Grüne Hernals/Prauhart, Heuberger: Bäume am Elterleinplatz erhalten!

Wien (OTS) – Die Pläne, die U5 2028 bis nach Hernals zu führen, werden konkret. Viele Hernalser*innen freuen sich auf den Anschluss an das Wiener U-Bahnnetz. Allerdings befürchtet die Bezirksbevölkerung, die wertvollen Bäume auf dem Elterleinplatz müssten im Zuge der Bauarbeiten gerodet werden. Die Grünen Hernals haben daher in der gestrigen Bezirksvertretungssitzung einen Erhalt der Bäume am Elterleinplatz gefordert. Klubvorsitzender Richard Heuberger: „Wir haben schon in der letzten Periode darauf hingewiesen, dass die Platanen im Bezirkszentrum ortsbildprägend sind.“ Der Grüne Antrag, die Bäume als Naturdenkmäler anzuerkennen, scheiterte damals an der mangelnden Unterstützung der anderen Fraktionen. „Jetzt kommt die Einsicht, dass diese Bäume der Haltestelle der U5 nicht geopfert werden dürfen, hoffentlich gerade noch rechtzeitig“, zeigt sich Heuberger erleichtert anlässlich der Bereitschaft der Bezirks-SPÖ, die Bäume zu erhalten.

„Die schattenspendenden Riesen sind den Hernalser*innen wichtig, sie kühlen den ganzen, südlich ausgerichteten Elterleinplatz und könnten nicht ersetzt werden,“ so Karin Prauhart, Grüne BV-Stellvertreterin in Hernals. „Darum haben wir gemeinsam mit der SP diesen Antrag eingebracht. Die mehrheitliche Zustimmung der anderen Fraktionen, die Forderung nach dem Erhalt der Bäume mitzutragen, freut uns. Insgesamt war die gestrige Bezirksvertretungssitzung für uns sehr erfolgreich, denn mit einer Fassadenbegrünung und eine Photovoltaik-Anlage für das Amtshaus am Elterleinplatz wird deutlich:
Grün bewirkt Veränderung und wirkt nachhaltig“, so Prauhart abschließend.

Kommunikation Grüne Wien
(+43-1) 4000 – 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: