fbpx
Suchbegriff wählen

Innsbruck

TIROLER TAGESZEITUNG: Leitartikel vom 22. Juli 2019 von Mario Zenhäusern – Nachhaltige Maßnahmen statt Phrasen

Innsbruck (OTS) - Europa ist in der Frage der künftigen Migrationspolitik nach wie vor uneins. Populistischer Nationalismus hat die Solidarität verdrängt, eine Strategie für Krisenregionen wie Afrika kommt über Sonntagsreden nicht hinaus. Mit der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kommt endlich wieder Schwung in die Debatte um die Migrationspolitik. „Dublin IV und eine verpflichtende Verteilung der Asylwerber auf ganz Europa sind gescheitert.“ Das ließ Karoline Edtstadler am Samstag via Aussendung

TIROLER TAGESZEITUNG: Leitartikel vom 21. Juli 2019 von Peter Nindler – Nicht Fisch,nicht Fleisch

Innsbruck (OTS) - Die finanzielle Schmerzgrenze für eine ernsthafte Strukturdebatte ist in den Gemeindestuben noch nicht erreicht. Das gute wirtschaftliche Umfeld lässt die Tiroler Gemeinden noch verschnaufen. Doch die finanzielle Uhr tickt, mehr als eine Milliarde Euro Schulden lasten schwer. Ob Ballungsraum in der Inntalfurche oder klassische Landgemeinde: Die kommunalen Herausforderungen stoßen an ihre finanzielle Leistungsgrenzen, vor allem für wirtschaftlich schwache Kleinstgemeinden stellt sich schon längst die

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 20.Juli 2019 von Mario Zenhäusern – „Gute Karten im Transitpoker“

Innsbruck (OTS) - Landeshauptmann Platter weiß die Tiroler Bevölkerung hinter sich, wenn er beim Verkehrsgipfel in Berlin harte Positionen vertritt. Als Sofortmaßnahme gilt es, den Gütertransport auf der Straße massiv zu verteuern. Für die Zukunft braucht es neue Denkansätze. Am Montag will Landeshauptmann Günther Platter entscheiden, ob er am Verkehrsgipfel in Berlin, zu dem der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) eingeladen hat, teilnehmen wird oder nicht. Er wird es wohl tun. Platter ist nicht der Typ,

„kulturMontag“: „Jedermann“-Update in Salzburg, neuer Almodòvar-Film, Neuerfindung des Kapitalismus

Danach: Dokumentation „Zimmer frei – Übernachten in besonderer Architektur“ Wien (OTS) - Der „kulturMontag“, moderiert von Clarissa Stadler, berichtet am 22. Juli 2019 um 22.25 Uhr u. a. über die Neubesetzungen und neuen Färbungen des „Jedermann“ in Salzburg. Außerdem bringt das Kulturmagazin ein Interview mit Antonio Banderas über Filmemacher Pedro Almodòvar und sein jüngstes Werk „Leid und Herrlichkeit“ sowie einen Bericht über Kunst und Kultur als neue Wertschöpfungsquellen des Kapitalismus.

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: „Auf dem Weg zu leistbarem Grund“, von Anita Heubacher

Ausgabe vom Freitag, 19. Juli 2019 Innsbruck (OTS) - Der Traum vom Häuschen im Grünen treibt den kleinen Häuslbauer in immer noch disloziertere Lagen und die Bauträger pflastern jedes Grundstück zu. Nachhaltig ist das nicht und außerdem am Wohnbedarf schon längst vorbei. Der Traum vom Häuschen im Grünen wurde politisch jahrzehntelang befeuert. Es war das Sinnbild der Leistungsgesellschaft, es symbolisiert die Möglichkeit des gesellschaftlichen Aufstiegs im Sinne von „Fleiß lohnt sich“. Das Häuschen im

„dokFilm“-Premiere: „Mein Bregenz“ mit Sabine Haag, Céline Roscheck und Gottfried Bechtold

Außerdem: „Alltagsgeschichte“ mit Elizabeth T. Spira „Im Bad“ Wien (OTS) - Graz, Klagenfurt, Salzburg, Linz, Innsbruck – und nun Bregenz! Im Rahmen der beliebten ORF-Bezirksdokureihe, die auch diesen Sommer mit neuen Folgen fortgesetzt wird, steht im „dokFilm“ am Sonntag, dem 21. Juli 2019, um 22.10 Uhr in ORF 2 bereits das nächste Landeshauptstadt-Porträt auf dem Programm. Der Film „Mein Bregenz“ führt in die westlichste Metropole der Republik, wo auch diesen Sommer wieder die traditionellen Bregenzer

Alpenverein: Presse-Wanderung im Rahmen der Kampagne Unsere Alpen

Zweitägige Presse-Wanderung auf die Amberger Hütte (Stubaier Alpen/Tirol) mit dem Österreichischen Alpenverein, Deutschen Alpenverein und Alpenverein Südtirol. #unserealpen Innsbruck (OTS) - Die internationale Kampagne #unserealpen von ÖAV, DAV und AVS geht in die dritte Runde. Am 22. und 23. August laden wir zu einer zweitägigen Presse-Wanderung auf die Amberger Hütte (Stubaier Alpen/Tirol) – u.a. aus zwei dringenden Gründen: * Für ein neues Pumpspeicherkraftwerk bei Kühtai sollen in den Stubaier Alpen

Erneut Bewerberhöchststand am MCI

Nachfrage nach Studium an der Unternehmerischen Hochschule® steigt weiter an Innsbruck (OTS) - Erneut steigende Nachfrage nach Studienplätzen kann man am MCI vermelden. Bereits mehrere Monate vor Studienbeginn liegt man an der Unternehmerischen Hochschule® über den Bewerbungszahlen des Vorjahres. Bis Juli haben 3.940 Bewerber/innen ihre ausführlichen Bewerbungsdossiers eingereicht (Stand Mitte Juli 2019). Damit kommen auf jeden der 1.180 zu vergebenden Studienplätze mehr als drei Bewerbungen. Die

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: „Schwarz ist anders – auch schwieriger“, von Peter Nindler

Ausgabe vom Donnerstag, 18. Juli 2019 Innsbruck (OTS) - Die Eigendynamik in der Tiroler VP widerspricht nicht selten der gleichförmigen Ausrichtung von Türkis. Das musste Wirtschaftsbündler Josef Lettenbichler zur Kenntnis nehmen und dass der Bauernbund gern auf dem schwarzen Klavier spielt. Politik ist kein Kindergeburtstag und der Bauernbund in der Tiroler Volkspartei weiterhin eine bestimmende Kraft. Kommt es darauf an, laufen die Funktionäre auf Knopfdruck und bringen der Volkspartei Stimmen. Dass

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel: „Ein wenig Kitt für ein zerrissenes Europa“, von Christian Jentsch

Ausgabe vom Mittwoch, 17. Juli 2019 Innsbruck (OTS) - Die CDU-Politikerin Ursula von der Leyen wurde mit äußerst knapper Mehrheit zur neuen Kommissionspräsidentin gewählt. Wer nun keine weitere Schwächung Europas riskieren will, sollte auf Zusammenarbeit setzen. Es war eine Zitterpartie für die CDU-Politikerin, scheidende deutsche Verteidigungsministerin und siebenfache Mutter. Ursula von der Leyen wurde gestern im Europaparlament mit einer knappen Mehrheit von 383 Stimmen (374 waren mindestens nötig) zur

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen