fbpx
Kategorie wählen

Medien

Unverständlich: Gebührenfinanzierter ORF will Kurzarbeitsförderung?

Wien (OTS) - Die Pläne des ORF zur Einführung von Kurzarbeit führen zu Verständnislosigkeit bei privatwirtschaftlich finanzierten Medienhäusern. „Der ORF, der 65% seines Budgets aus Pflichtgebühren finanziert, scheint aufgrund eines erwarteten Gesamtumsatzverlusts von lediglich 5% nun das Corona-Kurzarbeitsmodell einführen und sich so noch weitere Mittel vom Staat holen zu wollen. Das ist wohl kaum im Sinne der Allgemeinheit.“, so Ernst Swoboda, Präsident des Verbands Österreichischer Privatsender. Der ORF rechnet für

Das Austria-Forum in der Virus-Krise

Die österreichische Nationalenzyklopädie "Austria-Forum" hilft im Home-Office und beim Home-Learning Wine/Graz (OTS) - Das Austria-Forum - Ideal für Home-Office und Heimunterricht In diesen schwierigen Tagen, in denen Erwachsene und Kinder viel am Computer sitzen, um Heimarbeiten oder Aufgaben zu erledigen, bietet sich das Austria-Forum als ideale Unterstützung an: (http://austria-forum.org/) Ein einfacher Klick genügt, um in eine Welt der Informationen über Österreich einzusteigen. Im Gegensatz zu

Huawei verzeichnet 2019 weiterhin stetiges Wachstum auf dem Enterprise-Markt

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - Unternehmen treibt Digitalisierung der Industrie mit starken Entwicklungen bei 5G, KI und Cloud voran Huawei hat gestern seinen Jahresbericht 2019 veröffentlicht, in dem es eine solide Geschäftsleistung ausweist. Die weltweiten Umsatzerlöse des Unternehmens beliefen sich im Jahr 2019 auf 858,8 Mrd. CNY, was einem Anstieg von 19,1 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Huawei hat das stetige Wachstum auf dem Unternehmensmarkt fortgesetzt und in diesem Bereich weltweite Umsatzerlöse von

RTLZWEI: Jahresbestwerte für Sozialdokus zur Primetime (FOTO)

München (ots) - * Erstausstrahlung "Armes Deutschland" zur Primetime: 9,2 % MA (14-49 Jahre) und 12,0 % MA (14-29 Jahre) * Im Anschluss erfolgreich: "Hartz und herzlich" mit 8,2 % MA (14-49 Jahre) und 12,0 % MA (14-29 Jahre) * RTLZWEI-Tagesmarktanteil: 6,4 % Erfolgreicher Dienstagabend für RTLZWEI: Zur besten Sendezeit erreichten die ausgestrahlten Sozialdokumentationen Jahresbestwerte. Eine neue Folge "Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern?" erzielte ab 20:15 Uhr 9,2 % MA bei den 14-49-Jährigen und bis zu 1,74

Augen auf, Ohren auf: HELMI wird 40!

Maskottchen und ihre Botschaften bleiben in Erinnerung. Das zeigt auch eine aktuelle Befragung des KFV, die anlässlich des 40. Geburtstags von HELMI durchgeführt wurde. Wien (OTS) - Er ist das Symbol der Kindersicherheit schlechthin: Mit seiner weißen, kugeligen Figur, einem rot-weiß-roten Helm und einem großen Herz auf seiner Brust verkörpert HELMI den Inbegriff der Kindersicherheit in Österreich und gibt Kindern seit Jahrzehnten Woche für Woche wertvolle Sicherheitstipps mit auf den Weg. Im Gegensatz zu

Dorotheum lanciert „online pfand“

Neues Service für unbürokratische Mikrokredite Wien (OTS) - Das Dorotheum bietet ab sofort „online pfand“ für Schmuckstücke, Uhren und Münzen. Dieses neue Service des 1707 gegründeten Traditionsunternehmens ermöglicht Mikrokredite, die man online von zu Hause abwickeln kann. „Wir sind uns unserer Tradition und sozialen Verantwortung im Rahmen der Grundversorgung bewusst, deshalb haben wir kurzfristig diese neue online-Dienstleistung geschaffen“, so Michael Holubowsky, Leiter des Pfand-Bereiches im

ORF III am Montag: „ORF III AKTUELL zum Coronavirus“ und Dokupremiere „Karl Ploberger: Garteln gegen Corona“

Vierteiliger „ORF III Themenmontag“ im Zeichen der Gartensaison Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information startet den Hauptabend am Montag, dem 30. März 2020, mit einer weiteren „ORF III AKTUELL“-Sondersendung (20.15 Uhr) zu den jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus. Aus dem Studio meldet sich ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher. Zur Eröffnung der Gartensaison präsentiert der „ORF III Themenmontag“ ab 21.05 Uhr einen vierteiligen Schwerpunkt. Unter dem Motto „Garteln gegen Corona“ (21.05

Oö. Volksblatt: „Nicht anstecken“ (von Herbert SCHICHO)

Ausgabe vom 28. März 2020 Linz (OTS) - Jetzt ist es fix: Die FPÖ kann ohne Asylproblem nicht leben und wenn sie es nicht haben kann, muss sie es für sich erfinden. Das ganze Land hat sich Corona bedingt eine Zwangspause verordnet — auf den Straßen gähnende Leere und die Geschäfte sind geschlossen. Aber die Freiheitlichen sehen trotzdem überall Horden von Flüchtlingen und glauben, dass der Innenminister still und heimlich überall Asylquartiere baut. FPÖ-Mastermind Kickl fragt sich angesichts dieser „Fakten“

Deloitte Tipps: Virtuelle Zusammenarbeit effizient gestalten

Wien (OTS) - Um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, haben viele österreichische Unternehmen auf Home-Office-Betrieb umgestellt. Team-Meetings, Projektpräsentationen, Vorstandssitzungen und Kundengespräche finden nun vermehrt online statt. Wie Unternehmen ihre virtuellen Meetings in Zeiten von „Social Distancing“ bestmöglich gestalten können, hat das Beratungsunternehmen Deloitte zusammengefasst. Deloitte Österreich hat im Folgenden die wichtigsten Tipps zusammengetragen, die Unternehmen bei der virtuellen

„Alles wird gut!“ Straßenzeitung kaz. startet Corona-Solidaritäts-Aktionen

"Zuhause-Bleiben" ist für arme Menschen schwer. Auch den rund 70 selbstständigen StraßenverkäuferInnen der Kärntner Allgemeinen Zeitung bricht ihr Einkommen weg. Das großteils ehrenamtlich betriebene gemeinnützige Projekt kämpft in Zeiten der Corona-Pandemie ums Überleben. Der Verkauf von Straßenzeitungen ist derzeit kaum möglich. "Alles wird gut", heißt daher das Motto, unter dem die BlattmacherInnen aus Kärnten konkrete Solidaritäts-Aktionen bewerben: Seit Tagen nähen Unterstützerinnen bunten

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen