Suchbegriff wählen

Beim

Arapovic (NEOS Wien) ad ‚Wohnbaumilliarde‘ der Bundesregierung – Gut gemeint bedeutet nicht automatisch gut gemacht!

NEOS Wien Wohnbausprecherin Selma Arapovic begrüßt grundsätzlich jede Initiative, die den Wohnungsbau und die Bauwirtschaft stimuliert. Sie betont jedoch, dass es entscheidend ist, die Wohnbauförderung zweckgebunden zu gestalten: "Es ist von größter Wichtigkeit, dass die vom Bund bereitgestellten Mittel auch tatsächlich für die Errichtung, Sanierung und vor allem die Dekarbonisierung des Wohnbaus verwendet werden. Die Bundesregierung ist hier gefordert, entsprechende gesetzliche Verpflichtungen zu schaffen." Beim heute

Baukonjunkturpaket: Erste wichtige Schritte, Nachhaltigkeit fehlt

Pläne der Bundesregierung liegen auf dem Tisch, Hoffnung auf Umsetzung Die Gewerkschaft Bau-Holz (GBH) begrüßt die Tatsache, dass die Bundesregierung endlich erkannt hat, wie wichtig die Ankurbelung des Konjunkturmotors Bau für die Gesamtwirtschaft ist. Mit einer endgültigen Bewertung des Paketes muss auf eine praktische Ausgestaltung gewartet werden. Wichtig ist, dass die zusätzlichen Mittel auch wirklich dort eingesetzt werden, wo sie zusätzliche Beschäftigung bringen und leistbares Wohnen

Umweltdachverband zur Wohnraum- & Bauoffensive: Noch mehr auf klima- und bodenschonende Sanierung setzen!

- Bausektor ist Schlüsselfaktor für die Transformation von linearer zu zirkulärer Wirtschaft * EFFIZIENTER RESSOURCENEINSATZ IST ESSENZIELL FÜR EINDÄMMUNG DES KLIMAWANDELS Heute präsentierten Bundeskanzler Karl Nehammer und Vizekanzler Werner Kogler die Maßnahmen der Bundesregierung zur Wohnraum- und Bauoffensive. Der Umweltdachverband begrüßt den Fokus auf leistbares Wohnen, die Investition von 220 Millionen Euro in die Sanierung von Gebäuden und die Leerstandsabgabe. „Denn der Bausektor nimmt großen

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Von „S’ wär ned Wien, wenn …?“ bis „A Tribute to Fats Domino“ „S’ wär ned Wien, wenn …?“ heißt es morgen, Mittwoch, 28. Februar, ab 19.30 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden, wenn Benno Schollum, Stephan Paryla Raky und Albert Sassmann als Die 3 Charmeure Lieder und Texte von Johann Schrammel, Hermann Leopoldi, Gustav Pick, Robert Stolz, Ignaz Franz Castelli, Anton Kuh, Fritz Grünbaum u. a. zu Gehör bringen. Am Samstag, 2. März, folgt ab 15 Uhr „Lachen ist gesund - nicht nur für Katz und Hund“, ein

SPÖ: Landarbeiter:innen dürfen nicht zum Bauernopfer werden

Sidl und Feichtinger kritisieren EU-Reaktion auf Bauernproteste – Vorgeschlagener „Bürokratieabbau“ führt zu Verschlechterungen für Landarbeiter:innen Beim heutigen Agrarministerrat in Brüssel wird auch der Umgang mit den Bauernprotesten thematisiert. Die belgische Ratspräsidentschaft will dazu einen Vorschlag für einen „Bürokratieabbau“ diskutieren lassen, der aber auch negative Konsequenzen für Landarbeiter:innen und Erntehelfer:innen in Kauf nimmt. Konkret soll die vereinbarte Verknüpfung der Einhaltung

Lotto: Doppeljackpot – am Mittwoch warten rund 2,3 Millionen Euro

2 Joker in OÖ und der Steiermark zu je 113.000 Euro Wien (OTS) - Am vergangenen Sonntag hat es zum zweiten Mal in Folge keine Quittung mit den „sechs Richtigen“ gegeben, und damit geht es am Mittwoch um einen Doppeljackpot. Im Sechser Topf werden dann rund 2,3 Millionen Euro liegen. Die drei Fünfer mit Zusatzzahl zu jeweils mehr als 40.000 Euro gehen in drei verschiedene Bundesländer und wurden auf drei verschiedene Arten erzielt: Ein Niederösterreicher bzw. eine Niederösterreicherin kreuzte den Gewinn im

Bauernbund: Alexander Bernhuber als Spitzenkandidat für Brüssel

Bernhuber peilt zweite Amtszeit im EU-Parlament an / Bauernbund-Präsident Strasser: Es braucht mehr denn je eine starke bäuerliche Vertretung auf EU-Ebene Die Österreichische Volkspartei hat heute ihre Kandidatenliste für die anstehende Wahl zum EU-Parlament am 9. Juni 2024 präsentiert. Bauernbund-Präsident Abg.z.NR DI GEORG STRASSER zeigt sich erfreut darüber, dass mit dem Spitzenkandidaten des Bauernbundes ALEXANDER BERNHUBER auf Listenplatz 3 eine starke bäuerliche Stimme vertreten ist: "Der Großteil

Die neuen Lenor Weichspüler mit 24-Stunden-Frischeschutz-Technologie schützen Kleidung vor unangenehmen Gerüchen und bieten die bisher beste…

Wer kennt es nicht: Kurz zum Bus oder zum nächsten Termin gerannt - und die Kleidung riecht nicht mehr frisch. Unser Laut einer von P&G durchgeführten Studie haben fast drei Viertel (72 %) von uns schon negative Erfahrungen mit schlechten Gerüchen gemacht. Diese Sorge nehmen uns die neuen Lenor Weichspüler mit 24-Stunden-Frischeschutz-Technologie. Sie schützen die Kleidung beim Tragen von frühmorgens bis spätabends vor unangenehmen Gerüchen, damit wir uns den ganzen Tag wie frisch geduscht fühlen. Die

Volksanwalt Achitz: Österreich hat große Umsetzungsdefizite bei der Istanbul-Konvention

Koordinierte Strategie zwischen Bund und Ländern fehlt „Österreich gehört zu den ersten Staaten, die die Istanbul-Konvention ratifiziert haben. Aber es gibt nach wie vor erhebliche Umsetzungsdefizite“, sagt Volksanwalt Bernhard Achitz: „Vor allem fehlen zwischen Bund und Ländern koordinierte Strategien und ein bundesweiter Aktionsplan zur Prävention und Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt.“ Die Einhaltung der Istanbul-Konvention zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen wird von einem

Bauernhof des Jahres 2024: “Das Glück in der Landwirtschaft gefunden”

Publikumsvoting kürte die Gewinner:innen in der Steiermark IN DER STEIERMARK GEHT HEUER DER BEGEHRTE TITEL "BAUERNHOF DES JAHRES" AN _ELISABETH_ _UND_ _JOHANN HARRER_ _AUS_ _PASSAIL_ - SIE HABEN SICH MIT IHREM ZIEGENHOF EINEN GROSSEN TRAUM ERFÜLLT. DEN HERVORRAGENDEN 2. PLATZ BELEGTEN _CLAUDIA UND FRANZ TROPPER AUS ST. VEIT/SÜDSTEIERMARK_ - IHRE VIELFÄLTIGEN DOMÄNEN SIND NEBEN WEINBAU UND BUSCHENSCHÄNKE AUCH DIREKTVERMARKTUNG, ACKERBAU, SCHWEINHALTUNG UND FORSTWIRTSCHAFT. PLATZ 3 HOLTEN SICH _JOHANNA UND