Innovation – Neue Technologien Aus Frankreich – IN Groupe und Datakalab Machen Grenzübergänge Intelligenter und Sicherer

Paris (ots/PRNewswire) – IN Groupe ist ein führendes europäisches Unternehmen, ein zuverlässiger Partner, der beim Identitätsnachweis durch die Bürger und hinsichtlich des Geschäftseigentums eine moralische Garantie bietet.

Eine störungsfreie, rasche und sichere Abfertigung an Grenzübergängen stellt für Länder eine große Herausforderung dar.

Die Anforderungen an die Abwicklung der Grenzkontrollen nehmen in vielen Ländern stetig zu, insbesondere in Form von neuen Vorschriften. Die Abwicklung von Grenzkontrollen setzt die Herstellung eines Gleichgewichts zwischen hoher Sicherheit und einer störungsfreien, raschen Abfertigung voraus.

In Europa werden Menschen bei Reisen innerhalb des Schengen-Raums kontrolliert, unabhängig davon, ob sie Europäer sind oder ob sie über ein Visa verfügen oder nicht.

Prozesse, in denen physische und digitale Identitätsnachweise erbracht und der Schutz der Hoheitsgewalt von Ländern, einschließlich der damit verbundenen Fragen, gewährleistet werden müssen, sind Antizipation und effiziente langfristige Lösungen erforderlich.

IN Groupe und Dakatalab für effizientere Grenzkontrollen

Eine einfachere Abfertigung an Grenzen setzt eine vermehrte Nutzung automatischer Überwachungssysteme voraus; innerhalb von Europa entspricht das PARAFE System einer solchen Ausrüstung.

In Groupe schloss sich – als zuverlässiger Partner verschiedener Länder bei der Ausübung ihrer Landeshoheit – mit dem französischen Start-up-Unternehmen Datakalab zusammen, um eine einzigartige, intelligente technologische Lösung für automatisierte Grenzkontrollen zu entwickeln. Gemeinsam planen sie die Integration ihrer Technologien in Einpersonen-Zugangskontrollsysteme; mit dieser Technologie wird überprüft, ob tatsächlich nur eine Person einen eGate mit Verriegelungsfunktion passiert hat. Bis jetzt waren solche Systeme auf Sensoren angewiesen, die den neuen Anforderungen jedoch nicht mehr entsprechen. Der Zusammenschluss der beiden Unternehmen verspricht eine sicherere, einfachere und flexiblere Lösung, deren Technologie für eine höhere Überwachungsstufe entwickelt wurde.

Künstliche Intelligenz zur Optimierung der Grenzkontrolle

IN Groupe und Datakalab ist es gelungen, eine Lösung zu entwickeln, die sich auf künstliche Intelligenz stützt. Dieses innovative System erkennt eine Umgehung des Einpersonen-Zugangssystems durch sich auf Edge-Computing-Technologien stützende Bild-Analyse; damit können die Bilder dank lokaler neuraler Netzwerke bearbeitet werden.

Ergebnisse zeigen, dass diese Systeme viel leistungsfähiger sind als traditionelle Ausrüstungen, die sich auf die Einpersonen-Passiersysteme stützen. Die Effizienz der Ausrüstung wird dank eines eingebauten iterativen Lernmechanismus weiter zunehmen. Diese Technologie entspricht nicht nur aktuellen Datenschutzverordnungen (insbesondere der europäischen Datenschutzgrundverordnung/DSGVO), sondern wird sich, unter Aufrechterhaltung der aktuellen Flexibilität, auch künftigen Entwicklungen anpassen.

Logo –
https://mma.prnewswire.com/media/1657335/IN_Groupe_Datakalab_Logo.jpg

communication@ingroupe.community

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: