LPI-NDH: Nach Wohnhausbrand ein Bewohner im Krankenhaus

Felchte (ots) – Mehrere Zehntausend Euro Schaden verursachte ein Feuer am Mittwochmorgen in Felchta. In der Pfarrgasse brannte kurz vor halb sechs das Wohnhaus eines Dreiseitenhofes. Die zwei Bewohner, Männer im Alter von 64 und 83 Jahren, konnten das Haus selbst verlassen. Der Jüngere wurde mit Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Nach Aussage eines Bewohners hatte er ein Knistern vernommen. Als er ins Erdgeschoss kam, brannte es bereits. Mittlerweile ist das Feuer gelöscht. Weitere Gebäude blieben unversehrt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: