fbpx

POL-GI: Pressemeldung vom 18.09.2019:Auseinandersetzung mit Schreckschusswaffe am Fernbusparkplatz+++ Fußgängerin von Auto fast erfasst

31

Gießen (ots) – Gießen: Auseinandersetzung auf dem Fernbusparkplatz

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es am Dienstagabend auf dem Fernbusparkplatz in der Licher Straße. Offenbar, so die bisherigen Ermittlungen, kam es dort zu Streitigkeiten zwischen zwei kleineren Personengruppen. Dabei wurden auch zwei Personen verletzt. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden gegen mehrere Personen eingeleitet. Offenbar wurde dabei auch eine Schreckschuss- bzw. Gasdruckwaffe eingesetzt. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Die Polizei sucht Zeugen, die am Dienstag, gegen 22.30 Uhr, an der Ecke Licher Straße / An der Automeile, etwas von der Auseinandersetzung mitbekommen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Grünberg: Scheinwerfer und Diesel gestohlen

Scheinwerfer, 150 Liter Diesel, ein Drehmotor eines Baggers und Scheinwerfer waren die Beute bei einem Diebstahl an der Kreisstraße 150 zwischen der Bundesstraße 49 und Queckborn. Verschiedene Arbeitsfahrzeuge waren zwischen 16.30 Uhr am Dienstag (17. September) und 06.50 Uhr am Mittwoch (18. September) auf einem Feld- bzw. Waldweg geparkt. Die unbekannten Diebe montierten die Scheibenwerfer von zwei Fahrzeugen, einen Drehmotor für einen Baggerlöffel und Scheinwerfer eines LKW ab. Aus dem LKW zapften sie ebenfalls Diesel ab und aus zwei Baustellenampeln stahlen sie Batterien. Wem sind verdächtige Fahrzeuge und Personen an der Kreisstraße aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Grünberg: Fußgängerin von Auto fast erfasst

Die Polizei sucht nach einem Vorfall von Mittwochvormittag nach Zeugen. Eine 51-jährige Fußgängerin aus Grünberg wollte gegen 09.30 Uhr offenbar bei Grün den Fußgängerüberweg in der Frankfurter Straße/Baumgartenweg überqueren. Plötzlich fuhr ein von der Bismarckstraße kommendes Auto an ihr vorbei. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden, ging die Grünbergerin einen Schritt zurück. Bei dem Auto könnte es sich um einen grauen Touran handeln. Wer hat diesen Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Fahrer des Tourans machen? Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Zeugenaufruf nach Sachbeschädigung

Die Polizei ermittelt nach einer Sachbeschädigung von Dienstagabend (17. September) gegen einen 19-jährigen eritreischen Staatsangehörigen. Der Tatverdächtige trat gegen 09.30 Uhr zunächst gegen einen in der Bahnhofstraße geparkten weißen BMW einer 27-jährigen Frau und flüchtete anschließend. Eine Zeugin informierte die Besitzerin. Mit dem Auto verfolgten beide den Tatverdächtigen. Auf dem Bahnhofsvorplatz schlug der Verdächtige gegen den Außenspiegel des BMW und beschädigte ihn dabei. Das Motiv des 19-jährigen ist der Polizei unbekannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Linden: Blauer Golf beschädigt

Der an der Front beschädigte Golf stand nur eine Stunde auf einem Parkplatz der Robert-Bosch-Straße. Ein Unbekannte touchierte am Dienstagnachmittag (17. September) zwischen 16.30 und 17.30 Uhr offenbar bei einem Parkmanöver den blauen Kleinwagen. Anschließend flüchtete er, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Schaden wird auf über 1250 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht auf Bibliotheksparkplatz

Auf dem Parkplatz der Uni-Bibliothek der Otto-Behaghel-Straße beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten Audi. Der schwarze A1 stand dort am Dienstag (17. September) zwischen 11.30 Uhr und 14.00 Uhr. Der Heckschaden wird auf über 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin



Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh


Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, aber Sie können dies deaktivieren, wenn Sie möchten. Akzeptieren Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: