fbpx
Suchbegriff wählen

Kärnten

Was die Wildkatze für ein erfolgreiches Comeback braucht

Fachtagung aus Anlass 10 Jahre Koordinations- und Meldestelle sowie Plattform Wildkatze Salzburg/Hardegg (OTS) - Seit zehn Jahren wird in Österreich nach der Europäischen Wildkatze gesucht. Zum Jubiläum gab es nun eine Fachtagung der „Plattform Wildkatze“, bei der die aktuelle Situation der Wildkatze in Österreich besprochen wurde. Als Ergebnis der Fachtagung präsentiert die „Plattform Wildkatze“ acht Punkte, deren Umsetzung für eine dauerhafte Rückkehr der Wildkatze nach Österreich unumgänglich ist. Die

ORF-2-Premiere für Austro-„Tatort – Baum fällt“

ORF-Krimi mit u. a. Krassnitzer, Neuhauser, Fischer und Altenberger am 24. November Wien (OTS) - Ein Mordfall ohne Leiche fordert Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser im „Tatort: Baum fällt“ am Sonntag, dem 24. November 2019, um 20.15 Uhr in ORF 2. Für das Erfolgsduo geht es in diesem dritten (und letzten) ORF-Tatort der laufenden Saison auf Spurensuche in die eigentlich so idyllische Bergwelt Kärntens, wo es den Tod eines unbeliebten Holzbarons aufzuklären gilt, der im eigenen Heizkessel verbrannt ist.

ÖVP im Landtag: „Unsere Wälder brauchen europäische Maßnahmen“

Nach den Unwettern in Kärnten fordern VP-Abgeordnete einen europäischen Aktionsplan zur Erhaltung der Wälder: „Intakte Wälder schützen Lebensräume.“ Klagenfurt (OTS) - Zum wiederholten Mal musste sich die Aktuelle Stunde im Kärntner Landtag den Unwettern als Folge des Klimawandels widmen. „Es tut weh, in welchen kurzen Abständen wir hier über dasselbe sprechen müssen“, merkt ÖVP-Clubobmann Markus Malle an. „Der Klimawandel findet jetzt statt, und wir müssen dem hier und jetzt begegnen.“ Kärnten habe seine

VGT fordert Ende der Fütterung von Wildtieren für die Jagd

Kärntner Studie in 10.000 ha Jagdgebiet ohne Fütterung beweist, dass es dann Tieren und Wald besser geht; Vorbild Liechtenstein: Fütterungen nur mehr bei echter Notlage Wien (OTS) - Im letzten Jahr, bei den großen Niederschlägen im Winter, hat die Jägerschaft bewusst die Öffentlichkeit getäuscht und so getan, als müsste sie aus Tierschutzgründen (nur) jagdbare Wildtiere (die große Trophäen produzieren können) füttern, würde davon aber von der Forstwirtschaft abgehalten. Manche tierschutzaffinen Personen

VGT fordert Ende der Fütterung von Wildtieren für die Jagd

Kärntner Studie in 10.000 ha Jagdgebiet ohne Fütterung beweist, dass es dann Tieren und Wald besser geht; Vorbild Liechtenstein: Fütterungen nur mehr bei echter Notlage Wien (OTS) - Im letzten Jahr, bei den großen Niederschlägen im Winter, hat die Jägerschaft bewusst die Öffentlichkeit getäuscht und so getan, als müsste sie aus Tierschutzgründen (nur) jagdbare Wildtiere (die große Trophäen produzieren können) füttern, würde davon aber von der Forstwirtschaft abgehalten. Manche tierschutzaffinen Personen

Landtag: Klimawandel aktiv begegnen

Novak, Patterer, Seymann: Großen Dank an alle Einsatzorganisationen. Um Kärnten krisensicher zu machen, braucht es Maßnahmen auf allen Ebenen. Klagenfurt (OTS) - „Das Klima verändert sich. Es wird wärmer, dadurch steigt das Energiepotential in der Atmosphäre. Das hat zur Konsequenz, dass sich Wetterereignisse häufen und extremer ausfallen – das wurde uns in den letzten Tagen wieder drastisch vor Augen geführt. Die Veränderung unseres Klimas verlangt auch von uns Veränderungen. Hingegen zu erwarten, dass

Landtag: Klimawandel aktiv begegnen

Novak, Patterer, Seymann: Großen Dank an alle Einsatzorganisationen. Um Kärnten krisensicher zu machen, braucht es Maßnahmen auf allen Ebenen. Klagenfurt (OTS) - „Das Klima verändert sich. Es wird wärmer, dadurch steigt das Energiepotential in der Atmosphäre. Das hat zur Konsequenz, dass sich Wetterereignisse häufen und extremer ausfallen – das wurde uns in den letzten Tagen wieder drastisch vor Augen geführt. Die Veränderung unseres Klimas verlangt auch von uns Veränderungen. Hingegen zu erwarten, dass

Landtag: Klimawandel aktiv begegnen

Novak, Patterer, Seymann: Großen Dank an alle Einsatzorganisationen. Um Kärnten krisensicher zu machen, braucht es Maßnahmen auf allen Ebenen. Klagenfurt (OTS) - „Das Klima verändert sich. Es wird wärmer, dadurch steigt das Energiepotential in der Atmosphäre. Das hat zur Konsequenz, dass sich Wetterereignisse häufen und extremer ausfallen – das wurde uns in den letzten Tagen wieder drastisch vor Augen geführt. Die Veränderung unseres Klimas verlangt auch von uns Veränderungen. Hingegen zu erwarten, dass

Landtag: Klimawandel aktiv begegnen

Novak, Patterer, Seymann: Großen Dank an alle Einsatzorganisationen. Um Kärnten krisensicher zu machen, braucht es Maßnahmen auf allen Ebenen. Klagenfurt (OTS) - „Das Klima verändert sich. Es wird wärmer, dadurch steigt das Energiepotential in der Atmosphäre. Das hat zur Konsequenz, dass sich Wetterereignisse häufen und extremer ausfallen – das wurde uns in den letzten Tagen wieder drastisch vor Augen geführt. Die Veränderung unseres Klimas verlangt auch von uns Veränderungen. Hingegen zu erwarten, dass

Landtag: Klimawandel aktiv begegnen

Novak, Patterer, Seymann: Großen Dank an alle Einsatzorganisationen. Um Kärnten krisensicher zu machen, braucht es Maßnahmen auf allen Ebenen. Klagenfurt (OTS) - „Das Klima verändert sich. Es wird wärmer, dadurch steigt das Energiepotential in der Atmosphäre. Das hat zur Konsequenz, dass sich Wetterereignisse häufen und extremer ausfallen – das wurde uns in den letzten Tagen wieder drastisch vor Augen geführt. Die Veränderung unseres Klimas verlangt auch von uns Veränderungen. Hingegen zu erwarten, dass

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen