MeineHeizung.at verlost Heizungstausch im Wert von 35.000€

Moderne, klimafreundliche Heizungen wesentliche Faktoren, um CO2-Ausstoß zuhause zu reduzieren

Wien (OTS) – Alte, ineffiziente Heizungen haben nicht nur eine sehr schlechte CO2-Bilanz, auch für den Geldbeutel sind sie eine wesentliche Mehrbelastung. Zum bereits dritten Mal verlost die Initiative MeineHeizung.at deshalb einen umfassenden Heizungstausch. Mit dem Gewinnspiel soll nicht nur auf die Bedeutung von modernen, klimafreundlichen Heizungen bei der Bewältigung des Klimawandels aufmerksam gemacht werden, auch der heute sehr unkomplizierte Tausch einer Heizanlage während der Heizsaison soll hervorgehoben werden.

85 Prozent des jährlichen Energieverbrauchs in Österreichs Haushalten wird durchs Heizen sowie die Aufbereitung von Warmwasser verursacht. Für Andreas Rotter, Obmann der Initiative MeineHeizung.at und Salzburger Installateurs-Innungsmeister, ist deshalb klar, dem Thema klimafreundliches Heizen muss in der Diskussion rund um die Bewältigung des Klimawandels eine gewichtigere Rolle zukommen: „Durch eine Modernisierung des Heizungssystems lassen sich je Wärmeabgabesystem und Sanierungszustand bis zu 90 Prozent der CO2-Emissionen einsparen. Führt man sich vor Augen, dass 27 Prozent des gesamten österreichischen Energieverbrauchs auf das Konto des Gebäudesektors gehen, wird klar, welch wichtiger Hebel die Heizung für den Klimaschutz in den eigenen vier Wänden ist“, erklärt Rotter.

Als Motivation den Heizungstausch zuhause in Angriff zu nehmen, verlost die Initiative MeineHeizung.at deshalb ab sofort bis Jahresende wieder unter allen Teilnehmer:innen einen kompletten Heizungstausch im Gesamtwert von 35.000 Euro. Das Gewinnpaket umfasst u.a. eine Pelletsheizung von Herz, einen Kombi-Schichtspeicher von Austria Email, einen Tieftemperaturheizkörper von Vogel & Noot, eine Umwälzpumpe von WILO sowie die Installations- und Einbaukosten. Darüber hinaus ist im Paket mobile Wärme von energy4rent enthalten, die den Heizungstausch ohne Heizunterbrechung ermöglicht. Bis 31. Dezember 2021 können sich alle Interessierten unter [www.meineheizung.at/gewinnspiel]
(https://www.meineheizung.at/gewinnspiel) registrieren. Die Ziehung
der Gewinnerin/des Gewinners erfolgt im Jänner 2022, der Heizungstausch im Februar oder März 2022.

Heizungstausch auch im Winter problemlos möglich

Ziel der Aktion ist es nicht nur, auf die Bedeutung einer modernen Heizungsanlage für das Klima aufmerksam zu machen, sondern auch auf die unkomplizierte Durchführung eines vollumfänglichen Heizungstausches. Denn dieser ist sogar im Winter problemlos möglich ist, so Landesinnungsmeister Rotter weiter: „Ein Heizungstausch ist heute eine sehr unkomplizierte Angelegenheit. Durch den Einsatz von mobiler Wärme kann die Sanierungssaison verlängert werden, wodurch einem Heizungstausch sogar während der nun beginnenden kalten Jahreszeit nichts im Weg steht. Dabei fallen nur geringfügige Einschränkungen im Zeitraum der Umbauphase im Bereich der Warmwasseraufbereitung und der Raumwärme an.“

Antworten auf alle Fragen zur Heizungserneuerung sind auf www.meineheizung.at abrufbar. Dort findet sich auch eine interaktive Karte mit über 550 heimischen Fachbetrieben, die sich auf den nachhaltigen und unkomplizierten Heizungstausch spezialisiert haben. Diese beraten darüber hinaus fachkundig, welchen nachhaltigen Energiesysteme und -träger in Frage kommen und welche Förderungen dafür in Anspruch genommen werden können.

Über MeineHeizung.at und das Zukunftsforum SHL
MeineHeizung.at ist eine Initiative des Zukunftsforum SHL. Als branchenübergreifender Zusammenschluss aus Bundes- und Landesinnungen der Installateure, Qualitätsherstellern und Großhandel, gibt das Zukunftsforum SHL dem Anliegen der Erneuerung von Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen als führender Ansprechpartner zu Klima-und Energiefragen eine starke Stimme. Das Zukunftsforum SHL versteht sich als unabhängige Informationsplattform rund um das Thema Heizungsmodernisierung und repräsentiert einen Wirtschaftszweig von rund 2,5 Milliarden Euro und rund 20.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Christina Vösl
365 Sherpas – Corporate Affairs & Policy Advice
T. 0660/311 799 1
E. voesl@365sherpas.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: