SPÖ-Kucher an FPÖ: „‚Ätsch-Bätsch‘ von FPÖ, wenn Regierung versagt, ist auch zu wenig“

SPÖ-Zugang war immer, dort, wo Regierung versagt, mit konstruktiver Rolle dafür zu sorgen, dass es funktioniert

Wien (OTS/SK) – „Schlimm genug, dass wir nach 11 Monaten Corona-Krise noch immer keine Teststrategie hatten“, schließt sich der SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher der Kritik am sinnlosen Herumtesten von Köstinger im Sommer, am Testschmäh, den sich Sebastian Kurz in der Slowakei abgeschaut hat, und am Impfchaos der Bundesregierung an. „Aber nur ‚Ätsch-Bätsch‘ zu sagen, wie die FPÖ das tut, ist halt auch zu wenig!“, zeigt er sich überzeugt davon, dass die Opposition mehr machen muss, als immer nur zu allem Nein zu sagen. ****

Die SPÖ hat sich angesichts der Tatsache, dass es die Regierung bis Jänner 2021 noch immer nicht geschafft hat, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rettungsdienst oder im Bereich der Hauskrankenhilfe regelmäßig zu testen, nicht zurückgelehnt, sondern sich mit einer vernünftigen Teststrategie gegenüber der Bundesregierung durchgesetzt. „Bisher waren in Österreich immer nur genug Tests vorhanden, wenn es um Marketing-Tests für Köstinger und Mahrer oder Sebastian Kurz selbst ging. Jetzt endlich kommen die Tests dorthin, wo sie zum Schutz des Gesundheitspersonals und der kranken Menschen in Österreich so dringend gebraucht werden“, so Kucher zum Verhandlungsergebnis. Dabei ist zudem erwirkt worden, dass man auch das Konzept der Wohnzimmertests von Pamela Rendi-Wagner umsetzen wird, wonach sich jeder Mensch in Österreich künftig ganz unkompliziert zu Hause selbst testen kann. Abschließend hält Kucher fest: „Wenn 3.000 Menschen in Österreich in Pflegeheimen an Corona verstorben sind, weil die Bundesregierung es nicht geschafft hat, die Pflegeheime mit Testungen zu schützen, dann müssen wir dafür sorgen, dass das in Zukunft funktioniert.“ (Schluss) lp

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: