fbpx

BPOLI MD: 16-jähriger „Schwarzfahrer“ tritt um sich und betätigt mehrmals die Notbremse

25

Luthersatdt Wittenberg/Halle (ots) – Am heutigen Mittwoch, den 14. August 2019 wurde das Bundespolizeirevier Halle über einen „Schwarzfahrer“ in einer Regionalbahn auf der Strecke von Lutherstadt Wittenberg nach Halle informiert. Der 16-Jährige nutzte gegen 07.00 Uhr den Zug ohne gültigen Fahrschein. Daraufhin nahm die Zugbegleiterin ihr Hausrecht wahr und verwies den Jugendlichen beim nächsten Halt des Zuges. Dieser Aufforderung kam er nach und verließ die Bahn am Haltepunkt Bergwitz. Jedoch betätigte er zuvor zweimal,- ohne ersichtliche Gefahr, die Notbremse und trat gegen zwei Einstiegstüren des Zuges. Die Zugbegleiterin notierte sich kurzer Hand die Personalien des Heranwachsenden und übergab diese mit Ankunft des Zuges am Hauptbahnhof Halle Beamten der Bundespolizei. Den 16-Jährigen erwarten Strafanzeigen wegen Erschleichen von Leistungen, Sachbeschädigung und Missbrauch von Nothilfeeinrichtungen.



Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Magdeburg
Telefon: +49 (0) 391-56549-505
Mobil: +49 (0) 152 / 04617860
E-Mail: bpoli.magdeburg.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_pir


Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Magdeburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: