Suchbegriff wählen

Sorgen

Impf-Belohnungspaket: Ärztinnen und Ärzte dürfen nicht vergessen werden

Die Österreichische Ärztekammer kritisiert, dass die Regierung bei ihrem Belohnungspaket die Hauptträger nicht berücksichtigt und fordert eine Verdoppelung des Impfhonorars. Wien (OTS) - „Das Belohnungs- und Anreizpaket der Regierung mag sicher sinnvoll sein, doch es wurde hier auf diejenigen vergessen, die die Arbeit leisten – nämlich die Ärztinnen und Ärzte. Das kann nicht hingenommen werden“, kritisiert Johannes Steinhart, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der

Rotes Kreuz: Nothilfe und Katastrophenvorsorge nach Taifun Rai auf den Philippinen

Generalsekretär Opriesnig: „Hilfe nach einer Katastrophe bedeutet auch Investition in Katastrophenvorsorge. So können wir Leben retten und den Folgen des Klimawandels begegnen.“ Wien (OTS) - Das Österreichische Rote Kreuz hilft, eine weitere Katastrophe nach der vergangenen auf den Philippinen zu verhindern – und stellt 100.000 Euro für Hilfsgüter bereit. Nachdem der Taifun „Rai“ am 16. Dezember 2021 mehr als eine Million Häuser zerstört hat, droht nun im Osten des Landes der Ausbruch von Krankheiten. Der

Nationalrat – Rendi-Wagner: „Nur wenn wir bestehende Impflücke schließen, haben wir Chance auf ein Leben wie vor Corona“

„Impfen ist ein solidarischer Akt“ – SPÖ konnte positive Impfanreize und laufende Überprüfung der Impfpflicht auf Verfassungsmäßigkeit erwirken Wien (OTS/SK) - In der Nationalratsdebatte zum Impfpflichtgesetz hat SPÖ-Bundesparteivorsitzende, Klubobfrau Dr.in Pamela Rendi-Wagner heute, Donnerstag, festgehalten, dass impfen „ein solidarischer Akt“ ist. Niemand habe sich die Entscheidung leicht gemacht, die verpflichtende Schutzimpfung gegen Covid-19 sei aber notwendig geworden, „weil vieles in den letzten

FPÖ – Kaniak: „Krisenmanagement der schwarz-grünen Regierung ist eine Anreihung von Versäumnissen und Verfassungsbrüchen!“

Dieses sogenannte Impfrahmengesetz ist in Wirklichkeit ein Impfpflichtermächtigungsgesetz für den grünen Gesundheitsminister Wien (OTS) - „Das Impfpflichtgesetz stellt den Höhepunkt einer durch die schwarz-grüne Bundesregierung zu verantworteten Eskalationspyramide dar, die nun die schärfsten Eingriffe in die Grund- und Freiheitsrechte der Bevölkerung bedeutet“, so der freiheitliche Gesundheitssprecher und Vorsitzende des parlamentarischen Gesundheitsausschusses NAbg. Mag. Gerhard Kaniak in seinem heutigen

Studie zeigt: Jeder*m zweiten Studierenden geht es psychisch schlecht

Laut einer aktuellen Studie von Studo und Instahelp stuft über die Hälfte der Studierenden in Deutschland und Österreich ihre psychische Gesundheit als nicht gut bis schlecht ein. Graz (OTS/Studo) - Die Daten sind besorgniserregend: Über die Hälfte (52 %) der Studierenden in Deutschland und Österreich hat einen weniger guten bis schlechten psychischen Gesundheitszustand. Auch die Lebensqualität leidet aktuell und wird von einem Großteil (82 %) der Befragten als mittelmäßig bis sehr schlecht eingestuft.

Ukraine: Außenminister Schallenberg pocht auf diplomatische Lösung

Nationalrat erörtert Konflikt an der ukrainisch-russischen Grenze Wien (PK) - "Hände weg von der Ukraine" sei die Kernbotschaft der EU, betonte Außenminister Alexander Schallenberg heute im Nationalrat. Die Europäische Union trete für Dialog ein, toleriere aber kein Vorgehen gegen die Sicherheit ihrer Partner. Bei einer Aktuellen Stunde zum aktuellen Konflikt zwischen der Ukraine und Russland war Schallenberg einig mit RednerInnen aller Fraktionen, die Situation sei sehr ernst. Die Europäische Union müsse

FPÖ-Resch: Nein zur Parkplatz-Vernichtung in der Krottenbachstraße

SPÖ-Döbling negiert Bedürfnisse der Anrainer völlig Wien (OTS) - In einer Podiumsdiskussion der Radlobby Döbling am vergangenen Mittwoch zum Thema „Radweg Krottenbachstraße“, an der Vertreter aller Döblinger Bezirksparteien teilgenommen haben, verteidigte der gf. Bezirksparteiobmann der FPÖ-Döbling, Klemens Resch, einmal mehr die Interessen der Anrainer und Döblinger und bekräftigte sein Nein zur Vernichtung von 200 Parkplätzen für den Bau eines Radweges. „Dieses Radweg-Projekt ist ein Paradebeispiel

Die Hälfte der befragten europäischen Unternehmen glaubt, dass hochwertige Daten überlebensnotwendig sind

Wien (OTS) - Während die Unternehmen noch immer mit den Unterbrechungen ihrer Betriebsabläufe und Lieferketten aufgrund der Pandemie zu kämpfen haben, hat eine von Dun & Bradstreet, einem weltweit führenden Anbieter von Daten und Analysen für die Entscheidungsfindung in Unternehmen, in Auftrag gegebene Studie ergeben, dass mehr als die Hälfte (52 %) der befragten europäischen Unternehmen nicht glauben, dass sie ohne relevante, aktuelle und konforme Geschäftsdaten überleben werden. Die Ergebnisse, die in Dun &

LH Mikl-Leitner: Blau-gelbes Pflegepaket für mehr Pflegekräfte in Niederösterreich

Weitere Arbeitsschwerpunkte: Omikron-Maßnahmen, Wirtschaftsförderung, Qualifizierung St. Pölten (OTS/NLK) - „Der Kampf gegen Corona ist uns wichtig. Aber wir dürfen auch auf jene Aufgaben nicht vergessen, die darüber hinaus wichtig sind für Niederösterreich und für die niederösterreichischen Landsleute“, sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner heute, Mittwoch, in Waidhofen an der Ybbs. Im Rahmen einer Pressekonferenz stellte sie daher weitere Vorhaben des Landes in den Bereichen Wirtschaftsförderung,

Ernst-Dziedzic/Litschauer: Saubere Energie würde sowohl Ukraine als auch Europäische Union unabhängiger machen

Grüne beklagen Abhängigkeit der EU und Ukraine von russischen Energieimporten Wien (OTS) - „Auf kurze Sicht müssen wir einen Krieg in Europa verhindern, auf lange Sicht müssen wir dem Wunsch eines Großteils der Ukrainer*innen Rechnung tragen, Teil unserer demokratischen, europäischen Gemeinschaft zu sein. Es ist daher wichtig, gemeinsam mit den Vertreter*innen der Ukraine auszuloten, wie wir diese Ziele erreichen können“, sagt die außenpolitische Sprecherin der Grünen, Ewa Ernst-Dziedzic, die gemeinsam mit