fbpx

27-MW-Photovoltaikanlage in Karnataka nimmt kommerziellen Betrieb auf

36

London, Zürich (ots) – Wie ThomasLloyd heute bekannt gab, nahm eine seiner Beteiligungsgesellschaften, SolarArise India Projects Private Limited („SolarArise“), am 8. August 2019 eine 27-Megawatt („MW“) Photovoltaikanlage in Kerehalli Village, Koppal District, im indischen Bundesstaat Karnataka in Betrieb.

Für das neue Solarkraftwerk, das von Talettutayi Solar Projects Two Private Limited, einer von SolarArise gegründeten Zweckgesellschaft, betrieben wird, wurde ein 25-jähriger Stromabnahmevertrag (Power Purchase Agreement, „PPA“) mit der Bangalore Electricity Supply Company Limited (BESCOM), einem von der indischen Ratingagentur ICRA mit „A“ bewerteten staatlichen Abnehmer, abgeschlossen. Die Anlage im indischen Bundesstaat Karnataka wird voraussichtlich jährlich rund 47 Mio. Kilowattstunden (kWh) saubere Energie erzeugen.

Nandita Sahgal Tully, Managing Director Merchant Banking von ThomasLloyd: „Die Inbetriebnahme des Solarkraftwerks an diesem Standort ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Versorgung von rund 42.000 Menschen mit solar erzeugtem Strom in der Region Karnataka. Wir sind stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein, das Indiens Ziele für eine saubere Energieversorgung in der Zukunft unterstützt.“

Für das Management erklärte Gründer und Projektleiter Anil Nayar:
„Dank der engen Zusammenarbeit zwischen unseren erfahrenen Teams und den Vertragspartnern konnten wir dieses Projekt drei Monate vor seiner geplanten Fertigstellung in Betrieb nehmen. Für uns als langfristige Projekteigner ist es wichtig, dass unsere Teams laufend dazulernen und sich mit jedem neuen Projekt verbessern, um sowohl fristgerecht als auch eine hohe Qualität zu liefern.“

Über SolarArise India Projects Private Limited:

SolarArise ist ein auf Indien spezialisierter Entwickler, Eigentümer und Betreiber von netzgekoppelten Solarstromprojekten in Indien. Das Unternehmen wurde im Jahr 2014 von James Abraham, Anil Nayar und Tanya Singhal mit Unterstützung von GEEREF, CIIF und der ThomasLloyd Group gegründet. Gemeinsam verfügen die Beteiligten über eine weitreichende Erfahrung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Politikberatung sowie der Umsetzung, der regulatorischen Verknüpfung, der Finanzierung sowie im Betrieb von Solarkraftwerken. Weitere Informationen finden Sie unter: www.solararise.com

Über die ThomasLloyd Group:

ThomasLloyd ist ein global agierendes Investment- und Beratungsunternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, durch die zielgerichtete Finanzierung, Bau und Betrieb ausschließlich nachhaltiger Projekte im Infrastruktur-, Agrar- und Immobiliensektor den erforderlichen gesellschaftlichen und ökologischen Wandel voranzutreiben. Das Leistungsangebot umfasst Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette dieser Sektoren. Es beinhaltet neben der Strukturierung, Platzierung und dem Management von wirkungsorientierten Anlagelösungen, die Beratung und Finanzierung von Projekten und Unternehmen sowie digitale Finanzdienstleistungen u.a. in den Bereichen Anlagevermittlung, Anlageberatung und Vermögensverwaltung. Gegründet 2003, zählt ThomasLloyd heute zu den weltweit führenden Impact Investoren und Klimafinanzierern. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Zürich verwaltet mit seinen über 250 Mitarbeitern an 17 Standorten in Nordamerika, Europa und Asien aktuell Vermögenswerte von über 3,2 Milliarden Euro für mehr als 60.000 private Anleger und institutionelle Investoren. Weitere Informationen finden Sie unter: www.thomas-lloyd.com

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
ThomasLloyd Group
Press/Communication
Telefon +49 (0)89 599 890 313
Fax +49 (0)89 599 890 323
public.relations@thomas-lloyd.com
www.thomas-lloyd.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: