EANS-Adhoc: OMV Aktiengesellschaft / OMV verlautbart Rückzahlung der NC6 Hybridschuldverschreibungen 2015

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

kein Stichwort
13.10.2021

Wien – Der Vorstand der OMV Aktiengesellschaft („OMV“) hat heute beschlossen, sämtliche von OMV im Jahr 2015 begebene EUR 750.000.000 unbefristete nachrangige Schuldverschreibungen mit fester Verzinsung und Anpassung des Zinssatzes (ISIN XS1294342792, WKN A1Z6ZQ) mit erstem Rückzahlungstermin 2021 (die „NC6 Hybridschuldverschreibungen 2015“) zu kündigen und zurückzuzahlen.

In Einklang mit § 5 (3) der Anleihebedingungen der NC6 Hybridschuldverschreibungen 2015 wird OMV die NC6 Hybridschuldverschreibungen 2015 am 30. November 2021 zum Nennbetrag (zuzüglich aufgelaufener Zinsen) zurückzahlen. Eine formelle Kündigung der NC6 Hybridschuldverschreibungen 2015 wird in Einklang mit den Anleihebedingungen gesondert veröffentlicht. Die Rückzahlung erfolgt über die Zahlstelle.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: OMV Aktiengesellschaft
Trabrennstraße 6-8
A-1020 Wien
Telefon: +43 1 40440/21600
FAX: +43 1 40440/621600
Email: investor.relations@omv.com
WWW: http://www.omv.com
ISIN: AT0000743059
Indizes: ATX
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

OMV Aktiengesellschaft

Andreas Rinofner, Public Relations
Tel.: +43 (1) 40 440-21357; e-mail: public.relations@omv.com

Florian Greger, Investor Relations
Tel.: +43 (1) 40 440-21600; e-mail: investor.relations@omv.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: