das klassische Schumacher-Handwerk aus der Anfertigung von Maßschuhen. Er repariert neben Schuhen auch Kleinlederwaren wie Geldbörsen, Taschen und Gürtel und ist auch

Gollner/BLOÖ: Die Bürgerlisten OÖ fordern eine Ende der Parteigeldspenden am Beispiel der NEOS

Das österreichische Parteienfinanzierungsgesetz ist ausreichend für die wahlwerbenden Parteien ausgelegt um erstens mit dem Geld auszukommen und zweitens Korruption vorzubeugen. Linz/Wien (OTS) - Gemeindearzt alt von Peuerbach Dr. med. Martin Gollner ist Gründer und Obmann der Bürgerlisten Oberösterreich – einer Sammelpartei von über zwanzig unabhängigen Listen im Land ob der Enns. Für das Wahljahr 2021 haben er und seine Mitstreiter die Ziele gesteckt: „Wir wollen und werden den Einzug in den Landtag

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 22 .Januar 2021 von Alois Vahrner „Beim Impfen sind alle gefordert“

Innsbruck (OTS) - Der Kampf gegen die Corona-Pandemie ist nur mit großflächigem Impfen zu gewinnen. Noch ist der fehlende Impfstoff die Schwachstelle, dann braucht es ein Mitziehen der Bevölkerung. Genau da sind Politik und Sozialpartner gefragt. Seit über zehn Monaten steht auch Europa im Würgegriff von Corona. Österreich erlebt gerade den dritten harten Lockdown – von dem man nicht weiß, wann und mit welchen Lockerungen er tatsächlich enden wird. Wie man sieht, wirken die Einschnitte weit weniger als noch im Frühjahr

Ernst-Dziedzic /Bürstmayr/Voglauer: Menschenrechtssituation auf dem Prüfstand vor den Vereinten Nationen

Wesentliche Fortschritte unter Grüner Regierungsbeteiligung geschafft Wien (OTS) - "Gerade angesichts der wachsenden illiberalen, antidemokratischen Kräfte weltweit, die mit dem Argument der staatlichen Souveränität den Multilateralismus und den internationalen Menschenrechtsschutz in Frage stellen, ist der Universal Periodic Review-Prozess ein wichtiger Mechanismus, der Staaten regelmäßig in einem öffentlichen Verfahren zur Rechtfertigung und Reflexion vor der Weltgemeinschaft auffordert", sagt die

„Sport am Sonntag“ als „Kitzbühel spezial“

Am 24. Jänner um 18.00 Uhr in ORF 1 Wien (OTS) - Ernst Hausleitner präsentiert „Sport am Sonntag“ am 24. Jänner 2021 um 18.00 Uhr in ORF 1 als „Kitzbühel spezial“-Ausgabe – ein Hahnenkammrennen wie niemals zuvor. Ernst Hausleitner und Benni Raich blicken hinter die ungewöhnlich stillen Kulissen des Kultrennens: Purer Sport statt Promis, Partys und Prosecco. Speed-Rennen der Sonderklasse statt Society-Slalom. Beim „Streif-Zug“ durch das verwaiste Kitzbühel treffen sie auch Manuel Feller und

FPÖ – Hofer: Die EU muss sich um den Schutz der Außengrenzen kümmern

Planspiele über Einschränkung der Reisefreiheit innerhalb Europas sind einzustellen Wien (OTS) - Beim gestrigen Corona-Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs wurde über das Einschränken von Reisefreiheiten, die Einführung eines EU-Impfpasses oder die Verwendung einer „Ampelkarte“ diskutiert. Das im Vorfeld von der deutschen Kanzlerin Merkel geforderte Schließen der innereuropäischen Grenzen wurde ebenso diskutiert. Für FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer ist entscheidend, dass die einzelnen

WWF kritisiert teure Luftschlösser der Gas-Branche

Umweltschutzorganisation für raschen Beschluss eines EAG mit Naturschutzkriterien und Fokus auf klimafreundliche Lösungen beim Heizen – Politik darf Druck der Gasbranche nicht nachgeben Wien (OTS) - Die heimische Gaswirtschaft lobbyiert derzeit mit irreführenden Szenarien für hohe Subventionen und verzögert mit ihren Nebelgranaten laut WWF-Informationen auch den Beschluss eines naturverträglichen Erneuerbaren-Ausbau-Gesetzes. „Die Bundesregierung darf diesem Druck keinesfalls nachgeben. Damit würden