FP-Dorner: ÖVP lässt Feuerwehren im Stich – Doch keine „früheren“ Impftermine!

FPÖ NÖ kritisiert „wieder einmal nur leere Versprechungen der ÖVP“

St. Pölten (OTS) – Die FPÖ NÖ hat bereits am 5. Februar rasche und vorgezogene Impftermine für alle jene Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr gefordert, die sich impfen lassen möchten. Prompt sind damals die zuständige Ministerin Köstinger und die NÖ-Landesverantwortlichen mit dem Versprechen ausgerückt, allen Mitgliedern von Blaulichtorganisationen einen Impftermin in der Phase II zu sichern. „Das ist schlichtweg nicht passiert! Der Großteil der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Niederösterreich hatte noch keine Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Die ÖVP betreibt schon wieder nur ihre permanente Ankündigungspolitik, aber in Wahrheit ist nichts dahinter“, sagt FPÖ-Feuerwehrsprecher LAbg. Dieter Dorner. Die FPÖ NÖ fordert nun Tempo beim Impfen für alle Feuerwehrler, die sich auch impfen lassen möchten!

„Seit Freitag ist die Phase II beendet und der Großteil der NÖ-Feuerwehrmitglieder hat entgegen der ÖVP-Ankündigungen noch keine Impfung erhalten. So geht man mit unseren Helden des Alltags nicht um“, sagt Dorner.

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Alexander Murlasits
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
0699 150 55 283
alexander.murlasits@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: