Einladung VGT-Aktion Donnerstag: Köstinger und ihre ÖVP tragen Tierschutz zu Grabe

ÖVP-Skandale haben direkten Einfluss auf Tierschutz: ÖVP nutzt Macht und Medieneinfluss, um jeden Fortschritt im Tierschutz zu verhindern, insbesondere Stroh für Schweine

Wien (OTS) – Im Jahr 1846 wurde in Österreich das erste Tierschutzgesetz erlassen. Im Jahr 2021 hat die ÖVP nun, trotz Tierschutzvolksbegehren, beschlossen, jeden Fortschritt im Tierschutz mit ihrer politischen Macht und ihrem Einfluss auf die Medien zu unterbinden. Die vorliegenden Vorschläge des Grünen Tierschutzministers zum Verbot des Vollspaltenbodens und zu den Konsequenzen aus dem Tierschutzvolksbegehren werden von der ÖVP abgelehnt und schubladiert.

Köstinger und ÖVP tragen den Tierschutz zu Grabe

Ein Sarg wird auf ein Vollspaltenbodengrab mit der
Grabsteinaufschrift „RIP Tierschutz 1846-2021“ gelegt,
Landwirtschaftsministerin Köstinger ist anwesend und ungerührt

Datum: 14.10.2021, 10:00 – 11:00 Uhr
Ort: Stephansplatz über Virgilkapelle
Stephansplatz 2, 1010 Wien
Url: https://vgt.at/presse/news/2021/news20211013mn_2.php

VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
http://vgt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: