fbpx
Suchbegriff wählen

Linz

JKU ExpertInnen zeigen Grenzen der Betretungsverbote („Ausgangsbeschränkungen“) auf

Linz (OTS) - Im Corona Update der Johannes Kepler Universität Linz (JKU) (Live-Stream Montag bis Freitag 14.00 Uhr) haben heute die beiden Verfassungs- und Verwaltungsrechtler Dekan Prof. Michael Mayrhofer und Vizedekan Prof. Andreas Janko zu heiklen Auslegungsfragen rund um die geltenden Verkehrsbeschränkungen Stellung genommen. Zugleich treten sie der bereits vereinzelt geäußerten Kritik, die gesetzlichen Maßnahmen würden Demokratie und Grundrechte aushebeln, entschieden entgegen. Thema war auch die Strafpraxis der

EANS-Adhoc: voestalpine AG /COVID-19 pandemic affects the result of the 2019/20 business year of voestalpine AG

Disclosed inside information pursuant to article 17 Market Abuse Regulation (MAR) transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Earnings Forecast 07.04.2020 Linz - The COVID-19 pandemic and its global effects negatively influence the result of the 2019/20 business year of voestalpine AG, which ended on March 31, 2020, both operationally and through one-time effects. The influence of one-time effects essentially includes write-offs

EANS-Adhoc: voestalpine AG / COVID-19-Pandemie belastet Ergebnis des Geschäftsjahres 2019/20 der voestalpine AG

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Gewinnprognose 07.04.2020 Linz - Die COVID-19-Pandemie und ihre globalen Auswirkungen belasten das Ergebnis des am 31. März 2020 abgelaufenen Geschäftsjahres 2019/20 der voestalpine AG sowohl operativ als auch durch Einmaleffekte. Die Belastung durch Einmaleffekte umfasst im Wesentlichen Sonderabschreibungen aufgrund von Wertminderungen von

EANS-Adhoc: voestalpine AG / COVID-19-Pandemie belastet Ergebnis des Geschäftsjahres 2019/20 der voestalpine AG

-------------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Gewinnprognose 07.04.2020 Linz - Die COVID-19-Pandemie und ihre globalen Auswirkungen belasten das Ergebnis des am 31. März 2020 abgelaufenen Geschäftsjahres 2019/20 der

Kurzarbeit sinnvoller und günstiger als Kündigungen AK-Präsident Kalliauer verweist auf betrieblichen Kostenvorteil

Linz (OTS) - Die Arbeitslosenzahlen schnellen in ungeahnte Höhen. Ein Grund dafür ist nicht die eigentliche Corona-Krise, sondern dass viele Unternehmer/-innen vorschnell Mitarbeiter/-innen kündigen. Auch in der gegenwärtigen Hektik empfiehlt es sich, einen kühlen Kopf zu bewahren und nachzurechnen, bevor man eine Kündigung ausspricht. „Kündigungen kommen die Arbeitgeber oft viel teurer als die Kurzarbeit. Denn sie berücksichtigen in ihren oft übereilten Kalkulationen nicht die Kosten von Kündigungen, des Verlustes

Haimbuchner zu bevorstehendem Ramadan: „Das heiligste Buch ist die Bundesverfassung“

Verbot von Zusammenkünften muss konsequent durchgesetzt werden Linz (OTS) - Der stellvertretende FPÖ-Bundesparteiobmann, Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner äußert sich zu dem am 23. April beginnenden Fastenmonat der Muslime und schickt damit frühzeitig eine klare Botschaft in Richtung Bundesregierung: „Die christlichen Kirchen und ihre Gläubigen, die in Österreich die konfessionelle Mehrheitsgesellschaft bilden, sind aufgerufen, an ihren jeweils höchsten Feiertagen – Karfreitag bzw. Ostersonntag

AK zum Tod von Eugen Preg: Ein sehr engagierter Vertreter für die Arbeitnehmerrechte

Linz (OTS) - Der Präsident der oö. Landarbeiterkammer, Eugen Preg, verstarb am Samstag völlig überraschend im 61. Lebensjahr. „Eugen Preg war einer, der sich stets für seine Mitmenschen, für seine Kolleginnen und Kollegen im Betrieb und für die vielen Beschäftigten in der Land- und Forstwirtschaft eingesetzt hat“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer tief bestürzt. „Dieses Engagement für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer hat uns und unsere beiden Kammern freundschaftlich miteinander verbunden.“ Nach dem

LH Stelzer begrüßt erste Schritte hin zu einer neuen Normalität

„Es liegen aber noch sehr, sehr viele und große Schritte vor uns. Halten wir jetzt gemeinsam durch“ Linz (OTS) - Als einen Silberstreif am Horizont bezeichnet Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer den heute präsentierten Fahrplan der österreichischen Bundesregierung zur Bewältigung der Corona-Krise. Es seien erste Schritte hin zu einer neuen Normalität, die auch Perspektive bieten, aber es würden noch „sehr, sehr viele und große Schritte vor uns liegen“. Der Landeshauptmann dankt allen Oberösterreicherinnen

So finden Sie den perfekten Rechtsanwalt

Oft ist es für Mandanten nicht so leicht, schnell den passenden Rechtsanwalt zu finden. Das Start-Up „advolist.at“ erleichtert die Suche nach dem Rechtsanwalt. Wien (OTS) - In Österreich gibt es mittlerweile knapp 7.000 Rechtsanwälte. Die meisten Anwälte oder Kanzleien sind in (https://advolist.at/anwalt/ort/Wien/1) zu finden. Gerade in großen Ballungszentren wie (https://advolist.at/anwalt/ort/Linz/1), (https://advolist.at/anwalt/ort/Salzburg/1), (https://advolist.at/anwalt/ort/Innsbruck/1) oder

Haimbuchner: Kurz und Anschober verspielen Vertrauen und Motivation der Ärzteschaft

Geplante Zahlungskürzungen für Ärzte wären schwerer gesundheitspolitischer Fehler Linz (OTS) - Der Landeshauptmann-Stellvertreter von Oberösterreich und stv. Bundesparteiobmann der FPÖ, Dr. Manfred Haimbuchner, zeigt sich erschüttert über die Nachricht vom ersten Corona-bedingten Tod eines Arztes und mahnt die Bundesregierung, dringend die Anliegen dieser Berufsgruppe ernst zu nehmen.„Dieser Tod eines Mediziners führt uns allen überdeutlich vor Augen, mit welchem Einsatz Ärztinnen und Ärzte sich um die

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen