AVISO – Aktion zum Welttag gegen Kinderarbeit: „Kinderfressen schwer gemacht“

Die Kampagne „Menschenrechte brauchen Gesetze“ lädt gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen der Wiener Theaterproduktion „Kinderfressen leicht gemacht“ zur gemeinsamen Aktion.

Wien (OTS) – Das Jahr 2021 wurde von der UNO zum Jahr zur Beendigung von Kinderarbeit erklärt. Doch aktuelle Schätzungen der ILO und UNICEF zeigen, dass Kinderarbeit erstmals seit 20 Jahren wieder ansteigt. Anlässlich dieser dramatischen Entwicklung thematisieren die jungen Protagonist*innen der Jugendtheaterproduktion „Kinderfressen leicht gemacht“ vom Dschungel Wien gemeinsam mit Theaterarbeiterin Tina Leisch die Gründe für ausbeuterische Kinderarbeit und interviewen dazu Expert*innen am Platz der Menschenrechte in Wien.

Medienvertreter*innen sind herzlich eingeladen:

Wann: Sa., 12. Juni, 11:00-12:00 Uhr
Wo: Platz der Menschenrechte, 1070 Wien

Gesprächspartner*innen vor Ort:

* Herbert Wasserbauer (Dreikönigsaktion)

* Gertrude Klaffenböck (Clean Clothes Campaign)

* Erik Stettler (Fairtrade)

* Stefan Grasgruber-Kerl (Südwind)

Die Aktion zum Welttag gegen Kinderarbeit ist eine Initiative der zivilgesellschaftlichen Kampagne „Menschenrechte brauchen Gesetze“, die vom [Netzwerk Soziale Verantwortung ] (http://www.nesove.at)koordiniert wird. Die Kampagne fordert mit einer Petition von der österreichischen Regierung ein Lieferkettengesetz sowie den Einsatz für eine verbindliche Regulierung in EU und UNO.

Bettina Rosenberger, BA BA
Geschäftsführung
Netzwerk Soziale Verantwortung
Tel.: +43 (0)660 8835409
bettina.rosenberger@nesove.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: