Kategorie wählen

Chronik

Wien Holding: Renovierung Raimund Theater im Endspurt

Historische Musicalbühne schon bald in neuem Glanz; Wiedereröffnung im Jänner 2021 mit Musical-Welthit „Miss Saigon“ Wien (OTS) - Das Raimund Theater der Vereinigten Bühnen Wien (VBW), ein Unternehmen der Wien Holding, wird seit Juli 2019 grundsaniert. Nach 15-monatiger Renovierungszeit geht die Sanierung des historischen Theaters nun ins Finale. Schon am 28. Jänner 2021 wird es mit der Premiere des Erfolgsmusicals „Miss Saigon“ in neuem Glanz wiedereröffnet. Vom Stand der Arbeiten vor Ort konnten sich am

Termine am 2. Oktober in der „Rathauskorrespondenz“

Änderungen vorbehalten * 10.00 Uhr, Pressekonferenz NEOS Wien zum Thema „Stopp der Radikalisierung in Wien!“ mit u.a. Klubobmann Christoph Wiederkehr (NEOS Wien Rathausklub, 1., Landesgerichtsstraße 10) * 11.30 Uhr, Start von - AALbin (Aktiv im Alter mit Digitalisierung) mit Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál, Finanz- und Digitalisierungsstadtrat Peter Hanke, BV Marcus Franz und Wiener Wohnen-Direktorin Karin Ramser (VHS PAHO, 20., Ada-Christen-Gasse 2B) * 13.30 Uhr, Übergabe von drei

Nebenflächen in Ortsdurchfahrt Zellerndorf auf Länge von 250 Metern generalerneuert

Neugestaltung der Ortsdurchfahrten Aschbach und Krenstetten abgeschlossen St. Pölten (OTS) - In den Jahren 2019 und 2020 wurden im Ortsgebiet von Zellerndorf (Bezirk Hollabrunn) die Nebenflächen entlang der Landesstraße L 1065 von der Kreuzung mit der Landesstraße L1065a bis zum Kurvenbereich nächst dem Heurigen Prechtl neugestaltet. Im Beisein von Karl Wilfing, Präsident des NÖ Landtages, sind kürzlich die Arbeiten für den insgesamt rund 230 Meter langen Abschnitt abgeschlossen worden. Neben der

Die Kriminacht im Kaffeehaus am 6. Oktober trotzt der Coronakrise. Lesungen in 27 Cafés und diversen Sonderlocations.

Erstmals wird im Rahmen der Kriminacht der Leo-Perutz-Preis für Wiener Kriminalliteratur vergeben. Wien (OTS) - Bei der 16. Kriminacht im Kaffeehaus am 6. Oktober können wieder fast alle Stars der heimischen Krimi- und Thrillerszene wie Claudia Rossbacher, Kurt Palm, Manfred Rebhandl, Andreas Pittler, Edith Kneifl, Christian Klinger oder Eva Rossmann live erlebt werden. Und so ist es logisch, dass der von der Stadt Wien und dem Hauptverband des österreichischen Buchhandels ausgerichtete Leo-Perutz-Preis

Faßmann: Eine Silber- und eine Bronzemedaille bei der Mathematik-Olympiade

Österreichische Schülerinnen und Schüler bei internationalem Wettbewerb erfolgreich Wien (OTS) - Schöner Erfolg bei der 61. Internationalen Mathematik-Olympiade (IMO) für die österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dem Grazer Manuel Trimmel wurde eine Silbermedaille verliehen, Lorenz Hübel aus Wien konnte eine Bronzemedaille erreichen. Beide Schüler haben in diesem Jahr maturiert. Trimmel besuchte das Grazer BG/BRG Kirchengasse, Hübel war Schüler im Wiedner Gymnasium in Wien. Eine „Ehrende

Lotto: Doppeljackpot – 2,4 Millionen für den nächsten Sechser

Sologewinne beim Fünfer mit Zusatzzahl und beim Joker Wien (OTS) - Die Zahlen 11 und 39 scheinen derzeit bei Fortuna hoch im Kurs zu stehen, denn am vergangenen Mittwoch rollten beide Zahlen bereits zum dritten Mal in Folge aus dem Ziehungstrichter. In Kombination mit 2, 7, 22 und 28 waren sie jedoch auf keinem Wettschein angekreuzt, und so gab es auch keinen Sechser. Zum zweiten Mal in Folge, und damit wartet am Wochenende ein Doppeljackpot, bei dem es um rund 2,4 Millionen Euro geht. Ein Steirer

Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal freut sich, dass Gemeindebau am Alsergrund nun nach Ingrid Smejkal benannt ist

Langjährige Wiener Politikerin mit Hofbenennung gewürdigt Wien (OTS) - Der Wiener Gemeindebau in der Lichtentaler Gasse 16-18 im 9. Wiener Bezirk trägt ab sofort den Namen der 2017 verstorbenen Wiener Politikerin Ingrid Smejkal. Heute Donnerstag fand dazu die offizielle Namensgebung durch Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál und Bezirksvorsteherin Saya Ahmad statt. „Ingrid Smejkal widmete ihr ganzes Leben der Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung. Ihre Arbeit folgte stets dem Motiv, das Miteinander in Wien in

Jüdisches Museum Wien eröffnet „Hans Kelsen und die Eleganz der österreichischen Bundesverfassung“

Wien (OTS/RK) - Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, eröffnete Mittwochabend, den 30. September 2020, die neue Ausstellung „Hans Kelsen und die Eleganz der österreichischen Bundesverfassung“. Die Schau erinnert an das Leben und Denken Kelsens zwischen Europa und den USA und möchte dabei auch die Erfolgsgeschichte unserer Verfassung stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken. Gelungene Ausstellungseröffnung Direktorin Danielle Spera begrüßte die Gäste der gestrigen Ausstellungseröffnung im Museum

Einladung zum 7. Symposium Kinder-& Jugendgesundheit

„Versorgung von Kindern & Jugendlichen – Entwicklungen & Herausforderungen“ Wien (OTS) - Speziell in einem Jahr wie dem heurigen, mit der Corona-Pandemie, ist das Thema der Versorgung von Kindern und Jugendlichen einmal mehr in den Fokus gerückt. Das diesjährige Symposium zu Kinder-& Jugendgesundheit umfasst ein Spektrum an Vorträgen zu Versorgungsstrukturen in der Sozialversicherung, wie zum Beispiel die Kinder-Reha, bis hin zu einem Erfahrungsbericht aus dem pädiatrischen Alltag. Ebenso wird

Wiener Ärztekammer vergibt erstmals Literaturpreis „Gesund schreiben“

Jurypreis 2020 geht an Sannah Jahncke – Veronika Bauer erhält den Publikumspreis Wien (OTS) - Die in Kassel geborene und in Berlin lebende Autorin Sannah Jahncke ist die erste Preisträgerin des von der Ärztekammer für Wien vergebenen und mit 4.000 Euro dotierten internationalen Literaturpreises „Gesund schreiben.“ Der parallel dazu vergebene und mit 1.000 Euro dotierte Publikumspreis ging an die niederösterreichische Autorin Veronika Bauer. Die Verleihung fand im ORF RadioKulturhaus statt. Eingereicht