fbpx

BM Reichhardt eröffnet heutige Data Market Austria-Highlight-Konferenz

32

Wien (OTS) – Big Data sowie die Wertschöpfung aus diesen Daten ist momentan in aller Munde. Dabei geht es um die Entwicklung von Geschäftsmodellen für den Handel mit komplexen und großen Daten, sprich um den sogenannten „Big Data-Handel“. Durch das neue Berufsbild des Data Broker, mit Metadaten, der Blockchain-Technologie und Smart Contracts läuft dieser anders als der Handel auf traditionellen Marktplätzen. Mit dem Data Market Austria soll ein europäischer Weg jenseits des „Datenraubs“ a la Facebook & Co beschritten werden. „Um Daten sinnvoll nutzen können, müssen wir sichere Räume für diese Daten schaffen. Mit Hilfe von Data Market Austria zeigen wir, wie ein Daten-Service-Ökosystem in Österreich durch die Schaffung einer deutlich verbesserten Technologiebasis funktionieren kann“, so Bundesminister Andreas Reichhardt im Rahmen der heutigen Data Market Austria-Highlight-Konferenz.

Data Market Austria hat als das österreichische Big Data-Leitprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie ein strategisch und inhaltlich definiertes Forschungs-und Entwicklungsvorhaben in drei Jahren umgesetzt. DMA demonstriert die technologische Realisierbarkeit von Systemlösungen mit langfristiger Wachstumsperspektive im Bereich Data Services. Dazu wurde ein Proof of Technologies-Prototyp für einen effizienten und sicheren Datenhandel gebaut. In der Highlight Konferenz wird der Mehrwert eines funktionierenden Datenmarkts gerade auch für den effektiven Einsatz von Künstlicher Intelligenz aufgezeigt.

„Wir haben versucht, das richtige Geschäftsmodell für einen völlig neuen Typ des Handels in einem völlig neuen Markt zu finden“, sagt Peter A. Bruck, Geschäftsführer und wissenschaftlicher Gesamtleiter der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft, die die Projektleitung von „Data Market Austria“ innehat: „Es ist unserem Konsortium aus 16 Partnern gelungen, den technologischen Nachweis zu erbringen, dass ein sicherer und vertrauenswürdiger Datenmarkt effizient Gewinne abwirft.“

Daten und Dateninfrastrukturen sind die Grundlage für innovative Anwendungen der Künstlichen Intelligenz mit Auswirkungen auf alle Bereiche der Wirtschaft. Der sichere Austausch und die effiziente Kombination von Daten sind somit Voraussetzung für smarte Services, innovative Leistungsangebote und automatisierte Geschäftsprozesse. „Big Data und Künstliche Intelligenz verändern sicherlich die Welt, in der wir leben. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Österreich hier mit dem Projekt „Data Market Austria“ voll im europäischen Trend liegt, denn nur so können wir aktiv an diesem Transformationsprozess teilnehmen“, betont Reichhardt.

Service:

DMA wurde von einem Konsortium von 16 Partnern, bestehend aus Forschungsrichtungen, Unis, Industrie-Playern, innovativen KMUs und Start-Ups umgesetzt. Es wurde aus dem BMVIT Forschungslinie „IKT der Zukunft“ bei der FFG teilfinanziert. Am 18. September werden die Ergebnisse vorgezeigt, internationale Referenzprojekte und -produkte präsentiert und Innovationssprünge für Datenanbieter, Dateninfrastrukturanbieter, Start-Ups, und Datenverwerter dargelegt. Pilotanwendungen aus den Bereichen Erdbeobachtung und Mobilität werden vorgeführt

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gestaltet den digitalen Wandel in Österreich und in Europa durch nationalen Forschungsprogramme und die aktive Teilnahme an H2020 und Horizon Europe.

Rückfragehinweis:
BMBVIT
Elisabeth Hechenleitner
Pressesprecherin
+43 1 711 62-658010
elisabeth.hechenleitner@bmvit.gv.at

https://www.bmvit.gv.at

Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH – RSA FG
Stefan Weber
Wissenschaftskommunikation
+43 664 13 13 444
stefan.weber@researchstudio.at
https://www.researchstudio.at
Skype: drstefanwe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: