fbpx

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.09.2019 mit einem Bericht aus dem Main-Tauber-Kreis

31

Heilbronn (ots) – Igersheim: Leichtkraftradfahrer lebensgefährlich verletzt

Schwerste Verletzungen zog sich ein 18-jähriger Leichtkraftradfahrer bei einem Unfall am Mittwochnachmittag, gegen 15.15 Uhr, auf einem Gemeindeverbindungsweg bei Harthausen zu. Eine 22-jährige Ford-Fahrerin fuhr von Harthausen aus kommend auf der Straße „Breiter Weg“ in Richtung des Verbindungswegs zwischen der Bundesstraße 19 und Oesfeld. An der Kreuzung übersah sie offenbar den aus Richtung B 19 kommenden Zweiradfahrer. Bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge zog sich der 18-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste. Die 22-Jährige wurde leicht verletzt und wurde mit einem Rettungswagen ebenfalls in eine Klinik gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000.- Euro.



Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 14
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: