Suchbegriff wählen

Seiten

Häagen-Dazs und Pierre Hermé kollaborieren für ihre weltweit erste Macaron-Eiscreme-Kollektion

_DIE EISCREME ALLER EISCREMES SCHLIESST SICH MIT DEM „PICASSO DER PATISSERIE" ZUSAMMEN, UM EINEN EXQUISITEN GENUSS MIT EINEM FRANZÖSISCHEM EINSCHLAG ZU KREIEREN._ In einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen Häagen-Dazs, dem Hersteller von Luxusspeiseeis, und dem weltbekannten Konditormeister Pierre Hermé wird bald eine neue Macaron-Eiscreme-Reihe die Regale erreichen, beginnend mit dem Vereinigten Königreich und Frankreich. Pierre Hermé wird für seine exquisiten Macarons gefeiert, und zusammen mit dem legendären Eis

„WELTjournal“-Reportage „Kindesmissbrauch im Netz – den Tätern auf der Spur“ am 8. Februar um 22.30 Uhr in ORF 2

Danach im „WELTjournal +“: „Aufgedeckt – Portrait eines Sexualstraftäters“ Wien (OTS) - Der Prozess gegen den Schauspieler Florian Teichtmeister wegen des Besitzes Zigtausender Bilder und Videos von Kindesmissbrauch hat das weltweite kriminelle Geschäft mit sexuellem Missbrauch von Kindern im Netz in die Schlagzeilen katapultiert. Das „WELTjournal“ – präsentiert von Christa Hofmann – zeigt dazu am Mittwoch, dem 8. Februar 2023, um 22.30 Uhr in ORF 2 die Reportage „Kindesmissbrauch im Netz – den Tätern auf

JUNOS zu EU-Mercosur: Der österreichische Anti-Freihandelspopulismus muss ein Ende haben!

Sophie Wotschke: Die schwarz-grüne Bundesregierung gefährdet mit ihrer Blockadehaltung unseren Wohlstand. Wir müssen jetzt eine Weltfreihandelszone der Demokratien schaffen. Die EU hofft auf die Unterzeichnung eines Handelsabkommens mit der lateinamerikanischen Mercosur-Freihandelszone bis Juli. Österreich hatte sich bereits im Herbst 2019 gegen das geplante Abkommen positioniert. Nun sprach sich auch Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig (ÖVP) in einem Interview mit der "Tiroler Tageszeitung" gegen

FPÖ – Angerer zu Arbeitskräftemangel: „Mit einfachen Lösungen ältere Arbeitnehmer und Arbeitgeber entlasten“

Es müssen Anreize für ältere Arbeitnehmer und für Betriebe geschaffen werden, um Menschen länger im Erwerbsleben zu halten, dazu braucht es steuerliche Entlastungen „Dass sich die ÖVP-Minister Brunner und Kocher sowie der grüne Minister Rauch mit Experten an einen gemeinsamen Tisch setzen, um über das Thema ,Arbeiten im Alter‘ zu sprechen, ist ja grundsätzlich nicht schlecht. Jedoch erst jetzt darüber zu diskutieren, wo der Fachkräftemangel derart eklatant groß ist, dass selbst die permanenten

Michael Strebl übernimmt Vorsitz bei Austrian Association for Energy Economics

Wien Energie-Geschäftsführer bildet gemeinsam mit Martin Graf (Energie Steiermark) und Tara Esterl (AIT) Präsidium des unabhängigen Energiewirtschaftgremiums Mit Ende 2022 ist Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung, zum Präsidenten der Austria Association for Energy Economics (AAEE) gewählt worden. Die AAEE ist eine gemeinnützige, unabhängige Organisation für Mitglieder aus der Energiewirtschaft, Regierungsbehörden, wissenschaftlichen Institutionen und Universitäten, die sich mit

WKW-Janisch: Vorgebliche Erhöhung der Förderung auf 640 Euro zur 24-Stunden-Betreuung ist real eine Kürzung

Experten aus der Betreuungs-Branche verlangen monatliche Erhöhung um 900 Euro um gestellte Aufgaben bewältigen zu können Die Entscheidung des Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, die Förderung zur 24-Stunden-Betreuung um nur 90 Euro zu erhöhen, verursacht eine Menge sozialpolitischer Probleme und menschliche Tragödien in betroffenen Familien. Das stellt heute Harald G. Janisch, Fachgruppenobmann Personenberatung und Personenbetreuung in der Wirtschaftskammer Wien, fest.

FPÖ – Krauss: Wien Energie erwirtschaftet Plus auf Kosten der Steuerzahler

Strom- und Gaspreise treiben Wiener an den Rand der Armut Voller Unverständnis kommentiert der Wiener FPÖ-Klubobmann und Fraktionsführer in der Untersuchungskommission, Maximilian Krauss, die neuerliche Forderung von SPÖ-Stadtrat Hanke nach einem bundesweiten Schutzschirm für Energie Unternehmen. „Auch wenn uns in der Untersuchungskommission so gut wie keine Unterlagen geliefert werden, lässt sich eine Zwischenbilanz nach den Zeugenaussagen zu ziehen: Wien Energie hat mit dem Geld der Steuerzahler

FPÖ – Krauss: Wien Energie erwirtschaftet Plus auf Kosten der Steuerzahler

Strom- und Gaspreise treiben Wiener an den Rand der Armut Voller Unverständnis kommentiert der Wiener FPÖ-Klubobmann und Fraktionsführer in der Untersuchungskommission, Maximilian Krauss, die neuerliche Forderung von SPÖ-Stadtrat Hanke nach einem bundesweiten Schutzschirm für Energie Unternehmen. „Auch wenn uns in der Untersuchungskommission so gut wie keine Unterlagen geliefert werden, lässt sich eine Zwischenbilanz nach den Zeugenaussagen zu ziehen: Wien Energie hat mit dem Geld der Steuerzahler

Kostenloser Onlinekurs seziert das Innenleben von Suchmaschinen (FOTO)

Einen Einblick ins Innenleben von Internet-Suchmaschinen will ein zweiwöchiger kostenloser Onlinekurs des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) vermitteln. Er startet am 15. Februar auf der Lernplattform openHPI und wird von Wissenschaftlerin Dr. Anne Kayem geleitet. Anmelden für den Gratiskurs "Inside the Belly of a Search Engine" können sich Interessierte, die keine Vorkenntnisse aufzuweisen brauchen, unter https://open.hpi.de/courses/searchengines2023. Kayem, die am HPI-Lehrstuhl Internet-Technologien und -Systeme ein Team

Außenminister Schallenberg verteidigt Einreiseerlaubnis für russische OSZE-Delegation

EU-Hauptausschuss berät im Vorfeld des EU-Sondergipfels über Migration, Ukraine-Krieg und "Green Deal Industrieplan" Außenminister Alexander Schallenberg hat heute im Parlament die Einreiseerlaubnis für russische OSZE-Delegierte nach Österreich verteidigt. Österreich sei völkerrechtlich zur Visa-Ausstellung verpflichtet und er werde sicher keinen Rechtsbruch begehen, sagte er im für EU-Angelegenheiten zuständigen Hauptausschuss des Nationalrats. Das Völkerrecht sei einzuhalten, auch wenn das nicht populär