Kategorie wählen

Politik

Politik

FPÖ-Kunasek: Tiroler Ergebnis belegt Erfolgsweg der FPÖ

Steirische Freiheitliche gratulieren Markus Abwerzger und seinem Team. Im Zuge der heute stattgefundenen Landtagswahlen in Tirol konnten die Freiheitlichen einen großen Erfolg einfahren. Laut erster Hochrechnung liegt die FPÖ sogar auf Platz zwei mit 18,9 Prozent. Der steirische Landesparteiobmann Mario Kunasek sieht damit belegt, dass sich die FPÖ wieder am Erfolgsweg befindet. „Ich gratuliere Markus Abwerzger und seiner Mannschaft zu diesem herausragenden Ergebnis. Die harte und engagierte Arbeit der

Tirol-Wahl: SPÖ-Kärnten gratuliert Georg Dornauer und Team

Kaiser: Zugewinne als Beleg für wachsendes Vertrauen in die SPÖ-Tirol. SPÖ-Tirol wäre in Regierungsfunktion absolute Bereicherung. Sucher: Krachende ÖVP-Niederlage. Ein deutliches Plus für die SPÖ-Tirol bringt laut Hochrechnung der ersten Ergebnisse die heutige Tiroler Landtagswahl. „Spitzenkandidat Georg Dornauer und das Team der SPÖ-Tirol haben in einer sympathischen und, anders als andere, ohne plumpe Angriffe auf Mitbewerber geführten Wahlbewegung mit ihren Inhalten und der Arbeit der letzten fünf

FPÖ – Amesbauer: Die ÖVP hat nichts gelernt – Welle der illegalen Einwanderung jetzt schlimmer als 2015

„Nahezu tagtäglich berichten uns Bürger aus dem Burgenland, dass in ihren Gärten illegale Einwanderer auf die Abholung warten oder sich die Zeit auf Kinderspielplätzen vertreiben“ „Nahezu täglich erreichen uns von unseren Grenzen Horrormeldungen. Jetzt wurden laut Medienberichten im Burgenland in nur etwa zehn Stunden vier Schlepper gefasst und die Justizanstalt Eisenstadt platzt wegen der hohen Zahl an Aufgriffen von Schleppern aus allen Nähten. Die Welle an illegalen Einwanderern ist weit schlimmer als

Termine am 26. September in der Rathauskorrespondenz

Änderungen vorbehalten * 11.00 Uhr, Pressekonferenz Eröffnung Bildungscampus Atzgersdorf mit Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr, Bildungsdirektor Heinrich Himmer und Bezirksvorsteher Gerald Bischof (23., Bildungscampus Atzgersdorf, Breitenfurter Straße 170)  PID-Rathauskorrespondenz Stadt Wien Presse- und Informationsdienst, Diensthabende*r Redakteur*in Service für Journalist*innen, Stadtredaktion 01 4000-81081 dr@ma53.wien.gv.at www.wien.gv.at/presse

Mahrer/Zierfuß: Stadt setzt 4 Millionen für Kindergärten aufs Spiel

Wiener Volkspartei deckt auf – Verlieren Wiener Kinder wegen SPÖ/Neos-Schlamperei Millionen? Wien (OTS) - SPÖ und Neos haben einen rechtzeitigen Beschluss im Landtag verschlafen. Dadurch tritt die neue 15a-Vereinbarung zur Elementarpädagogik für Wien erst verspätet in Kraft. Die Folge: Ausgaben vom September können vom Bund nicht übernommen werden. So riskieren SPÖ und Neos aus Unprofessionalität bis zu 4 Millionen Euro für die Wiener Kindergärten. „Wenn 8.000 Wiener Volksschulkinder in

UNOS-Generalversammlung beschließt milliardenschweren Forderungskatalog zur sofortigen Entlastung von Unternehmer:innen

Bernhard: „Wer eine funktionierende Wirtschaft möchte und zugleich höhere Löhne und Gehälter fordert, muss Deregulierung und Steuersenkungen in Angriff nehmen." Österreich ist wie viele andere Länder auch mit zahlreichen Krisen konfrontiert. Dazu kommen aber etliche hausgemachte Probleme aufgrund jahrzehntelanger Versäumnisse der österreichischen Regierungen. „Unternehmertum und Innovation sind heute die einzig richtigen Antworten auf die bestehenden Krisen. Das setzt jedoch Freiraum voraus - ohne weitere

Stadt Wien schaltet 350 Affenpocken-Impftermine zusätzlich frei

Terminbuchung ab 26 September möglich. Ab 28. September werden 86 Personen täglich gegen Affenpocken geimpft. Die Stadt Wien informiert über das weitere Vorgehen zur Affenpocken-Schutzimpfung in der Bundeshauptstadt. Durch einen neuen Erlass des Bundes wurde den Bundesländern auch ein Zugriff auf die zweite Tranche der in Österreich vorhandenen Affenpocken-Impfstoffen ermöglicht – die Stadt Wien hat umgehend ihren zusätzlichen Anteil abgerufen und konnte so zusätzliche Affenpocken-Impftermine ermöglichen.

Reminder AVISO Pressekonferenz Eröffnung Bildungscampus Atzgersdorf

Mit Vizebürgermeister Wiederkehr, Bildungsdirektor Himmer und Bezirksvorsteher Bischof Mit Vizebürgermeister Wiederkehr, Bildungsdirektor Himmer und Bezirksvorsteher Bischof Die Stadt Wien setzt ihre Bildungsoffensive mit der Eröffnung mehrerer neuer Bildungseinrichtungen im Herbst fort. Den Start macht der Bildungscampus Atzgersdorf in Liesing,  an dem seit Schulbeginn bereits über 1000 Schüler*innen den Unterricht in modernstem Ambiente genießen. Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr, Bildungsdirektor

Czernohorszky: So schmeckt die Schuljause Kindern, Tieren und Umwelt

Klimastadtrat unterstützt Initiative „Trink- und Jausenführerschein“ / Anmeldung für Lehrkräfte bis Ende September möglich Was bedeuten Regionalität und Saisonalität? Wie können Lebensmittel vor dem Mistkübel bewahrt werden? Und wem tut’s gut, die Wurstsemmel einmal wegzulassen? Beim Trink- und Jausenführerschein lernen Schülerinnen und Schüler der 5. Schulstufe, was eine gute und gesunde Ernährung ausmacht – und wie wertvoll diese für Mensch, Tier und Umwelt ist. Die Stadt Wien unterstützt die Initiative.

Weltverhütungstag: Kostenlose Verhütungsmittel sind überfällig

Gynäkologe Fiala: Auch freien Zugang zur Abtreibungspille ermöglichen  Jährlich wird am 26. September der Weltverhütungstag begangen, eine internationale Initiative für mehr Bewusstsein zu Sexualaufklärung und Verhütung. Einen didaktisch und pädagogisch gut aufbereiteten Zugang zum Thema bietet seit 15 Jahren das Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch (MUVS). Es bietet anschauliche Informationen über die Geschichte der Verhütung und Abtreibung. Jährlich nehmen zahlreiche Schulklassen u.a. junge