HeldInnen der Pandemie: bank99 dankt dem Samariterbund

Spende an Samariter-Wohlfahrtsstiftung „Fürs Leben“ und besonders günstige Konditionen für Mitglieder

Wien (OTS) – „Hilfe von Mensch zu Mensch“ – das ist bereits seit über 90 Jahren das Credo des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs und Hilfe ist seit der Pandemie gefragter denn je. Um den Mitgliedern der Non-Profit-Organisation nicht nur Danke für ihren unermüdlichen Einsatz zu sagen, sondern ihnen auch etwas zurückzugeben, bietet die bank99 ihnen besonders günstige Kontokonditionen. Außerdem übergibt die Bank eine Sammelspende an die Samariter-Wohlfahrtsstiftung „Fürs Leben“ und unterstützt damit kranke Kinder und hilfsbedürftige Eltern in Österreich.

Der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs hat österreichweit mehr als 340.000 Mitglieder und FördererInnen. Bei der Erfüllung der vielfältigen Aufgaben, die hauptsächlich die Hilfe für ältere Menschen, Kranke, Verletzte und in Not Geratene umfasst, sind rund 11.000 ehren- und hauptamtliche MitarbeiterInnen im Einsatz. „Die großartigen Helferinnen und Helfer in der Pandemie und darüber hinaus wurden vergangenes Jahr im ganzen Land öffentlich beklatscht und bejubelt, nun sind sie aber wieder aus dem Blickpunkt verschwunden. Ein Grund mehr, noch einmal Danke zu sagen und diesen Einsatz zu würdigen. Was hier zum Großteil ehrenamtlich geleistet wird, ist von unsagbarem Wert für unsere Gesellschaft. Als bank99 freuen wir uns daher umso mehr, dieser Leistung nicht nur unseren Respekt und unsere Anerkennung zu zollen, sondern auch etwas zurückgeben zu können“, so Mag. (FH) Florian Dangl, Vorstand Markt der bank99, zu den Beweggründen hinter der Kooperation. Da gerade Kinder unter der schwierigen Situation, die seit Ausbruch von COVID-19 herrscht, besonders leiden, war es der bank99 ein wichtiges Anliegen, sie im Rahmen einer Spendenaktion zu unterstützen.

„Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und die Möglichkeit, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dieses Angebot machen zu können. Danke an die bank99, dass sie sich dafür einsetzt, den Helferinnen und Helfern mehr als nur Applaus zu bieten“, so Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs.

Mit dem „helferkonto99“ erhalten Mitglieder von systemerhaltenden Organisationen, wie eben des Samariterbundes, ein spezielles Bankkonto mit besonders günstigen Konditionen – ein Jahr gratis und danach kostet das entsprechenden konto99-Modell nur die Hälfte des regulären Tarifs. Neben den günstigen Konditionen profitieren bank99-KundInnen auch von modernem Onlinebanking und einem flächendeckenden Netz an Geschäftsstellen und den besten Öffnungszeiten der Branche – die bank99 findet man in allen rund 1.800 Postfilialen und Post Partnern österreichweit.

HELFERKONTO99 ERÖFFNEN – ONLINE ODER IN DER FILIALE

Als systemrelevante Organisationen gelten neben dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs alle weiteren Blaulichtorganisationen, Katastrophenschutz, Zivilschutz, Bundesheer, Mitglieder des Gesundheitssektors, Lebensmitteleinzelhandel, Energie-und Wasserversorger sowie Infrastrukturbetriebe wie Müllabfuhr oder Straßen- und Kanalreinigung. Alle Mitglieder des Samariterbundes können das helferkonto99 mittels Promocode auf [bank99.at/samariterbund] (http://bank99.at/helfer) online oder direkt in einer Postfiliale eröffnen.

Österreichische Post AG / bank99
Mag. Kathrin Schrammel
Pressesprecherin
Tel.: +43 664 624 5057
presse@bank99.at

Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs
Karola Binder
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 664 844 6017
presse@samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: