„profil“-Umfrage: Fast zwei Drittel gegen Aufnahme von Flüchtlingen

31% für Aufnahme gemeinsam mit anderen EU-Ländern

Wien (OTS) – Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner kommenden Ausgabe berichtet, sind 61% der Bevölkerung, laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage dagegen, dass Österreich gemeinsam mit anderen EU-Ländern Flüchtlinge aufnimmt, um die Situation an der griechischen Grenze zu entlasten. Besonders groß ist die Ablehnung unter FPÖ- und ÖVP-Wählern (94% bzw. 75%). Unter den SPÖ-Wählern sprechen sich 52% gegen eine Aufnahme von Flüchtlingen aus. 31% der Österreicher sind der Ansicht, dass Österreich geflüchtete Menschen aufnehmen sollte. Die größte Zustimmung findet diese Meinung bei Grün-Wählern (83%), gefolgt von Neos-Wählern (54%). 8% der Befragten hatten dazu keine Meinung. (n=500)

„profil“-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3556

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: