Suchbegriff wählen

Kärnten

Antonia Gössinger neue Ombudsfrau des Presserats

Der Trägerverein des Presserats hat Antonia Gössinger zur neuen Ombudsfrau des Presserats bestimmt. Die in Sankt Veit an der Glan/Kärnten aufgewachsene Journalistin war ab 1983 für die „Kleine Zeitung Kärnten und Osttirol“ tätig und wurde im Februar 2015 deren Chefredakteurin. Gössinger wurde u.a. mit dem Kurt-Vorhofer-Preis und dem  Concordiapreis in der Kategorie „Pressefreiheit“ ausgezeichnet, seit ihrer Pensionierung schreibt sie Kolumnen für verschiedene Medien.  Die neue Ombudsfrau zu ihrer Wahl: „Der

REMINDER: Pressekonferenz klimaNEUtral Kärnten

Gemeinsam für ein klimaneutrales Kärnten bis 2040 - Neue Plattform für Klimaschutz fordert jetzt schnelles Handeln und konkrete Maßnahmen, um Kärnten bis 2040 klimaneutral zu machen. Wenn Kärnten seinen derzeitigen Kurs im Klimaschutz und im Vorantreiben vom Ausbau naturverträglicher erneuerbarer Energien nicht rasch ändert, ist das Ziel der Klimaneutralität bis 2040 unerreichbar. Hier muss die nächste Landesregierung dringend handeln, denn nur mit einem Ausstieg aus fossilen Energien wie Öl und Gas und

ARBÖ: Urlauberschichtwechsel im Rahmen der Semesterferien und Tennis-Turnier sorgen für Staus

 Das Verkehrsgeschehen am kommenden Wochenende wird nach Einschätzungen der ARBÖ-Verkehrsexperten weitgehend durch den Semesterferienbeginn im Burgenland, Kärnten, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg sowie das Ferienende in Niederösterreich und Wien geprägt sein. Die Final-Phase der „Upper Austria Ladies Linz“ wird in der oberösterreichischen Landeshauptstadt für Verzögerungen sorgen. Für die Schülerinnen und Schüler aus dem Burgenland, Kärnten, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg sowie den deutschen Bundesländern

„Report“ über die FPÖ im Höhenflug, besseren Schutz der EU-Außengrenzen, Lehrermangel und den Fall Teichtmeister

Am 7. Februar um 21.05 Uhr in ORF 2; zu Gast im Studio: Antonia Gössinger und Peter Filzmaier Wien (OTS) - Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 7. Februar 2023, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen: Blauer Höhenflug Die Wahlen in Niederösterreich zeigen, wie stark die FPÖ geworden ist. Bundesweit liegt sie in den Umfragen sogar klar an erster Stelle. Doch welche Pläne und Machtoptionen hat die Partei unter Herbert Kickl, um im Bund und auch in den Ländern mitzuregieren? Ein

Valentinstag: Österreicher:innen geben im Schnitt 73 € für Geschenke aus. Einzelhandel erwartet Mehrumsatz von mind. 140 Mio €.

Pro-Kopf-Umsätze 13% hinter dem Vorjahr. Blumen, Süßes, Restaurantbesuche & Gutscheine beliebteste Geschenke. Vorarlberg & Wien am spendabelsten. Der Valentinstag 2023 steht vor der Tür. Am Dienstag, 14. FEBRUAR, ist es soweit. Viele ÖsterreicherInnen planen auch dieses Jahr, ihre Liebsten mit Geschenken zum Valentinstag zu überraschen. Gemeinsam mit _MINDTAKE RESEARCH_ hat der _HANDELSVERBAND_ die spannendsten Daten und Fakten zum Kaufverhalten analysiert. Was am häufigsten verschenkt, wie viel

„Der Karawankenbär“: „Universum“ auf den Spuren eines Grenzgängers

Am 7. Februar um 20.15 Uhr in ORF 2 Wien (OTS) - Geliebt, geschützt und gefürchtet: Der Bär bewegt den Menschen seit jeher. Wie schon vor 200 Jahren ist der größte Beutegreifer Europas auch jetzt wieder im Dreiländereck Italien-Slowenien-Österreich anzutreffen. Die „Universum“-Dokumentation „Der Karawankenbär – Auf den Spuren eines Grenzgängers“ von Regisseurin Eva Gressel begleitet am Dienstag, dem 7. Februar 2023, um 20.15 Uhr in ORF 2 ein junges Braunbärenmännchen auf seinen Abenteuern in der

Neuer Aon Standort in Klagenfurt: Jörg Remschnig übernimmt Leitung beider Kärntner Niederlassungen

DER RISIKOBERATER UND VERSICHERUNGSMAKLER AON INVESTIERT IN KÄRNTEN UND ERÖFFNET ANFANG MÄRZ EINEN NEUEN STANDORT IN KLAGENFURT. DIE LEITUNG BEIDER NIEDERLASSUNGEN – SPITTAL AN DER DRAU UND KLAGENFURT - ÜBERNIMMT JÖRG REMSCHNIG (43), DER ANFANG FEBRUAR BEI AON GESTARTET IST.  Aon ist in Österreich auf klarem Wachstumskurs. Mit der Eröffnung eines zweiten Standortes in Kärnten Anfang März bekennt sich Aon als global führender Risikoberater und Versicherungsmakler klar zum enorm wichtigen Stellenwert der regionalen

Verstärkung für den nationalen Werbemarkt

MIT MAG. THOMAS KREUZER HAT DIE KLEINE ZEITUNG SEIT ANFANG DES JAHRES EINEN ERFAHRENEN MEDIENPROFI AN BORD, DER DIE POSITIONIERUNG DER ZWEITGRÖSSTEN BUNDESLÄNDERZEITUNG AM NATIONALEN MARKT ERFOLGREICH VORANTREIBEN WIRD. Mit knapp einer Million Kontaktchancen täglich und einem Reichweitenanteil von über 50 Prozent in ihrem Hauptverbreitungsgebiet, ist die Kleine Zeitung nicht nur in der Steiermark und in Kärnten die klare Nummer 1 unter den Kauftageszeitungen, sondern auch national als zweitgrößte Bundesländerzeitung ein

Semesterferien: Gute Buchungslage setzt sich auch im Februar fort

Kraus-Winkler: Der neuerliche Schneefall war ein wichtiger Buchungsimpuls Wien (OTS/BMAW) - „Der positive Trend bei den Winterbuchungszahlen setzt sich auch in den Semesterferien fort: Die vielen Mengen Neuschnee sorgen derzeit für optimale Pistenverhältnisse und haben die Buchungszahlen noch einmal ansteigen lassen“, freut sich Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler. Gerade der Schneefall der letzten Tage und Wochen führte zu mehr Buchungen und stimmt die Tourismusbranche für die weitere

VGT lobt Ministerin Gewesslers Einsatz für Wolfsschutz auf EU-Ebene

Selbst Prof. Klaus Hackländer, Professor für Wildtierbiologie und Jagdwirtschaft an der BOKU, schreibt in seinem neuen Buch, dass der Abschuss von Wölfen zu mehr Nutztierrissen führt Österreich ist eines der letzten Länder Europas, das von Wölfen wiederbesiedelt wird. Bei uns ist die Wolfsdichte weit geringer als in anderen Ländern mit Almwirtschaft, und insbesondere als in Ländern, in denen Wölfe nie abwesend waren, wie in Italien, Rumänien, der Slowakei oder Slowenien. Aber in Österreich ist der illegale