fbpx
Suchbegriff wählen

Innsbruck

Gewässerschutz ohne Grenzen – Startschuss für das Pionierprojekt INNsieme

Eine drei Länder und mehrere Sektoren umfassende Initiative will dem Alpenfluss Inn wieder neues Leben einhauchen – Modell für grenzüberschreitende Schutzmaßnahmen geplant Rosenheim/Innsbruck (OTS) - Mit dem heute im Rosenheimer Innmuseum feierlich eröffneten Interreg-Projekt INNsieme startet eine bisher beispiellose grenz- und sektorenübergreifende Flussschutz-Initiative. Bis 2022 soll im Rahmen von INNsieme ein grenzüberschreitender Aktionsplan für den Habitat- und Artenschutz des Inn hervorgehen, damit

EANS-DD: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Mitteilung über Eigengeschäfte vonFührungskräften gemäß Artikel 19 MAR

-------------------------------------------------------------------------------- Directors' Dealings-Mitteilung gemäß Artikel 19 MAR übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Personenbezogene Daten: Mitteilungspflichtige Person: Name: Margit Perger (Natürliche Person) --------------------------------------------------------------------------------

EANS-DD: Bank für Tirol und Vorarlberg AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gemäß Artikel 19 MAR

Directors' Dealings-Mitteilung gemäß Artikel 19 MAR übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Personenbezogene Daten: Mitteilungspflichtige Person: Name: Margit Perger (Natürliche Person) -------------------------------------------------------------------------------- Grund der Mitteilungspflicht: Grund: Meldepflichtige Person steht in enger Beziehung zu einer Person mit Führungsaufgaben Vor- und Zuname: Michael Perger Funktion:

Jugend Innovativ-Projekt aus Innsbruck erreicht 3. Platz beim EU-Contest in Sofia

Jugend Innovativ-Teams überzeugten beim 31. EU-Contest for Young Scientists 2019 in Sofia - BM Udolf-Strobl und BM Rauskala gratulieren den erfolgreichen NachwuchsforscherInnen Wien/Sofia (OTS) - Jugend Innovativ-Teams aus Tirol und Niederösterreich vertraten Österreich heuer mit ihren innovativen Projekten beim 31. European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) in Sofia, Bulgarien. Beiden Teams gelang es dabei, sich gegen die starke internationale Konkurrenz durchzusetzen. 155 Nachwuchsforscherinnen

Telemed5000: Wie künstliche Intelligenz der Telemedizin helfen kann

Potsdam (ots) - Neue Technologien können die Krankenversorgung auch außerhalb von Gesundheitseinrichtungen deutlich verbessern. So kann Telemedizin nachweislich die Lebenserwartung und Lebensqualität von Hochrisikopatienten mit Herzschwäche steigern und Krankenhausaufenthalte verkürzen. Bisher können einzelne Telemedizinzentren aber nicht mehr als 750 Patienten aus der Ferne betreuen - dabei ist der Bedarf sehr viel größer. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Projekt Telemed5000

Telemed5000: Wie künstliche Intelligenz der Telemedizin helfen kann

Potsdam (ots) - Neue Technologien können die Krankenversorgung auch außerhalb von Gesundheitseinrichtungen deutlich verbessern. So kann Telemedizin nachweislich die Lebenserwartung und Lebensqualität von Hochrisikopatienten mit Herzschwäche steigern und Krankenhausaufenthalte verkürzen. Bisher können einzelne Telemedizinzentren aber nicht mehr als 750 Patienten aus der Ferne betreuen - dabei ist der Bedarf sehr viel größer. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Projekt Telemed5000

Yildirim: „Frauen verdienen gerechte Löhne“

SPÖ will echte Lohngerechtigkeit nach dem Vorbild Islands Wien (OTS/SK) - Ein zentrales Anliegen der SPÖ ist seit vielen Jahren leider immer noch auf dem Tisch: Das Schließen der Lohnschere zwischen Frauen und Männern. „Wir fordern daher echte Lohngerechtigkeit nach dem Vorbild Islands, denn die Fortschritte in diesem Bereich gehen uns zu langsam“, schildert die Tiroler Landesfrauenvorsitzende, SPÖ-Nationalratsabgeordnete Selma Yildirim. **** „In Island sind Unternehmen verpflichtet, die gerechte

Kinderwunschexperte Dr. med. Ioannis Zervomanolakis ist für zwei Live-Vorträge auf den „Kinderwunschtagen 2019“ am 5. und 6.…

Köln (ots) - Deutsche Paare erfüllen sich ihren Kinderwunsch mithilfe von Leihmüttern in Griechenland Der moderne, karrierefokussierte Lebensstil hat für viele Menschen ungewollte Folgeerscheinungen: Immer mehr Deutsche versuchen vergeblich, ein Kind zu bekommen. Schätzungen zufolge bleibt der Kinderwunsch jedes sechsten Paares unerfüllt. Mithilfe moderner Fertilitätsbehandlungen soll dieser ungewollten Kinderlosigkeit abgeholfen werden, doch zahlreiche Methoden der Reproduktionsmedizin sind in Deutschland per Gesetz

Dr. Zervomanolakis spricht im Rahmen der Kinderwunschtage am 5. und 6. Oktober 2019 in Köln zum Thema „Legale Leihmutterschaft in…

Köln (ots) - Eine Leihmutter in Griechenland: Hoffnung für kinderlose Paare aus Deutschland Immer mehr Paare haben Schwierigkeiten, auf natürlichem Wege ein Kind zu zeugen. Wenn auch die modernen Methoden der Reproduktionsmedizin nicht zum Erfolg führen oder nicht infrage kommen, sind hierzulande die Optionen eingeschränkt. Denn während es zahlreiche Hollywoodstars medienwirksam vormachen und den Weg vom Kinderwunsch zum Wunschkind mithilfe einer Leihmutter beschreiten, bleibt Paaren hierzulande diese Möglichkeit

„Tag der Wunde“ am 20. September 2019 – jede Aktivität zählt!

Mit dem „Tag der Wunde“ gemeinsam das Bewusstsein für moderne Wundmedizin stärken! Wien (OTS) - Der von der Austrian Wound Association – AWA gemeinsam mit der Initiative Wund?Gesund! ins Leben gerufene „Tag der Wunde“ findet heuer am 20. September 2019 bereits zum vierten Mal statt und ruft auch heuer zu tatkräftigen Aktivitäten auf. Auf kreative Weise gestalten Ambulanzen, Apotheken, Ordinationen etc. den „Tag der Wunde“ 2019 mit individuellen Aktionen und machen so auf die Notwendigkeit qualitativ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen