Kategorie wählen

Kultur

„IM ZENTRUM“: Politik und Justiz – Beste Feinde?

Am 25. Februar um 22.10 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Schuldspruch oder Freispruch? Am Straflandesgericht Wien geht der Prozess gegen den ehemaligen Bundeskanzler Sebastian Kurz und seinen ehemaligen Kabinettschef Bernhard Bonelli wegen vermutlicher Falschaussage vor dem Ibiza-U-Ausschuss zu Ende. Für alle gilt die Unschuldsvermutung. Das Verhältnis zwischen Politik und Justiz ist geprägt von einem ständigen Spannungsfeld zwischen politischen Entscheidungen und der Unabhängigkeit der Rechtsprechung. Die

DIE.NACHT am 27. Februar in ORF 1: Birgit Minichmayr und Toni Polster bei „Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“

Ab 22.00 Uhr; danach Wiedersehen mit „Maschek“ und „Reiseckers Reisen“ Wien (OTS) - Der Marx Palast erstrahlt erneut in vollem Glanz, denn für die 601. Ausgabe von „Willkommen Österreich“ haben sich wahre Legenden eingefunden: Stermann und Grissemann begrüßen im Rahmen von DIE.NACHT am Dienstag, dem 27. Februar 2024, um 22.00 Uhr in ORF 1 – und bereits ab 20.00 Uhr auf on.ORF.at und in der TVthek-App – den österreichischen Rekordtorschützen und Fußballtrainer Toni Polster sowie die renommierte

„kulturMontag“: Oscar-Nominee Sandra Hüller im Porträt, Conchita „Luziwuzi“ als Rabenhof-Hit, Orwells Schweine an der Staatsoper

Danach: Doku „Feuerblume – Die zwei Leben der Marisa Mell“– am 26. Februar ab 22.30 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Der von Clarissa Stadler präsentierte „kulturMontag“ am 26. Februar 2024 um 22.30 Uhr in ORF 2 widmet sich der gefeierten deutschen Schauspielerin Sandra Hüller, die mit zwei Filmen bei den heurigen Oscars vertreten ist, u. a. mit einer Nominierung als „Beste Schauspielerin“. Weiters stellt das Magazin die Rabenhof-Erfolgsproduktion „Luziwuzi“ mit Conchita Wurst in der Titelrolle des Habsburger

Gemälde- und Fotografien-Ausstellung im Amtshaus 20

Wien, (OTS) Gemeinsam mit befreundeten Künstler*innen präsentiert die im 20. Bezirk beheimatete Malerin „Brigitte K.“ ihr Schaffen in einer Ausstellung im Amtshaus Brigittenau (20., Brigittaplatz 10): Die frei zugängliche Vernissage im Sitzungssaal des Amtsgebäudes findet am Mittwoch, 28. Februar, statt. Der Eröffnungsabend startet um 18.00 Uhr. Gezeigt werden Acrylbilder von „Brigitte K.“ sowie großformatige Fotografien in Farbe und in Schwarz/Weiß anderer Kreativer. Die Malerin widmet sich seit 15 Jahren der Kunst und

„Bürgeranwalt“: Wolfsriss in der Steiermark – warum wird der wahre Wert eines Zuchtpferdes nicht ersetzt?

Am 24. Februar um 18.00 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, dem 24. Februar 2024, um 18.00 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge: Wolfsriss in der Steiermark – warum wird der wahre Wert eines Zuchtpferdes nicht ersetzt? Im Sommer 2023 hat ein Wolf eine junge Stute in der Obersteiermark in den Tod gehetzt. Das belegen Biss- und DNA-Spuren. Die steirische Wolfsverordnung sieht in diesem Fall 1.375 Euro Schadenersatz vor. Doch das sei nur ein Bruchteil

„Orientierung“ mit einem Nachruf auf Alterzbischof Alois Kothgasser

Am 25. Februar um 12.30 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Sandra Szabo präsentiert im ORF-Religionsmagazin „Orientierung“ am Sonntag, dem 25. Februar 2024, um 12.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge: Synodaler Weg: Konflikt um den deutschen Reformprozess spitzt sich zu Der Konflikt zwischen den deutschen Bischöfen und dem Vatikan um den synodalen Weg, den innerkirchlichen Reformprozess, spitzt sich zu. Bei der Tagung der deutschen Bischofskonferenz diese Woche sollte über ein gemeinsames Leitungsgremium mit Laien

„Hohes Haus“ über das Warten auf den Babler-Effekt

Am 25. Februar um 12.00 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Rebekka Salzer präsentiert das ORF-Parlamentsmagazin „Hohes Haus“ am Sonntag, dem 25. Februar 2024, um 12.00 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen: Warten auf den Babler-Effekt Das vergangene Jahr war kein glanzvolles für die SPÖ. Trotz schwächelnder Regierungsparteien konnte die SPÖ im Gegensatz zur FPÖ die Oppositionsrolle nicht wirklich nutzen, um in den Wahlumfragen aufzuholen. Pamela Rendi-Wagner wurde – nach einem Auszähldebakel am Parteitag – als

Kammermusik-Nachmittag im Bezirksmuseum Floridsdorf

Schülerinnen und Schüler der „Musikschule Floridsdorf“ treten am Sonntag, 25. Februar, ab 15.30 Uhr, im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, Mautner Schlössl) auf. Unter dem Titel „Kammermusik am Nachmittag“ tragen die 15 Talente im Festsaal des Museums stimmungsvolle Kompositionen von Beethoven, Schubert und weiterer namhafter Tondichter vor. Freund*innen der gepflegten Filmmusik kommen bei der Veranstaltung ebenso auf ihre Kosten. Der jüngste Künstler ist 14 Jahre alt. Zu hören sind Solisten, Duos und

MAK zeigt “TRANSMEDIALE 1900. Eine Intervention der Angewandten in der Schausammlung des MAK”

Die derzeitige MAK Schausammlung Wien 1900 mit ihren facettenreichen Exponaten aus Design und Kunstgewerbe steht im Zentrum der Intervention "TRANSMEDIALE 1900_" _(13.3.–20.10.2024)_. _Studierende der Klasse Transmediale Kunst an der Universität für angewandte Kunst Wien (Leitung: Jakob Lena Knebl) beschäftigten sich intensiv mit den Exponaten der vielschichtigen Kulturepoche zwischen 1890 und 1938 und reagierten auf Objekte der Arts-and-Crafts-Bewegung, der Wiener Werkstätte oder Interieurs von Adolf Loos und Margarete

Der H13 Niederösterreich Preis für Performance 2024 ist ausgeschrieben!

Einreichungen bis 12. April an den Kunstraum Niederoesterreich Zum 18. Mal vergibt der Kunstraum Niederoesterreich in diesem Jahr den H13 Niederösterreich Preis für Performance – den österreichweit einzigen Preis für Performance als Medium der bildenden Kunst. Wie schon im letzten Jahr wird der Preis auch heuer in Kooperation mit einer renommierten Institution im Ausland verliehen: dem Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean (Mudam) in Luxemburg!  Ziel des mit € 5.000 dotierten Preises ist es, ein Schlaglicht