Hörl: Budgeterhöhung für Österreich Werbung unterstützt Österreichs Tourismus

ÖVP-Tourismussprecher: 22 Millionen Euro bis 2025 mehr

Wien (OTS) – Gerade die Pandemie und die daraus folgende Krise hat den Tourismus stark getroffen. Die Erhöhung des Budgets der „Österreich Werbung“ (ÖW) ist daher eine gute Investition, um diese Branche zu unterstützen und den Tourismusstandort Österreich international noch mehr zu positionieren. Das stellte heute, Mittwoch, ÖVP-Tourismussprecher Abg. Franz Hörl anlässlich der Budgetrede des Finanzministers fest.

Der Beitrag des Bundes für die „Österreich Werbung“ (ÖW) beträgt derzeit 24 Millionen Euro pro Jahr. Mit zusätzlichen vier Millionen Euro für das Jahr 2022 und zusätzlich sechs Millionen Euro ab 2023 pro Jahr beträgt die Erhöhung für die kommenden Jahre bis 2025 in Summe also 22 Millionen Euro, so Hörl, der darauf hinwies, dass dies die erste strukturelle Budgeterhöhung für die ÖW seit 2002 ist.

Die „Österreich Werbung“ ist die nationale Tourismusmarketing-Organisation Österreichs, die vor allem im Ausland für die Dachmarke „Urlaub in Österreich“ wirbt. „Mit dieser Budget-Erhöhung des Bundes kann die Österreich Werbung ihre Aufgaben noch besser wahrnehmen und den Weg Österreichs zu einer der erfolgreichsten Tourismusdestinationen beschleunigen. Zudem kann eine starke Sommerkampagne 2022 und Winterkampagne 2022/2023 durchgeführt werden, um auch auf ausländischen Märkten Flagge zu zeigen“, schloss Hörl. (Schluss)

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: