Kategorie wählen

Politik

Politik

Köstinger/Kocher: Saisonstarthilfe jetzt beantragen!

Durch Kurzarbeit seit Pandemiebeginn über 1,3 Mio. Arbeitsplätze gerettet – Bewährte Wirtschaftshilfe verlängert Wien (OTS) - Aufgrund des Lockdowns vom November 2021 hat die Bundesregierung die Laufzeit der Corona-Kurzarbeit verlängert. Ziel war und ist, möglichst viele bestehende Beschäftigungsverhältnisse zu erhalten. Im Zuge dieser Verlängerung haben Tourismusministerin Elisabeth Köstinger und Arbeitsminister Martin Kocher auch eine Lösung für Saison-Arbeitskräfte umgesetzt. Seit Freitag, 7. Jänner

ATV-Frage der Woche: Nehammer besserer Kanzler als Kurz

„ATV Aktuell: Die Woche“ heute um 22:25 Uhr bei ATV. Wien (OTS) - TV-Moderator Meinrad Knapp, Politikberater Thomas Hofer und Meinungsforscher Peter Hajek lassen am Sonntag die politischen Geschehnisse der Woche Revue passieren. Unter anderem werden die Ergebnisse von Peter Hajeks aktueller Meinungsumfrage diskutiert. Er befragte 500 Österreicher:innen: „Wenn Sie Bundeskanzler Nehammer mit seinem Vorgänger Sebastian Kurz vergleichen, wie fällt da Ihre Bewertung aus?“ 29 Prozent der Befragten,

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

Bisher 1.577.588 Fälle, 13.985 verstorben und 1.366.515 genesen. 1.126 hospitalisiert, davon 194 intensiv. 24.260 Neuinfektionen österreichweit. Wien (OTS) - Bisher gab es in Österreich 1.577.588 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (22. Jänner, 9:30 Uhr) sind österreichweit 13.985 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 1.366.515 wieder genesen. Derzeit befinden sich 1.126 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 194 auf Intensivstationen

FPÖ-Darmann: Feige Messerattacke auf Passantin in Klagenfurter Innenstadt muss mit voller Härte des Gesetzes bestraft werden!

ÖVP-Innenminister Karner muss Klagenfurter Asylgroßquartier sofort schließen! Klagenfurt (OTS) - Der Klagenfurter FPÖ-Stadtparteiobmann und Klubobmann im Kärntner Landtag Gernot Darmann zeigt sich tief betroffen über die feige und brutale Messerattacke eines – laut Medienberichten - armenischen Asylanten auf eine wehrlose Passantin in der Klagenfurter Innenstadt. „Leider handelt es sich einmal mehr um ein Opfer der Willkommensklatscher in der Bundes- und Landesregierung und wieder war es eine Frau, die

Nehammer: „Freue mich auf die Zusammenarbeit mit CDU-Chef Friedrich Merz“

Sachslehner: Hervorragendes Ergebnis als klares Bekenntnis zu bürgerlichem Kurs der Mitte Wien (OTS) - „Ich freue mich auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit CDU-Chef Friedrich Merz, der am heutigen digitalen CDU-Parteitag mit 94,62% von den Delegierten in beeindruckendem Ausmaß gewählt wurde. Österreich und Deutschland verbindet nicht nur die Nachbarschaft, sondern auch eine enge Partnerschaft in den vielfältigsten Bereichen - was sich auch darin widerspiegelt, dass Deutschland Österreichs wichtigster

FPÖ – Amesbauer kritisiert skandalösen Rechtfertigungsversuch für Ungeimpften-Lockdown

Grundrechtsentzug ist keine „Polizei-Übung“ – Nehammer ist als Bundeskanzler genauso untragbar wie als Innenminister! Wien (OTS) - „Während ÖVP-Bundeskanzler Nehammer die Parlamentsdebatte zur Impfpflicht und damit zum schwerwiegendsten Grundrechtseingriff der Zweiten Republik für die gesamte Bevölkerung einfach schwänzte, tätigte er beim Quotenflop auf Puls 4 skandalöse Aussagen“, sagte heute der FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer bezugnehmend auf die Ausführungen des Bundeskanzlers

NEOS zu Brunner: Weiterhin kein Wort zur Abschaffung der Kalten Progression

Doppelbauer: „Ohne Abschaffung der Kalten Progression kommt es unterm Strich zu einer steuerlichen Mehrbelastung.“ Wien (OTS) - Ungeduldig zeigt sich NEOS-Budget- und Finanzsprecherin Karin Doppelbauer ob des heutigen Interviews von Finanzminister Brunner im Ö1 „Journal zu Gast“: „Weiterhin ist kein Wort zur Abschaffung der Kalten Progression zu hören. Dabei ist es - entgegen der Behauptung des Finanzministers - Fakt, dass bei einer Inflation von gut vier Prozent die Kalte Progression jede Entlastung

FPÖ – Brückl: Steuerzahler dürfen nicht auch noch Strafe für rechtswidrige Auftragsvergabe ins ÖVP-Umfeld zahlen!

So macht der ÖVP Freunderlwirtschaft noch mehr Spaß – Strafe soll bei politisch Verantwortlichen für die Begünstigung der „Covid Fighters“ eingetrieben werden Wien (OTS) - Heftige Kritik an der nun sogar gerichtlich festgestellten ÖVP-Freunderlwirtschaft im Zuge der Vergabe und Umsetzung der Beschaffung von Corona-Tests in Schulen kam heute von FPÖ-Bildungssprecher NAbg. Hermann Brückl. „Dass die Steuerzahler jetzt auch noch die vom Bundesverwaltungsgericht gegen das Bildungsministerium verhängte Strafe in

SPÖ-Krainer: „Finanzminister setzt bei der Inflationsbekämpfung auf Hoffnung“

„Statt Lösungen für die Teuerungswelle anzubieten, dreht Magnus Brunner Däumchen und will abwarten“, so Kai Jan Krainer, SPÖ-Bereichssprecher für Budget und Finanzen Wien (OTS/SK) - Im heutigen Ö1-„Journal zu Gast“ beweist der neue Finanzminister Magnus Brunner, dass er die ÖVP Politik für Reiche fortsetzt. „Während andere EU-Länder wie Spanien schon Maßnahmen gegen die Teuerungswelle bei Energiekosten gesetzt haben, kündigt Magnus Brunner an, nichts zu tun“, so SPÖ-Finanzsprecher Krainer. Auf die

FPÖ – Fuchs zu Brunner: Neue Steuern sind bereits Realität und treiben die Inflation massiv an

Anstatt ums Überleben kämpfende Kleinbetriebe zu schikanieren, sollten lieber die massiven Überförderungen für die ÖVP-Freunde unter die Lupe genommen werden. Wien (OTS) - Der freiheitliche Finanz- und Budgetsprecher NAbg. Hubert Fuchs widersprach heute dem von Finanzminister Brunner (ÖVP) im Ö1-Mittagsjournal gegebenen Versprechen, für das Zurückzahlen der durch die Corona-Politik explodierten Staatsschulden keine neuen Steuern einführen zu wollen. „Dieses Versprechen ist bereits gebrochen, weil erst am