fbpx
Suchbegriff wählen

Innsbruck

Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 25. Jänner 2020. Von ALOIS VAHRNER. „Kitz-Spektakel als beste Tirol-Werbung“.

Innsbruck (OTS) - Zwischen Skiklassiker, Party-Slalom und Umsatzbringer: Die Hahnenkammrennen sind längst weit über ein normales Sportevent hinausgewachsen. Für den Standort Tirol als Ganzes sind sie enorm wichtig. Der gestrige Aufgalopp brachte einen spektakulären, extrem spannenden Super-G bei Postkarten-Wetter und entsprechend traumhaften Winterbildern. Heute steht vor dem abschließenden Slalom am Ganslernhang am Sonntag in Kitzbühel mit der Abfahrt auf der berühmt-berüchtigten Streif der absolute Höhepunkt ins Haus

ÖVP – T E R M I N E

KW 5 von 27. Jänner 2020 bis 2. Februar 2020) Änderungen vorbehalten – nähere Auskünfte unter +43 (1) 40126-602 Wien (OTS) - MONTAG, 27. Jänner 2020 09:00 Pressekonferenz mit BM Dr. Margarete Schramböck anlässlich des „IKT-Konvent“ (Aula der Wissenschaften, Wollzeile 27, 1010 Wien) 11:00 BM Mag. Klaudia Tanner nimmt an der Verleihung des Traditionsnamens „General Spannocchi“ für das AG Stiftgasse teil (AG Stiftsgasse, Stiftgasse 2, 1070 Wien) 14:00 Podiumsdiskussion mit BM Dr. Margarete Schramböck

Hörl und Geisler: Staatssekretär Magnus Brunner und Bundesregierung setzen starkes Zeichen für umweltfreundliche Mobilität!

Forschungsprojekt „HyTrain“ zur Realisierung der ersten wasserstoffbetriebenen Schmalspurbahn vom Präsidium des Klimafonds genehmigt Innsbruck (OTS) - Tirols Wirtschaftsbundobmann NR Franz Hörl und der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler zeigen sich erfreut über das nunmehr vom Präsidium des Klimafonds freigegebene Förderprojekt „HyTrain“ zur Entwicklung der Zillertalbahn als weltweit erste Wasserstoff-Schmalspurbahn. „Ich bedanke mich beim zuständigen Staatssekretär Magnus Brunner für

Städtebund: Innsbrucker Stadträtin Oppitz-Ploerer erneut Vorsitzende des Finanzausschusses des RGRE

Wien (OTS/RK) - Die Innsbrucker Stadträtin Christine Oppitz-Ploerer und ehemalige Bürgermeisterin wurde gestern in Orleans als Vorsitzende des Finanzausschusses des RGRE (Rat der Gemeinden und Regionen in Europa) durch den Hauptausschuss für weitere drei Jahre einstimmig wiedergewählt. Engagement im Städtebund und auf europäischer Ebene Christine Oppitz-Plörer war von 2010 bis 2018 Bürgermeisterin der Tiroler Landeshauptstadt und trägt nun als Stadträtin weiterhin Verantwortung für die Stadt. Von Beginn dieser

Branchen-Stelldichein beim Steuertag 2020

Knapp 2.000 Teilnehmer österreichweit informieren sich dieser Tage aus erster Hand über aktuelle Themen aus dem Berufsstand - BILD Wien (OTS) - Einmal im Jahr treffen sich Steuerberater und Wirtschaftsprüfer mit Mitarbeitern der Finanzverwaltung, um aktuelle Themen, Änderungen und Neuerungen aus dem Bereich Steuerrecht und Steuerverwaltung zu erörtern und sich auf den neuesten Stand zu bringen. „Es ist schön, dass bei dieser Veranstaltung die Finanzverwaltung und unser Berufsstand gemeinsam die Schulbank

WKÖ-Fachverband Schienenbahnen: Eine starke Schiene bringt Österreich ökologisch und ökonomisch in die Zukunft

Achtung: Statt OTS87 bitte diese Version verwenden: FV-Obmann Scheiber: Viele Punkte des neuen Regierungsprogrammes stimmen optimistisch. Allerdings muss die Finanzierung gesichert sein. Wien (OTS) - Rund 100 Entscheidungsträger und Manager aus dem Eisenbahnsektor sind am Donnerstag und Freitag der Einladung des Fachverbandes der Schienenbahnen zur jährlichen Wintertagung gefolgt. Diese fand heuer auf Initiative der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) in Innsbruck statt und war mit der Tiroler

Fachverband Schienenbahnen: Eine starke Schiene bringt Österreich ökologisch und ökonomisch in die Zukunft

FV-Obmann Scheiber: Viele Punkte des neuen Regierungsprogrammes stimmen optimistisch. Allerdings muss die Finanzierung gesichert sein Wien (OTS) - Rund 100 Entscheidungsträger und Manager aus dem Eisenbahnsektor sind am Donnerstag und Freitag der Einladung des Fachverbandes der Schienenbahnen zur jährlichen Wintertagung gefolgt. Diese fand heuer auf Initiative der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) in Innsbruck statt und war mit der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe und EU-Abgeordneten

Tiroler Tageszeitung, Leitartikel, Ausgabe vom 24. Jänner 2020. Von MARCO WITTING. „Die Revolution hat Tradition“.

Innsbruck (OTS) - Es wären perfekte Voraussetzungen für die ÖVP in Innsbruck. Doch die Partei schießt wieder einmal ihre führenden Köpfe ab und sich selbst wieder in die Bedeutungslosigkeit zurück. Das kann der Landespartei nicht gefallen. Mit Traditionen sollte man nicht brechen. Zumindest dahingehend bleibt sich die Innsbrucker ÖVP treu. Vor genau einem Jahr zerfleischte sich die Stadtpartei zum (bis gestern) letzten Mal selbst. Jetzt geht es erneut von vorne los. Wieder ohne Not. Wieder ohne ersichtlichen Plan B.

RENDEZVOUS@SACHER

EIN ABEND IM ZEICHEN DER WIENER HANDWERKSKUNST. Wien (OTS) - Am 22. Jänner 2020 lud das Hotel Sacher Wien zum „Rendezvous@Sacher“ und bot den exklusivsten Luxusmanufakturen der Stadt eine Plattform, ihr Traditionshandwerk zu präsentieren. Knapp 150 geladene Gäste konnten im Marmorsaal des Hotels miterleben, wie hochwertige Luxusprodukte der Wiener Manufakturen Scheer, Suchy&Söhne, Augarten Porzellan und Lobmeyr entstehen. Wer wollte, konnte sogar selbst anpacken: Beim Glasieren der Original

BURGER KING® spendet durch Weihnachtskampagne 15.000 Euro an die Ronald McDonald Kinderhilfe

Wien (OTS) - Unter dem Slogan „Zeit der Versöhnung“ nutzte BURGER KING® die Weihnachtszeit für den guten Zweck: So wurde durch jeden verkauften WHOPPER® JR. bis zum 24. Dezember eine 1-Euro-Spende für die Kinderhilfe des Mitbewerbers gesammelt. Die Aktion war ein voller Erfolg: BURGER KING® überreichte vergangene Woche einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro an die Ronald McDonald Kinderhilfe. Eine Zusammenarbeit zwischen direkten Konkurrenten ist im Regelfall eher seltene Praktik. BURGER KING® machte hiervon in der

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen