Schallenberg auf oe24.TV: „Vertrauen lässt sich nicht über Nacht wieder aufbauen“

Neuer Kanzler glaubt aber, dass die Koalition mit den Grünen bis 2024 hält

Wien (OTS) – Wien. Der neue Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) zeigte sich im Interview mit Isabelle Daniel auf oe24.TV (Mittwoch, 21 Uhr) zwar optimistisch, dass Türkis-Grün trotz Krise bis 2024 hält. Er macht aber auch klar: „Da wurde viel Porzellan zerschlagen.“ Das Vertrauen zu den Grünen lasse sich nicht über Nacht wieder aufbauen.

In Bezug darauf, dass ihn die Opposition als Marionette von Kurz sehe, sagte Schallenberg: „Die Bundesverfassung kennt nur das Amt des Kanzlers. Es stimmt, ich habe es nicht gewünscht oder gewollt. Ich gehe aber mit großer Ehrfurcht in das Amt. Das Amt ist klar, genau so klar ist, dass man sich mit Partei und Klub abspricht. Ich bin der Kanzler der Republik. Meine große Aufgabe ist, Ruhe reinzubringen.“

Schallenberg erklärte, warum er betont habe, die Vorwürfe gegen Kurz seien falsch: „Ich habe das sehr bewusst gemacht. Ich habe es für richtig gefunden, dass ich meine Meinung sage. Selbstverständlich habe ich großes Vertrauen in die Justiz. Ich bin aber persönlich der Ansicht, weil ich Sebastian Kurz seit Jahren kenne, dass da strafrechtlich nichts hängen bleibt. Aber die Nerven liegen offenbar blank, wenn so ein Satz zum Thema wird.“

Die Chats, so Schallenberg, hätten „kein schönes Bild ergeben“. Man müsse aber die strafrechtlichen Vorwürfe davon unterscheiden: „Lassen wir jetzt mal die Kirche im Dorf. Es wurde jetzt diese Krise gelöst, weil Sebastian Kurz zur Seite getreten ist. Das Schiff muss jetzt in ruhigere Gewässer.“

Zur Koalition mit den Grünen sagte Schallenberg: „Ja, da ist viel Porzellan zerschlagen worden. Aber ich habe ein sehr gutes Verhältnis zur Werner Kogler. Meine Hand ist ausgestreckt. Wir müssen das Vertrauen Schritt für Schritt wiederherstellen. Noch ist es nicht da, aber der Ministerrat am Mittwoch war sehr gut. Wir können wahrscheinlich nicht gleich zur Tagesordnung übergehen. Wir sind alle hochprofessionell – aber das Vertrauen wird sich nicht über Nacht aufbauen lassen.“

Schallenberg zeigte sich überzeugt, dass die Koalition halten wird, und zwar „bis zum Ende der Legislaturperiode. Dazu bin ich angetreten und angelobt worden.“ Er werde auch bis zum Ende der Legislaturperiode Kanzler bleiben. „Ich gehe davon aus.“

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender

Das könnte dir auch gefallen
%d Bloggern gefällt das: